einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 

Ideenwettbewerb zum Rathaus II - Bürgermeisterstraße 25 (5-615)

Antrag an die Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin
Vorlage Nr.:5-615
Version: 2
Eingereicht am:04.11.2010
Typ:Verwaltungsvorlage
Öffentlich:Ja

Inhalt und Begründung:

Die Stadt Bernau bei Berlin beabsichtigt, ihre kommunale Verwaltung stärker in der Innenstadt zu konzentrieren – einerseits aus verwaltungsinternen Überlegungen, für eine räumliche Nähe der Verwaltungsstellen untereinander und eine gute Erreichbarkeit für die Bürger, andererseits zur weiteren funktionellen Anreicherung und gestalterischen Aufwertung des Stadtkerns von Bernau.
In der von der Unternehmensberatung „real plan“ erarbeiteten Wirtschaftlichkeitsanalyse (2009/10) wurde im Hinblick auf die angestrebte Zentralisierung der kommunalen Verwaltung der Stadt vorgeschlagen, die peripher gelegenen Standorte zugunsten eines innerstädtischen Gebäudes aufzugeben und die Verwaltung unweit des bestehenden Rathauses auf dem Grundstück Bürgermeisterstraße 25/Ecke Grünstraße 1 (Arbeitstitel Rathaus II) zu konzentrieren. Durch die Gutachter wurde - in Zusammenarbeit mit dem Hauptamt der Stadt - der künftige Flächenbedarf auf diesem Areal ermittelt.
Um die Anforderungen an einen modernen Verwaltungsstandort zu erfüllen, soll für diesen städtebaulich herausragenden Standort zwischen Kirchplatz und Markt und als Eingang zur „ersten Adresse“ Bernaus ein städtebaulich-architektonischer Wettbewerb durchgeführt werden, der Lösungen für eine generelle Entwicklung des Plangebietes unter der Maßgabe aufzeigt, die Funktion Rathaus II umzusetzen (Realisierungsteil) und ggf. weitere Ergänzungen zu ermöglichen (Ideenteil). Das Wettbewerbsverfahren, durchgeführt nach den „Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2008“, soll den kommunalen Gremien als Entscheidungshilfe für die weitere Umsetzung des Vorhabens dienen.
Die Aufgabenstellung für die Wettbewerbsteilnehmer beschreiben die Auslobungsunterlagen, die im Entwurf vorliegen (Anlage 1). Die Durchführung des Wettbewerbs ist ab Beginn 2011 vorgesehen und wird aus Mitteln der Städtebauförderung finanziert.

Beschlussvorschlag:

Die 5. Stadtverordnetenversammlung bestätigt den Entwurf der Auslobungsunterlagen vom November 2010 zum städtebaulich-architektonischen Ideenwettbewerb für den Rathausstandort Bürgermeisterstraße 25 / Grünstraße 1 (Rathaus II) in Bernau bei Berlin.

Finanzielle Auswirkungen: Ja

im Verwaltungshaushalt: Nein
im Vermögenshaushalt: Ja

  Einnahmen Ausgaben
geplant: 50.000 €
Haushaltsstelle: Städtebaufördermittel Treuhandkonto
jährliche Folgen:

 

  Deckung
planmäßig: Ja
überplanmäßig: Nein
außerplanmäßig: Nein
Mehreinnahmen: Nein Haushaltsstelle:
Minderausgaben: Nein Haushaltsstelle:

Beratungsfolge:

Ausschuss/Gremium Termin J N E
Stadtentwicklungsausschuss 17.11.2010 8 0 1
5. Stadtverordnetenversammlung 25.11.2010 0 1 0

v-7290.html
v-7290.html (30,64 KB)