einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Frühlungsblüher_Marktplatz
startbild_baustelle_var2.gif
 

Vergabe von Straßennamen im B-Plangebiet "Östlich der Heinrich-Heine-Straße / Turmstraße (ehemaliges Kabelwerk)" (6-1038)

Antrag an die Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin
Vorlage Nr.:6-1038
Version: 1
Eingereicht am:19.01.2018
Typ:Verwaltungsvorlage
Öffentlich:Ja

Dateianlagen:

B-Plangebiet östlich der Heinrich-Heine-Straße
b-plangebiet_stlich_der_heinrich-heine-stra_e.pdf (316,18 KB)

 

Inhalt und Begründung:

Die innere Erschließung des neuen Wohngebietes östlich der Heinrich-Heine-Straße / Turmstraße (ehemaliges Kabelwerk) erfolgt über die Verlängerungen der Straßen Freiheit und Turmstraße sowie den Planstraßen A, B und C (Anlage: Lageplan).

Straßennamen dienen der Orientierung im Gemeindegebiet. Es ist darauf zu achten, dass die Anzahl der Straßennamen möglichst gering zu halten ist. Jeder Straßenname darf nur einmal vorkommen und soll möglichst klar und einprägsam sein.

Verlängerung der Turmstraße:
Die Turmstraße und die zukünftige Verlängerung bilden nach natürlicher Betrachtungsweise ein einheitliches Bild der Straße. Mit der Verlängerung sind keine Straßenkreuzungen oder eine veränderte Funktion der Straße vorgesehen. Ein weiterer Straßenname für die Verlängerung der Turmstraße ist nicht notwendig, so dass die Verlängerung ebenfalls den Namen Turmstraße erhalten sollte.

Verlängerung Freiheit:
Auch bei der Verlängerung der Straße Freiheit sind keine Straßenkreuzungen oder eine veränderte Funktion der Straße vorgesehen. Die Verlängerung sollte den Straßennamen Freiheit führen.

Planstraßen A und C:
Die Straße Freiheit mit der Verlängerung und die Planstraßen A und C bilden eine Ringstraße. Da die Anzahl von Straßennamen möglichst gering zu halten ist, wird seitens der Verwaltung für die Planstraßen A und C der Straßenname Freiheit vorgeschlagen.

Planstraße B:
In Erinnerung an die Schönowerin Ellie Voigt und die Würdigung ihres Lebens wird der Straßenname Ellie-Voigt-Straße vorgeschlagen.
Elli Voigt (* 22. Februar 1912; † 8. Dezember 1944) war eine deutsche Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, die im Kabelwerk Schönow arbeitete. Sie druckte und verbreitete Flugschriften, organisierte gefälschte Papiere für Verfolgte und unterstützte Zwangsarbeiterinnen, die in Schönow und Umgebung in Barackenlagern untergebracht waren.
Im Juli 1944 wird Elli Voigt festgenommen und vom "Volksgerichtshof” zum Tode verurteilt. Am 8. Dezember 1944 wird sie in Berlin-Plötzensee ermordet.

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt, für die im Geltungsbereich des Bebauungsplanes "östlich der Heinrich-Heine-Straße/Turmstraße (ehemaliges Kabelwerk)" festgesetzten Straßen, folgende Namen zu vergeben:

Planstraße A: Freiheit
Planstraße B: Ellie-Voigt-Straße
Planstraße C: Freiheit
Verlängerung der Straße Freiheit: Freiheit
Verlängerung der Turmstraße: Turmstraße

Finanzielle Auswirkungen: Nein


Beratungsfolge:

Ausschuss/Gremium Termin J N E
Ortsbeirat Schönow 20.02.2018 8 1 0
Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr 22.02.2018 8 0 0
6. Stadtverordnetenversammlung 08.03.2018 35 0 1
 
 
Suche in polit. Gremien
Zuständigkeitsordnung

Zuständigkeitsordnung für die ständigen Ausschüsse der Stadtverordnetenversammmlung der Stadt Bernau bei Berlin und den Bürgermeister in der Fassung der fünften Änderung vom 12. Juni 2019 (Lesefassung)

Zuständigkeitsordnung
zustaendigkeitso.pdf (229,64 KB)