Totale_Internatsgebäude
Turnhalle-Nacht_Wir_sind_UNESCO
 

21. Schwertkämpfertreffen 2018

Schwertkämpfertreffen

Auch in der Geschichte waren Schwerter immer mehr als nur Waffen. Sie waren zugleich Symbole der Macht und des Rechts.

Dass Schwert nicht gleich Schwert und Schwertkampf nicht gleich Schwertkampf ist, kann man am Sonntag, den 11. März 2018, nicht nur sehen, sondern auch erleben. Denn dann treffen sich in der Erich-Wünsch-Halle an der Heinersdorfer Straße Schwertkämpfer aus Deutschland und Tschechien. Stolze Ritter, römische Gladiatoren, wilde Wikinger, japanische Samurai, französische Musketiere, geheimnisvolle Ninja, italienische Edelleute und verwegene Landsknechte zeigen Schwertkampfkunst aus Europa und Asien. Ihre Waffen — Gladius, Spathaner, Ritterschwert, Katana, Rapier, Katzbalger, Dolch oder Degen — kann dann jeder Besucher aus der Nähe betrachten oder einmal in die Hand nehmen.

Los geht es um 10 Uhr und dann wird bis 17 Uhr gezeigt, wie man meisterlich mit Klingen aller Art umgehen kann. Mit dabei sind gut 150 Akteure aus mehr als 20 Vereinen und Gruppen, die in verschiedenen aisatischen und europäische Stilrichtungen kämpfen.

Eine kurze Zeit-Weltreise und Schwertkämpfer zum Anfassen sind an diesem Sonntag garantiert. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt und wer will, kann an einigen Ständen einkaufen oder sich über einzelne Schwertkampfformen informieren.

 

PROGRAMMVORSCHAU KÜNSTLER SCHWERTKÄMPFERTREFFEN 2018

1. Wenzels Ritterspiele
2. Peter Koza und die Gruppe Totabur Deutsche und Italienische Schule und Gladiatoren
3. Bernauer Briganten
4. Drachenbanner
5. Adorea
6. Korporal
7. Kamakura mit Iaido und Kedo
8. Genkido mit Naginatado
9. Akhara Berlin mit Shaster Vidiya (Gatka Rasmi)
10.Eskrima
11.Ninjutsu
12. Libor Olsan mit Französischer Schule
13. Peter Brozek Deutsche Schule
14. Wikinger
15. Gladiatoren aus Berlin
16. Chin Woo mit M. Wedding

 
21. Schwertkämpfertreffen am 11. März 2018
Aktueller Termin

Sonntag, 11. März 2017
10-17 Uhr
Erich-Wünsch-Halle
Heinersdorfer Straße 52

Eintritt: 3€ / ermäßigt: 2€