einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Fahrradfahrerin
100-500-Jubiläum-rechteck
 
30. Januar 2014

Brandenburgischer Reisemarkt

Die Tourist-Information der Stadt Bernau zog am Samstag, den 13. April viele Besucher auf dem Brandenburgischen Reisemarkt am Berliner Ostbahnhof an. Auf dem Reisemarkt, der zwei Mal jährlich stattfindet, konnte die Stadt dieses Mal vor allem mit drei Angeboten punkten: Wandern - etwa auf dem Jakobsweg, Stadtbesichtigungen und natürlich das Hussitenfest. Nicht umsonst lautete die meistgestellte Frage: "Wann ist das Hussitenfest?"

Unter den Besucherinnen und Besuchern waren auch zahlreiche Stammkunden, die gezielt Tagesausflüge in die verschiedenen Regionen in Brandenburg unternehmen und Bernau in der Vergangenheit bereits angesteuert hatten. Gefragt waren deshalb häufig neue Publikationen zu neuen Themen. So war zum Beispiel ein Flyer zum "Radwandern in der Barnimer Feldmark" schon bald vergriffen.

Weit üerwiegend steuerten Besucher über 60 Jahre den Stand an; kaum verwunderlich, denn das VBB-Abo "65plus" wird rege genutzt und die Hussitenstadt ist für Ausflüge ins Umland strategisch günstig gelegen. Der gemeinsame Stand mit der Stadt Werneuchen war für Bernau ein voller Erfolg. Monika Müller von der Tourist-Info erklärt: "Ich freue mich schon wieder auf den nächsten Brandenburger Reisemarkt im Herbst.