einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
360-header-kugel_crop.jpg
 

Stiftung Baudenkmal Bundeschule Bernau

bundesschule05.jpgBaudenkmal Bundesschule (Bild: 1/4)

Die im Mai 1930 fertiggestellte Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) in Bernau–Waldfrieden ist ein Werk des Bauhauses in Dessau, jener führenden Hochschule für Gestaltung, die heute als die weltweit bedeutendste Kunsthochschule im vergangenen Jahrhundert eingeschätzt wird. Das von Hannes Meyer und Hans Wittwer konzipierte Gebäudeensemble ist nach dem Bauhaus-Gebäude in Dessau das zweite große Schulgebäude aus dem Wirkungsfeld des Bauhauses. Es wird heute von der Handwerkskammer Berlin als Bildungseinrichtung betrieben.

Auf Initiative der Bernauer Stadtverordnetenversammlung wurde am 9. September 2011 die Stiftung Baudenkmal Bundesschule Bernau gegründet.

Das Ziel der Stiftung ist es, Projekte zu fördern, die das Gebäudeensemble als kulturhistorisches Zeugnis weiter erforschen und das Bauhaus-Denkmal durch vielfältige Aktivitäten in Bildung, Kultur und Wissenschaft einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

> Homepage des Bauhaus-Denkmals

 

 
Ihr Browser wird zur Darstellung von Google Maps nicht mehr unterstützt.
 
 
Kontakt

Stiftung Baudenkmal Bundeschule Bernau
c/o Stadt Bernau bei Berlin
Der Bürgermeister
Marktplatz 2
16321 Bernau bei Berlin
E-Mail: beteiligungen @ bernau-bei-berlin.de