einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
startbild_baustelle_var2.gif
 

Protokoll

der 35. Sitzung des Gremiums Ortsbeirat Lobetal vom 12.11.2013

Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin; Ortsbeirat Lobetal
Beginn19:00 Uhr
Ende21:00 Uhr
TagungsortOT Lobetal, An der Schmiede 2, "Alte Schmiede"

Anwesenheit

Stadtverordnetenversammlung

Anwesend: Herr Dr. Hartmann (Ortsvorsteher), Frau Schiersch (stellv. Ortsvorsteherin)

An der Sitzung konnten nicht teilnehmen: Herr Dittmann

Verwaltungsangehörige:

Frau Kunze


Bestätigte Tagesordnung

 

Öffentlicher Teil

 

1. Feststellen der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit


Die Sitzung wurde ordnungsgemäß einberufen. Zwei Mitglieder des Ortsbeirates sind anwesend. Die Beschlussfähigkeit ist gegeben.

 

2. Bestätigung der Tagesordnung


Die vorliegende Tagesordnung wird einstimmig bestätigt.

 

3. Protokoll der 34. Sitzung


Zu dem Protokoll der 34. Sitzung gibt es keine Änderungswünsche. Das Protokoll wurde in der vorliegenden Form angenommen.

 

4. Informationen und Anfragen


Herr Dr. Hartmann informiert über die Einweihung des Fahrradrastplatzes am Fernradwanderweg Berlin-Usedom, an der Ecke Bodelschwinghstraße / Ladeburger Weg in Lobetal. Dieser Platz wurde ansprechend gestaltet. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit zwischen der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal und Stadt Bernau bei Berlin bei diesem Projekt.

Ein Projekt "Ausstellungshütte" an der Alten Schmiede in Lobetal ist in Vorbereitung und wird am Mittwoch, 13.11.13, von Frau Herzog und Frau Klee vom Liegenschaftsamt in Lobetal Vertretern der Alten Schmiede vorgestellt.

Zurzeit wird im Auftrag der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal der Seeweg vom Friedhofsweg bis zur Badestelle befestigt. Von dort führt er weiter bis nach Friedenshöhe. So wird Rollstuhlfahrern und Kinderwagen eine Fahrt zum und am See erleichtert. Die Arbeiten an dem Weg sollen im November /Dezember 2013 zum Abschluss gebracht werden.

Am 29. November ab 11 Uhr soll wieder der Lobetaler Advents- und Weihnachtsmarkt, veranstaltet vom Verein "Alte Schmiede", in und um die Schmiede stattfinden. Zahlreiche Vorbereitungen sind bereits im Gange.

Die Seniorenweihnachtsfeier, wieder gemeinsam vom Ortsbeirat und Hoffnungstaler Stiftung durchgeführt, wird am 12.12. ab 14:30 Uhr im Bonhoefferhaus stattfinden.

Die Haus- und Straßensammlung für die Kriegsgräberfürsorge findet im ganzen Monat November statt. In Lobetal werden Informationsblätter verteilt mit der Angabe, dass die Sammelbüchse in den Räumen der Ukraine-Hilfe steht, montags bis freitags von 8-12 Uhr.

Das Erntedankfest war auch in diesem Jahr wieder ein gelungenes Fest in guter Atmosphäre.
Sehr viele Menschen engagierten sich ehrenamtlich, und trugen so entscheidend zur angebotenen Vielfalt und zum reibungslosen Ablauf bei.
Ein paar Hinweise für die zukünftige Gestaltung wurden zusammengetragen und festgehalten.

Wir alle sind sehr dankbar für die Einrichtung der Bushaltestelle an der einsamen Kiefer.

Herr Dr. Hartmann wies auf die Kommunal- und Europawahl hin, die nächstes Jahr am 25. Mai stattfinden wird.

 

5. Einwohnerfragestunde


Ein Bürger äußerte sein Erschrecken über die seltsamen Vorgänge in Bernau, über das Bestreben einiger Bernauer, den Bürgermeister abzuwählen.
Die Anwesenden in Lobetal waren sich einig in dem Wunsch, dass die in den letzten Jahren erreichte Stabilität in Bernau, an der der Bürgermeister entscheidenden Anteil hat, erhalten bleiben möge.

Freude wurde geäußert über das Wartehäuschen an der Bushaltestelle "Einsame Kiefer".

Angemerkt wurde, dass das Waldstück hinter dem Kindergarten noch immer recht unaufgeräumt und wild aussieht. Zum Teil entspricht das der "naturnahen" Waldbewirtschaftung. Aber es muss auch dringend noch einiges beräumt werden.

Gefragt wurde nach der Einwohnerstatistik Lobetals. Wie viel Einwohner haben wir in unserem Ortsteil eigentlich zur Zeit?
Antwort des Ortsvorstehers: etwa 700.

Eine Straßenlaterne am Beginn des Fahrradweges nach Rüdnitz, noch zu Lobetal gehörend, steht schief und müsste aufgerichtet werden.
Gefragt wurde auch nach der Laterne, die am Matthias-Claudius-Haus umgefahren wurde. Sie wurde noch immer nicht ersetzt.
Dazu antwortete Herr Dr. Hartmann. Die Laterne war nach dem Unfall unbrauchbar und musste neu bestellt werden. Da das in Lobetal verwendete Modell – nach 20 Jahren – nicht mehr hergestellt wird, musste eine Sonderanfertigung in Auftrag gegeben werden. Wir hoffen, die Lücke kann bald geschlossen werden.

 

6. Empfehlung des Ortsbeirates

 

6.1 Haushaltssatzung der Stadt Bernau bei Berlin für das Haushaltsjahr 2014


Die Abstimmung erfolgte ohne Diskussion.

Abstimmungsergebnis:
Ja-Stimmen:2
Nein-Stimmen:0
Enthaltungen:0
Stimmverhältnis:einstimmig
Ergebnis:angenommen
 

.......................................
-
Protokollant (m/w)

.......................................
Dr. Hans-Günther Hartmann
Ortsvorsteher