einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Fahrradfahrerin
100-500-Jubiläum-rechteck
 

26. Festival Alter Musik

Lautten Compagney

In jedem Jahr veranstaltet der Förderverein St. Marien Bernau e. V. eine Konzertreihe mit namhaften Solisten und Ensembles und den Schöpfungen großer Meister der Musik in der Bernauer St.-Marien-Kirche. Der Titel „Festival Alter Musik“ ist dabei seit  Jahren Programm. Historische Musik und Musikinstrumente stehen im Vordergrund.

2019 ist ein besonderes Jahr für Bernau, denn eines der bedeutendsten Bauwerke in der Stadt feiert Jubiläum.

Seit 1519 steht die Kirche in ihrer heutigen Gestalt. Die vierschiffige Hallenkirche mit ihrer prächtigen Ausstattung, z.B. dem Wandelaltar aus der Lucas-Cranach-Schule, bietet den stimmungsvollen Rahmen für Meisterwerke der Alten Musik.

Ein faszinierender Austausch zwischen Alt und Neu, der Vergangenheit und der (damaligen) Gegenwart. 2019 reicht das abwechslungsreiche Programm vom musikalischen Austausch in der Zeit zwischen Hochmittelalter und Barock über Lebenslust und Seelenschmerz in Zeiten des Krieges bis hin zu Geschichten, Fantasien und Theaterspiel aus St. Marien und Bernau.

Text: Förderverein und Kulturamt

 

Programm 26. Festival Alter Musik
Fr. 23. August 2019 19 Uhr
 
Marammè! Vicerè! – Madonna! Die Vizekönige! Mit dem Ensemble Alraune unter der Leitung von Mario Sollazzo. Tarantelle, Pizziche und Volkslieder aus Süditalien, Stücke aus dem Codice Trujillo aus Südamerika sowie Kompositionen von Giovanni Battista Pergolesi, Francesco Durante, José Marín und anderen.
Fr 23. August 2019 22.30 Uhr
 
„Ich gieng einmal spatieren“ – Gösta Funck (Cembalo) mit 31 Variationen von Hans Leo Hassler
Sa 24. August 2019 16 Uhr
  Mit dem Thespiskarren durch St. Marien – Inszenierung: Gabriele Koch (Geschichtenreich Börnicke e.V.), Schüler und Schülerinnen der Musikschule Barnim und die lautten compagney Berlin. Geschichten, Fantasien und Theaterspiel aus St. Marien und Bernau.
Sa 24. August 2019 19.30 Uhr
  Krieg & Frieden // 1618 : 1918 mit Hanna Herfurter (Sopran) und der lautten compagney Berlin unter der Leitung von Wolfgang Katscher. Lebenslust und Seelenschmerz in Zeiten des Krieges. Deutsche Musik des 17. Jhd. Mit Werken von Heinrich Schütz u.a. sowie Musik des 20. Jhd. Von Friedrich Hollaender und Hans Eisler.
So 25. August 2019 16 Uhr            
  Susanna – Dramatisches Oratorium von Georg Friedrich Händel mit Vokalsolisten aus dem 60. Weimarer Meisterkurs, dem Naumburger Kammerchor und der lautten compagney Berlin. Eine Gemeinschaftsproduktion der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar mit dem Theater Naumburg