einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
startbild_baustelle_var2.gif
 

Protokoll

der 22. Sitzung des Gremiums Ortsbeirat Lobetal vom 17.04.2012

Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin; Ortsbeirat Lobetal
Beginn19:00 Uhr
Ende21:00 Uhr
TagungsortOT Lobetal, An der Schmiede 2, "Alte Schmiede"

Anwesenheit

Stadtverordnetenversammlung

Anwesend: Herr Dittmann, Herr Dr. Hartmann (Ortsvorsteher), Frau Schiersch (stellv. Ortsvorsteherin)


Bestätigte Tagesordnung

 

Öffentlicher Teil

 

1. Feststellen der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit

Die Sitzung wurde ordnungsgemäß einberufen. Alle drei Mitglieder sind anwesend. Die Beschlussfähigkeit ist gegeben.
 

2. Bestätigung der Tagesordnung

Die vorliegende Tagesordnung wird einstimmig bestätigt.
 

3. Protokoll der 21. Sitzung

Zum Protokoll der 21. Sitzung gibt es keine Änderungswünsche. Das Protokoll wurde in der vorliegenden Form angenommen.
 

4. Informationen und Anfragen

Der Frühjahrsputz war eine gelungene Sache, mindestens 50 Bürger haben sich beteiligt. Gereinigt wurde der Seeweg und die Fahrradstraße Richtung Ladeburg. Wir haben viel geschafft, es ist deutlich zu sehen. Das Wetter war super, die Baumpflanzung am Nazarethweg ein schöner Höhepunkt. Danach gab es zur Stärkung Soljanka, Kaffe und Kuchen in der Schmiede. Das hatte Frau Jäger sehr schön vorbereitet. Die finanzielle Unterstützung aus Bernau – 2x 50 € für 2x25 Beteiligte wurde für die Versorgung verwendet. Fazit: Gern nächstes Jahr wieder.

An den Bushaltestellen wurden neue Papierkörbe angebracht.
Das Bauamt Bernau hat außerdem einige Problemstellen auf Lobetals Straßen (Pfützen auf der Bodelschwinghstraße Richtung Rüdnitz) unbürokratisch und gut beseitigt. Herzlichen Dank!

Morgen wird der Dankeschönabend für Lobetals Ehrenamtliche stattfinden. Es gibt ca. 130 Anmeldungen. Für 145 Personen wurde bestellt.
Diese Veranstaltung wird möglich durch die freundliche Unterstützung des Sportvereins, des Schmiedevereins, der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal und der Stadt Bernau.

Eine weitere Neuigkeit: Der Antrag auf einen Abendbus (Stadtbus) vom vergangenen Jahr wurde jetzt positiv entschieden. Ab September wird eine Abendtour in den Fahrplan aufgenommen – zu unserer großen Freude!

Der Tanz in den Mai findet wieder statt. Er wird organisiert vom Seniorenwohnpark am Kirschberg. Und findet dort auf dem Platz im Seniorenwohnpark am 30.04.2012 ab 15:30 Uhr statt.

Zur Gebietsänderung wegen der Sporthalle:
Ein Beschluss zur Gebietsübertragung (Rüdnitz/Ladeburg) ist in Vorbereitung.
Deshalb wollen wir heute unsere Vorstellungen in Abstimmung mit dem Sportverein formulieren.
Der größere Teil der Sporthalle und die Umkleidecontainer stehen auf Rüdnitzer Gemarkung. Das führt zu Schwierigkeiten, wenn Förderanträge gestellt werden sollen.
Dreimal schon wurden die Umkleidecontainer mit finanzieller Unterstützung aus Bernau ausgebaut – jetzt äußern wir die dringende Bitte um Gebietsanpassung, damit die Sportförderung nicht an Formalitäten scheitert.
Erbeten wird die Übertragung des Rüdnitzer Landes an Lobetal von der Sporthalle bis an die Wäscherei, bis zur Plattenstraße am Sportplatz und bis an das Wohngebiet „An der Einsamen Kiefer“, siehe Skizze in der Anlage.
Das würde der Entwicklung des Sportes sehr dienen und ggf. Anbauten ermöglichen.
 

5. Einwohnerfragestunde

Herr Buntrock weist auf Probleme für Fußgänger hin, die des öfteren am Striedieck-Haus beobachtet hat. Von der Wäscherei, dem Dankort und dem Striedieck-Haus gehen Leute zum Mittagessen – und oft kommen die Autos mit hoher Geschwindigkeit an. Wäre es möglich, einen Fußgängerüberweg und einen Gehsteig einzurichten?
Antwort: Das ist schon eine verkehrsberuhigte Zone, deshalb wird es hier keinen Fußgängerüberweg geben können. Zum Gehsteig wurde verschiedenes diskutiert, aber keine befriedigende Lösung gefunden. Die Verkehrsteilnehmer müssen sich an die Gegebenheiten und Vorschriften halten!
Der Fahrradweg nach Rüdnitz ist in Arbeit. Wir freuen uns darüber. Das ist ein gutes Entgegenkommen des Biesenthaler Bauhofes.
Die geplante Instandsetzung der Straße nach Rüdnitz ist für dieses Jahr evtl. wieder infrage gestellt.
 

.......................................
-
Protokollant (m/w)

.......................................
Dr. Hans-Günther Hartmann
Ortsvorsteher

 
 

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden:

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus

Suche in polit. Gremien
Zuständigkeitsordnung

Zuständigkeitsordnung für die ständigen Ausschüsse der Stadtverordnetenversammmlung der Stadt Bernau bei Berlin und den Bürgermeister in der Fassung der fünften Änderung vom 12. Juni 2019 (Lesefassung)

Zuständigkeitsordnung
zustaendigkeitso.pdf (229,64 KB)