einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
startbild_baustelle_var2.gif
 

Protokoll

der 8. Sitzung des Gremiums Ortsbeirat Lobetal vom 08.04.2015

Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin; Ortsbeirat Lobetal
Beginn19:00 Uhr
Ende20:20 Uhr
TagungsortOT Lobetal, An der Schmiede 2, "Alte Schmiede"

Anwesenheit

Stadtverordnetenversammlung

Anwesend: Herrn Dittmann, Herrn Dr. Hartmann (Ortsvorsteher), Frau Steinke (Stellvertretende Ortsvorsteherin)

Verwaltungsangehörige:

Frau E. Kunze


Bestätigte Tagesordnung

 

Öffentlicher Teil

 

1. Feststellen der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit.


Die Sitzung wurde ordnungsgemäß einberufen. Die Beschlussfähigkeit ist gegeben.

 

2. Bestätigung der Tagesordnung


Die Tagesordnung wird bestätigt.

 

3. Protokoll der 7. Sitzung


Zum Protokoll der 7. Sitzung gibt es keine Änderungswünsche. Das Protokoll wurde in der vorliegenden Form angenommen

 

4. Informationen und Anfragen


Herr Dr. Hartmann berichtet, dass die Flüchtlinge in Lobetal angekommen sind. Die vorgesehene Familie kommt nicht nach Lobetal. Stattdessen ist eine weitere Gruppe Männer gekommen. Mit dieser Änderung wurde auf einen Wunsch der Flüchtlinge reagiert, die sich schon kannten und gern zusammen bleiben wollen.
Beim Frühjahrsputz waren ca. zwölf von ihnen dabei. Die ungezwungene Begegnung ermöglichte erste Kontaktaufnahmen. Gemeinsames Arbeiten, anschließend gemeinsames Essen und Erzählen wurde gut aufgenommen. Inzwischen gibt es weitere gute Begegnungen und Kontakte zwischen "Alt- und Neu-Lobetalern".
Herr Dr. Hartmann dankte für die gute Teilnahme am Frühjahrsputz. Insgesamt waren ca. 60 Lobetaler dabei. So konnte viel geschafft werden. Betroffen macht die Menge des Mülls, die dabei zusammenkam.
Die von der Stadt in Aussicht gestellten Mittel wurden eingesetzt, um ein gemeinsames Mittagessen vorzubereiten. Das wurde wieder gern angenommen.
Insgesamt ist der Frühjahrsputz ein Ereignis im Ort, das zum guten Gemeinschaftsgefühl beiträgt.
Herr Dr. Hartmann informierte darüber, dass die Stadtbuslinie jetzt nicht mehr direkt vor dem Bahnhof, sondern auch am Bussteig in der Mitte abfährt. Daher fällt die Notwendigkeit eines Wartehäuschens vor dem Bahnhof weg.
Zu den weiteren Anfragen aus der letzten Sitzung – zum Gebietstausch sowie zur Aufstellung eines Dialogdisplays am Ladeburger Weg – stehen die Antworten noch aus.
Es gibt eine Änderungen im Sitzungskalender: Im Mai wird die Ortsbeiratssitzung in Lobetal schon am 20. des Monats stattfinden.
Ein Willkommensabend für unsere neuen Lobetaler Bürger soll baldmöglichst in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde geplant und durchgeführt werden.

 

5. Einwohnerfragestunde

Herr Dittmann wies darauf hin, dass am Ladeburger Weg am Ortsausgang an der zweiten Verkehrsinsel an der einen Seite die Pflastersteine hochkommen und so eine Gefahr für die Radfahrer darstellen. Das sollte unbedingt in Ordnung gebracht werden.
Angemerkt wurde, dass beim Frühjahrsputz besonders aufgefallen ist, wie viel Abfall in der Nähe des Bonhoefferhauses und auf dem Ladeburger Weg herumliegt, wie viel Kippen auch neben Abfallbehältern herum geworfen werden.
Verschiedene Ideen zur Reduzierung des Mülls in der Landschaft wurden diskutiert. Vielleicht ist es am ehesten erfolgversprechend, wenn jemand in die Schule geht und mit den Schülern über die aufgetretenen Probleme spricht. Frau Steinke erklärte sich dazu bereit.
Mit dem Verantwortlichen für den Milchladen gab es einen Gesprächstermin. Dabei wurde die Bereitschaft deutlich, sich so weit wie möglich auf den Bedarf der Lobetaler einzustellen.
Deshalb werden wir Lobetaler ermutigt, in den Laden zu gehen, das aktuelle Angebot zu prüfen und uns zu unserem Bedarf und unseren Wünschen zu äußern.
Sicher wird nicht alles möglich sein, aber eine positive Entwicklung ist bereits zu beobachten. Es ist geplant, einen Infoflyer zu erstellen und in die Haushalte zu geben.
Ein Einwohner freute sich, dass die Leitung des Immobilienmanagements der Stiftung sich positiv geäußert hat zu verschiedenen Vorschlägen bezüglich eines eventuellen altersgerechten Umbaus der vorhandenen Wohnungen. Gut wäre es, wenn ein unabhängiger Sachverständiger beraten könnte, welcher Wohnungstyp sich mit welchem Aufwand wie umrüsten bzw. nachrüsten ließe, um auch für ältere Menschen einen möglichst langen Verbleib in der Wohnung zu ermöglichen.
Herr Dittmann konnte bestätigen, dass diese Angelegenheit in Bearbeitung ist.
Zu dem vorgesehenen Willkommensabend für unsere neuen Lobetaler Bürger wurden verschiedene Ideen gesammelt und beraten.
Erfreut wurde berichtet, dass die Flüchtlinge nicht nur beim Frühjahrsputz dabei waren, sondern auch z.B. beim Fußball, in der Ukraine-Hilfe, beim Ostermorgen und bei der Jungen Gemeinde.
Es wird angestrebt, das Kennenlerntreffen noch für April zu organisieren. Infrage kommen der 22. oder der 29. April. Die Abstimmung des Termins und die Vorbereitung des Abends sollen in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde geschehen.
Die Männer aus dem Tschad und aus Syrien könnten angefragt und gebeten werden, ob sie etwas aus ihrem Heimatland erzählen und sich vorstellen.
Zu dem Abend werden Einladungszettel vorbereitet und an die Lobetaler Haushalte verteilt.
 

.......................................
-
Protokollant (m/w)

.......................................
Dr. Hans-Günther Hartmann
Ortsvorsteher

 
 

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden:

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus

Suche in polit. Gremien
Zuständigkeitsordnung

Zuständigkeitsordnung für die ständigen Ausschüsse der Stadtverordnetenversammmlung der Stadt Bernau bei Berlin und den Bürgermeister in der Fassung der fünften Änderung vom 12. Juni 2019 (Lesefassung)

Zuständigkeitsordnung
zustaendigkeitso.pdf (229,64 KB)