einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 

Änderung der Wochenmarktsatzung (5-360)

Antrag an die Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin
Vorlage Nr.:5-360
Version: 1
Eingereicht am:01.12.2009
Typ:Verwaltungsvorlage
Öffentlich:Ja

Inhalt und Begründung:

Zur weiteren Durchführung des Wochenmarktes in der Bürgermeisterstraße ist eine Änderung der Wochenmarktsatzung notwendig.
Argumente für den Verbleib in der Bürgermeisterstraße:
  • Die übersichtlichere Anordnung des Wochenmarktes auf der Bürgermeisterstraße kommt der überwiegend älteren Kundschaft entgegen.
  • In Folge der linearen Ausrichtung des Wochenmarktes auf der Bürgermeisterstraße wird der Laufkundschaft die Möglichkeit ermöglicht, das gesamte Angebot an Waren auf einfache Weise wahrzunehmen.
  • Positive Wirkung auf die Bürger in der Form, dass Kontinuität signalisiert wird. (Im Zuge des Weihnachtsmarktes müsste der Wochenmarkt in jedem Jahr erneut in die Bürgermeisterstraße ausweichen.)
  • Entspricht dem Wunsch der Marktbeschicker, welcher bereits beim Bürgermeister vorgetragen wurde.
  • Die Gewerbetreibenden in der Bürgermeisterstraße befürworten den Verbleib des Wochenmarktes in der Bürgermeisterstraße.

Deshalb wird vorgeschlagen, in der Wochenmarktsatzung der Stadt Bernau bei Berlin das Wort „Marktplatz” durch „Bürgermeisterstraße” zu ersetzen.

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die „Zweite Änderungssatzung zur Satzung der Stadt Bernau bei Berlin zur Regelung des Wochenmarktes (2. Änderung Wochenmarktsatzung)“.

Finanzielle Auswirkungen: Nein


Beratungsfolge:

Ausschuss/Gremium Termin J N E
Wirtschaftsausschuss 11.03.2010 8 0 0
Stadtentwicklungsausschuss 17.03.2010 8 0 0
5. Stadtverordnetenversammlung 25.03.2010 24 4 2

v-7015.html
v-7015.html (33,47 KB)