einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 

Absicherung des Schulschwimmens im Sportforum Bernau (5-451)

Antrag an die Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin
Vorlage Nr.:5-451
Version: 1
Eingereicht am:06.04.2010
Typ:Verwaltungsvorlage
Öffentlich:Ja

Inhalt und Begründung:


Die Absicherung des Schul- und Kitaschwimmens erfolgt zur Zeit im Freibad Waldfrieden in Bernau bzw. für die Schüler der Grundschule Schönow in der Schwimmhalle in Berlin Buch.
Für die Absicherung des Schul- und Kitaschwimmens sowie für die öffentliche Nutzung wird im Freibad Waldfrieden ein jährlicher Zuschuss durch die Stadt Bernau an den Betreiber gezahlt.
Auf Grund der derzeitigen Voraussetzungen ist die Umsetzung der Anforderungen aus dem Rahmenlehrplan Sport schwierig. Witterungsbedingte Umstände und lange Anfahrtswege zu anderen Bädern führen zu einer deutlichen Reduzierung der Schwimmstunden. Entsprechend Rahmenlehrplan soll das verbindliche Themenfeld „Schwimmen“ einmalig in den Jahrgangsstufen 1-4 in einem Umfang von 36 Stunden angeboten werden. Im Rahmenlehrplan der Sekundarstufe I ist Schwimmen einmalig in den Jahrgangsstufen 7-10 verbindlich mit wenigstens 15 Unterrichtsstunden zu erteilen.

Im Juni 2009 stellte der Geschäftsführer der Fitness & Wellness & Gesundheit GmbH das Vorhaben zum Einbau eines Schwimmbeckens im Sportforum der Verwaltung vor.
Mit dem Beschluss Nr. 5-184/2009 aus der 12. Sitzung des Hauptausschusses am 17.09.2009 wurde der Bürgermeister beauftragt, mit der Geschäftsführung der Fitness & Wellness & Gesundheit GmbH Gespräche im Zusammenhang mit der Errichtung eines Schwimmbeckens zu führen.
Im Ergebnis dessen hat der Geschäftsführer der Fitness & Wellness & Gesundheit GmbH mit Schreiben vom 04.03.2010 sein Interesse an der Errichtung eines Schwimmbeckens im SportForum Bernau bekräftigt und die Absicherung des Schulschwimmens angeboten. Das geplante Becken ist 20,80 m lang und 9,80 m breit. Die Wassertiefe beträgt im Bereich der Startblöcke 1,80 m und im weiteren Verlauf 1,35 m. Damit wären die für die Durchführung des obligatorischen Schwimmunterrichts Mindestanforderungen erfüllt.
Zur weiteren Umsetzung ist der Abschluss einer Vorvereinbarung zwischen der Stadt Bernau und der Fitness & Wellness & Gesundheit GmbH nötig, die als Leistungseinkauf gestaltet werden soll.

Vor dem Abschluss einer solchen Vorvereinbarung ist der Beschluss Nr. 4-806/2008 zur Unterstützung des Investitionsvorhabens Therapie- und Schwimmbad des Investors Wulfhardt Putbrese aufzuheben.
Herr Putbrese hat in seinem Schreiben vom 18.03.2010 das Vorhaben als gescheitert betrachtet.

Finanzielle Mittel für die Entgelte zur Sicherung des Schul- und Kitaschwimmens sind für die Folgejahre 2011 - 2020 im Haushalt der Stadt Bernau einzustellen.

Beschlussvorschlag:

1. Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Aufhebung des Beschlusses 4-806/2008.

2. Die Stadtverordnetenversammlung begrüßt das Vorhabens der Fitness & Wellness & Gesundheit GmbH zur Errichtung eines Schwimmbeckens im Sportforum Bernau. Zur Absicherung des Schulschwimmens, des Kitaschwimmens sowie weiterer Angebote werden hierfür jährlich bis zu 100.000 Euro im Haushalt der Stadt Bernau bei Berlin bereitgestellt. Die konkreten Nutzungskonditionen werden im Rahmen eines Nutzungsvertrages festgelegt.

Finanzielle Auswirkungen: Nein


Beratungsfolge:

Ausschuss/Gremium Termin J N E
Ausschuss für Bildung, Jugend, Kultur, Soziales und Sport 20.09.2010 7 0 0
Finanzausschuss 21.09.2010 4 3 1
5. Stadtverordnetenversammlung 30.09.2010 24 2 4

v-7112.html
v-7112.html (26,50 KB)