einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Markt_Park_Tulpen
Junge_Park_Luftballons
 

FRAKIMA-Sommertheater

sommertheater-auswahl02-.JPGFRAKIMA — Sommertheater 2012 (Bild: 1/2)

Sommertheater der FRAKIMA-Werkstatt auf dem Kulturhof in Bernau

"Geld-Macht-Mensch"

Zwei Theaterstücke
"Klugsein schützt vor Torheit nicht" nach Alexander N. Ostrowski
und
"Die Nase" Szenisches Spiel nach Nikolai Gogol

Dargeboten wird das Sommertheater von der Erwachsenen- und der Jugendgruppe des FRAKIMA-Werkstatt-Theaters.

Das Jahresprojekt der FRAKIMA–Werkstatt der Stadt Bernau beleuchtet in diesem Jahr eine immer wichtiger werdende Konstellation: Geld (m)Macht Mensch. Eine nicht gerade in Harmonie getauchte Beziehung. Und darum haben wir zwei Meister der Erzählkunst auf die Bühne gebracht. Die Erzählung „Nase" von Nikolai Gogol und die Komödie „Klugsein schützt vor Torheit nicht" von Alexander N. Ostrowski.

Kleider machen Leute und die Nase charakterisiert ein Gesicht. Was geschieht aber, wenn genau diese Nase aus dem Gesicht verschwindet und sich sozusagen selbständig macht? Genau das passiert dem aufsteigenden Staatsbeamten Kowaljow. Während die Nase frech als Staatsrat durch Sankt Petersburg spaziert, gerät das geordnete Leben des jungen Staatsbeamten völlig durcheinander. Wird die Nase am Ende als Hochstapler überführt werden?

Der Satiriker Glumow hat indes in Moskau einen Plan, wie er zu Ansehen und Wohlstand gelangen kann. Gemeinsam mit Mamachen macht er einen reichen Onkel ausfindig, um diesen für sein Vorwärtskommen in der Moskauer Gesellschaft agieren zu lassen. Der Onkel ist begeistert von dem Neffen und vertraut ihm auch sogleich die Tante an. Glumow aber hat mehr die 200 000 Rubel einer gewissen Maschenka im Auge. Die Tante wiederum betrachtet Glumow als ihr neues Lebenselixier. Glumows Plan scheint aufzugehen, bis er das Herz seiner Verehrerin bricht. Denn nichts ist schlimmer, als die Rache einer Frau. (A. Bennert)

Das Sommertheater hat in diesem Jahr einen neuen Ort auf dem Kulturhof und findet auf der Freifläche der CMG statt. Darüber freuen wir uns sehr, da wir jetzt bei schlechtem Wetter eine Ausweichspielstätte haben werden.

 

Termine 2018:
Fr 22.6. 19.30 Uhr Premiere
Sa 23.6. 19.30 Uhr Vorstellung
Do 28.6. 19.30 Uhr Vorstellung
So 1.7. 17.00 Uhr Vorstellung
Fr 24.8. 19.30 Uhr Vorstellung
Sa 25.8. 19.30 Uhr Schlussvorstellung
 
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.
 
 
Eintrittspreise:
 
  
6,00 €
ermäßigt:  
4,00 €
Um eine rechtzeitige Platzreservierung wird gebeten.
 
Kontakt:
FRAKIMA-Werkstatt der Stadt Bernau bei Berlin
Breitscheidstraße 43a / Kulturhof
Tel.:
  
03338 5465
E-Mail:
 
frakima @ bernau-bei-berlin.de