einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Fahrradfahrerin
100-500-Jubiläum-rechteck
 
2. September 2019

Auf dem Jakobsweg durch die Barnimer Feldmark

Jakobswanderung 3_2019Ein Gruppenbild vor der Pilgersilhouette in Löhme (Bild: 1/3)

Zu einer Pilgertour auf dem Jakobsweg luden die Städte Bernau bei Berlin und Werneuchen am vergangenen Sonntag alle Pilgerfreunde ein, die etwa 13 Kilometer lange Tour von Werneuchen nach Börnicke zu beschreiten. Trotz der unsäglichen Hitze nahmen 32 Wanderfreunde an der Führung teil. Von Werneuchen ging es nach Löhme zum Hofladen von Gisela Peters. Unterwegs gab es immer wieder kleine Trinkpausen bis das erste Etappenziel erreicht wurde. Hier konnten sich die Teilnehmer in einem kühlen Schattenplätzchen ausruhen bevor die Wanderung weiter nach Börnicke führte. In Börnicke angekommen warteten bereits Kaffee und Kuchen sowie ein Konzert in der Dorfkirche Börnicke auf die Wanderer. „Wir freuen uns, dass auch beim elften Mal die Pilgertour wieder so gut angenommen wurde und die Teilnehmer sich am Ende mit Händedruck und Dankeschön bei uns verabschiedeten“, so die Organisatorinnen Josephine Holz aus der Bernauer Tourist-Information und Kathrin Schimmelpfennig aus der Stadtverwaltung Werneuchen.