einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Markt_Park_Tulpen
Junge_Park_Luftballons
 
9. Mai 2018

Zu Gast in eigner Stadt – Radtour anlässlich des UNESCO-Welterbetages am 03. Juni

Radtour 3. Juni zum Welterbe Bauhaus(Bild: 1/2)

Die Tourist-Information der Stadt Bernau bei Berlin lädt im Rahmen des bundesweiten UNESCO-Welterbetages am 03. Juni 2018 zu einer 25 km langen geführten Radtour in die grüne Umgebung Bernaus ein. Die Tour ist für radbegeisterte Bauhaus-Neugierige geeignet, die zusätzlich zum Thema Architektur auch noch Lust haben die Waldsiedlung näher kennen zu lernen.

Die Tour beginnt um 10.00 Uhr am Bahnhof Bernau und führt über den Berlin-Usedom-Radweg nach Zepernick, weiter über Schönow und vorbei am Gorinsee bis hin zur Waldsiedlung. Hier ist eine Führung zum ehemaligen Wohnsitz der SED-Politbüromitglieder der DDR-Regierung mit Fr. Dr. Elke Kimmel geplant. Im Anschluss geht es zum eigentlichen Ziel, dem Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau. Dort findet um 14 Uhr eine kostenfreie, öffentliche Führung über das Gelände statt. Außerdem erwartet den Teilnehmern um 16 Uhr ein Puppentheater für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Gezeigt wird ein Künstlerleben in den Aufbruchsjahren der Moderne, betrachtet aus der Perspektive einer jüngeren Generation und einer Handvoll Puppen. Die Tickets dafür können in der Bernauer Tourist-Information erworben werden.
Die Rückreise erfolgt auf eigene Faust. Zur besseren Orientierung wird jedoch an diesem Tag eine Karte mit Streckenverlauf der 25 km und der Möglichkeit der individuellen Heimreise zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen und Anmeldung bis 31. Juni 2018 per E- Mail an touristin-formation@bernau-bei-berlin.de oder Tel. (03 33 8) 76 19 19 erforderlich.
Teilnahmebeitrag: 4 €/ Person