einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 

Schriftzug "Bernau bleibt bunt" - Veränderung des Standortes (6-969)

Antrag an die Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin
Vorlage Nr.:6-969
Version: 1
Eingereicht am:19.10.2017
Typ:Verwaltungsvorlage SVV
Öffentlich:Ja

Inhalt und Begründung:

Mit Beschluss 6-157/2017 wurde durch die 6. Stadtverordnetenversammlung entschieden, die Verwaltung zu beauftragen, eine Möglichkeit zu finden, einen gestalteten Schriftzug "Bernau bleibt bunt" an der Fassade des Fahrradparkhauses anzubringen.

Die benachbarte Stützmauer zwischen Aufzug und Treppe befindet sich in desolatem Zustand. Der Mauer hat grossflächige Fassadenrisse und der Putz blättert immer mehr ab. Der Eigentümer der Mauer, die Deutsche Bahn AG, hat nach letzter Information keine Absicht, die Wand instand zu setzen, so dass in der Verwaltung die Idee entstanden ist, die Wand bildkünstlerisch zu gestalten. Die Abstimmungen mit der Deutschen Bahn sind soweit fortgeschritten, dass eine mündliche Zustimmung zur Gestaltung bereits vorliegt.
Ferner wird seit einiger Zeit geprüft, die Gestaltungsidee über ein Schülerprojekt umzusetzen. Dazu ist ein Künstler aus Berlin angesprochen worden, der seine Erfahrungen aus eigenen Workshops mit Kindern und Jugendlichen, auch aus Bernauer Schulen, einbringen kann. Die Projektwochen der Schulen finden immer vor den Sommerferien statt, so dass derzeit die Umsetzung der Projektidee für den Frühsommer 2018 avisiert ist. Das Thema „Bernau bleibt bunt“ kann als Projektthema aufgenommen werden.

Besucher und Nutzer des Bahnhofsvorplatzes und der Bahnhofsgebäude inkl. Fahrrad- und Autoparkhaus erhielten durch diese Fassadengestaltung einen Blickfang. Eine Gestaltung zweier benachbarter Fassaden, welche räumlich so eng miteinander verbunden sind, wäre aus künstlerischer und ästhetischer Sicht nicht sinnhaft. Ergänzend sei hinzugefügt, dass die Mauern der Treppe sowie des Parkhauses durch die Luglöcher und den Sichtbeton bereits gestaltet sind und einen guten Kontrast zur dann farblich gestalteten Stützmauer bieten würden.

Es wird daher vorgeschlagen, den inhaltlichen Ansatz aus dem Beschluss 6-157/2017 als Vorgabe für das Schülerprojekt zu verwenden. Sollte derart verfahren werden, würde nicht nur der beschlossene Schriftzug entstehen, es erfolgt gleichzeitig eine Auseinandersetzung mit dem Thema innerhalb eines Schulprojektes. Darüber hinaus entfallen Kosten für doppelte Fassadengestaltung.

Beschlussvorschlag:

Die 6. Stadtverordnetenversammlung stimmt zu, dass der gestaltete Schriftzug "Bernau bleibt bunt" abweichend vom Beschluss 6-157/2017 nicht an der Fassade des Fahrradparkhauses aufgebracht wird. Das Thema „Bernau bleibt bunt“ wird statt dessen als Vorgabe für die Gestaltung der Stützmauer zwischen Treppe und Aufzug verwendet.

Finanzielle Auswirkungen: Ja

im Verwaltungshaushalt: Ja
im Vermögenshaushalt: Nein

  Einnahmen Ausgaben
geplant:
Haushaltsstelle:
jährliche Folgen:

 

  Deckung
planmäßig: Nein
überplanmäßig: Nein
außerplanmäßig: Nein
Mehreinnahmen: Nein Haushaltsstelle:
Minderausgaben: Nein Haushaltsstelle:
Bemerkung:
keine Mehrausgaben in Kostenstelle/Sachkonto 546101.5211000 (Ausgaben für Gestaltung waren im Haushalt 2018 nicht geplant)

Beratungsfolge:

Ausschuss/Gremium Termin J N E
Ausschuss für Bildung, Jugend, Kultur, Soziales und Sport 20.11.2017 5 0 3
Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr 22.11.2017 7 0 2
6. Stadtverordnetenversammlung 30.11.2017 18 9 1
 
 
Suche in polit. Gremien
Zuständigkeitsordnung

Zuständigkeitsordnung für die ständigen Ausschüsse der Stadtverordnetenversammmlung der Stadt Bernau bei Berlin und den Bürgermeister in der Fassung der fünften Änderung vom 12. Juni 2019 (Lesefassung)

Zuständigkeitsordnung
zustaendigkeitso.pdf (229,64 KB)