Frühlungsblüher_Marktplatz
startbild_baustelle_var1.gif
 

Beschlusserfüllung Freie Fraktion Solarstadt Bernau Nr. 5-141/2009 (5-163)

Antrag an die Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin
Vorlage Nr.:5-163
Version: 1
Eingereicht am:28.08.2009
Typ:Informationsvorlage
Öffentlich:Ja

Inhalt und Begründung:

Der Beschluss 5-141/2009 lautet:
1. Die Stadtverwaltung wird beauftragt, die Nutzung und Förderung von Solarenergie und anderen erneuerbaren Energien als politisch umzusetzendes Ziel der Stadtverordnetenversammlung zu fördern und bei der Durchführung ihrer Verwaltungstätigkeit ständig zu beachten.

2. In einem öffentlichen Verzeichnis sind alle städtischen und über die städtischen Gesellschaften mittelbar der Stadt gehörenden Gebäude und Grundstücke aufzuführen, damit in einer gesonderten Betrachtung ermittelt werden kann, ob diese Gebäude sich zur Installation von Solaranlagen eignen. Die Einrichtung des Verzeichnisses kann als Grundlage dafür dienen, die Dachflächen und sonstigen Flächen in einem zweiten Schritt investitionsbereiten Bürgern und Firmen bzw. Kapitalgebern kostengünstig bzw. unentgeltlich anzubieten zur Errichtung von „Bürgersolaranlagen“ in der Stadt Bernau.

3. Bis zum 30.09.2009 ist den Stadtverordneten das Ergebnis vorlegen.

4. Der Bürgermeister wird gebeten, unter Berücksichtigung der neuesten technischen Möglichkeiten zu prüfen, ob sich wegen der inzwischen erheblich eingetretenen Preissenkungen die Nutzung der Solarenergie im Photovoltaikbereich und zur Photothermie in öffentlichen Gebäuden wirtschaftlich rechnet. Zu diesem Zweck soll der SVV innerhalb von 6 Monaten eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vorgelegt werden.

Über die Erfüllung der Punkte 1 bis 3 wird gesondert berichtet. Gemäß Punkt 4. wurde die Wohnungsbaugesellschaft gebeten, die bestehende Wirtschaftlichkeitsberechnung für den Block Satrunring 13 bis 19 mit aktuellen Zahlen neu zu berechnen. Die Berechnungstabelle wird der Vorlage als Anlage beigefügt. Die Anlagen zur Tabelle können im Wirtschaftsamt eingesehen werden.

Die Berechnung zeigt, dass für die Wohnungsbaugesellschaft kein wirtschaftlicher Erfolg aus der Errichtung einer PV Anlage auf diesem Block zu erwarten ist. Das deckt sich auch mit den Aussagen von anderen Planern, die auch selbst Betreiber von PV Anlagen sind. In einem Gespräch in Vorbereitung der Umsetzung des Beschlusses, legten diese dar, dass Flachdächer grenzwertig seien und eher kein wirtschaftlicher Erfolg erwartet wird. Aus diesem Grunde seien sie eher an Satteldächern von Gebäuden mit Ost/West-Ausrichtung interessiert. Die Frage der Wirtschaftlichkeit sei auch stets im Einzelfall zu prüfen. Unabhängig davon nimmt die Anzahl der Anfragen von Interessenten bei der Wobau zu. Allerdings ist bisher noch kein Dachnutzungsvertrag zustande gekommen.


Beratungsfolge:

Ausschuss/Gremium Termin
Wirtschaftsausschuss 10.09.2009
Stadtentwicklungsausschuss 16.09.2009
Hauptausschuss 17.09.2009
5. Stadtverordnetenversammlung 24.09.2009

v-6944.html
v-6944.html (28,01 KB)

 
 
 
Suche in polit. Gremien
Zuständigkeitsordnung

Zuständigkeitsordnung für die ständigen Ausschüsse der Stadtverordnetenversammmlung der Stadt Bernau bei Berlin und den Bürgermeister in der Fassung der fünften Änderung vom 12. Juni 2019 (Lesefassung)

Zuständigkeitsordnung
zustaendigkeitso.pdf (229,64 KB)

 
 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.