Internatsgebäude_BBB_bearbeitet
Herbstliche_Stadtmauer
 

Protokoll

der 27. Sitzung des Gremiums Ortsbeirat Ladeburg vom 11.01.2012

Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin; Ortsbeirat Ladeburg
Beginn19:00 Uhr
Ende20:30 Uhr
TagungsortOT Ladeburg, Rüdnitzer Straße, Landhaus Ladeburg

Anwesenheit

Stadtverordnetenversammlung

Anwesend: Frau Richter (stellv. Ortsvorsteherin), Herr Förster, Herr Seefeld (Ortsvorsteher), Frau Wunderlich-Marsing

An der Sitzung konnten nicht teilnehmen: Herr Reimann


Bestätigte Tagesordnung

 

Öffentlicher Teil

 

1. Feststellen der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit

Es wurde die ordnungsgemäße Einberufung der Ortsbeiratssitzung, sowie die heutige Beschlussfähigkeit festgestellt.
 

2. Bestätigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wurde einstimmig bestätigt.
 

3. Protokoll der 26. Sitzung

Das Protokoll der 26. Ortsbeiratssitzung wurde einstimmig bestätigt.
 

4. Informationen und Anfragen

4.1 Der diesjährige Neujahrsempfang des Bürgermeisters für alle Bürger findet am 24.01.12 in der Mehrzweckhalle Heinersdorfer Str., beginnend um 19.00 Uhr statt.

4.2 Das Weihnachtsbaum-Verbrennen in Ladeburg, organisiert von der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Ladeburg findet diesen Samstag, am 14.01.12 um 17.00 Uhr hinter dem Gerätehaus statt. 

4.3 Der Ortsbeirat informierte das Bauamt, das der Abflussgraben hinter dem Wasser-Sammelbecken abgehend vom Akazienweg Richtung Panke, gegenüber dem Grundstück Klinger zugewachsen ist. Um einen ordentlichen Abfluss bzw. Versickerung zu gewährleisten, bedarf es einer dringenden Reinigung von Sträuchern und Bäumen (Aufwuchs) und das Sammelbecken ist in diesem Zuge ebenfalls von angesammelten Sedimenten zu reinigen. Die Arbeiten wurden bis auf die Beseitigung des Sediments im Sammelbecken ausgeführt.  

4.4 Frau Wunderlich Marsing informierte über die Bauverzögerungen bei der Restaurierung der Kirche. Die Lieferung der erforderlichen Eichen Balken gestaltet sich schwieriger als angenommen.
 

5. Einwohnerfragestunde

5.1 Der Bürger E. Schmidt (Architekt) regte an im Ortskern Ladeburg eine Gestaltungssatzung zu erarbeiten und begründete seinen Vorschlag an vorhandenen negativen Gestaltungen und Abzeichnungen an Beispielen in diesem Bereich. Er wolle ehrenamtlich für die vorbereiteten Maßnahmen (Antragstellung) zu Verfügung stehen.
Frau Richter erörterte dazu, das sie eine Gestaltungs-Fibel für besser und weniger kostenintensiv halten würde.
Der Ortsbeirat folgte dem Vorschlag von Herrn Schmidt, zu dieser Thematik das Stadtplanungsamt zu hören und lade hiermit zur nächsten Ortsbeiratssitzung den Stadtplaner Herr Seeger ein.

5.2 Im Zusammenhang mit dem vorgenannten tauchte von einigen anderen Bürgern die Frage nach der Durchsetzung von Maßnahmen auf, die das Ordnungsamt zu kontrollieren und zu veranlassen hat. So stehen folgende Fragen zur Entrichtung von Grundsteuer, öffentliche Abgaben und Bezahlung von Anliegerbeiträgen für die Objekte „ Denkmalgeschützte Ruine“ an der Bernauerstr. gegenüber der Einmündung Rüdnitzer Str. und der baufälligen gefährlichen Ruine in der Bernauer Str. Ecke Tempelfelderweg gegenüber der Kita für den Ortsbeirat zur Beantwortung und Handhabung offen. 
Auch stand erneut die Frage nach der Reinigung vom Bewuchs (Moos und Gras) des Gehweges am Neuen Friedhof.

5.3 Durch anliegende Bürger im Kirschgarten tauchte die Frage, ausgelöst durch einen notwendigen Feuerwehr Einsatz auf, wie funktionstüchtig sind unsere Hydranten? 
Auf Anfrage bei der Freiwilligen Feuerwehr trägt die Verantwortung, auch für die Kontrolle und Funktionsfähigkeit die „Stadtwerke“. Eine Veranlassung zur Überprüfung durch die Stadtverwaltung scheint gegeben.

5.4 Durch den Bürger Lüttich erging der Hinweis, dass möglicherweise der Überlauf aus dem Feuerlöschteich Rüdnitzer Str. zur Regenentwässerung um ca. 20 cm zu hoch geplant und ausgeführt wurde. Seither habe sein Grundstück ein Wasserstand in gleicher Höhe im Keller.
Es wird vom Bauamt um Überprüfung gebeten.
 

6. Empfehlungen des Ortsbeirates

 

6.1 Jahresrechnung 2010 und Entlastung Bürgermeister für das Haushaltsjahr 2010

keine Diskussion
Abstimmungsergebnis:
Ja-Stimmen:4
Nein-Stimmen:0
Enthaltungen:0
Stimmverhältnis:einstimmig
Ergebnis:angenommen
 

6.2 Änderung des Ausbaubeschlusses ‒ Straßenzug Fichtestraße / Kirschgarten / Zepernicker Landstraße

Die Zustimmung des Ortsbeirates erfolgte unter der Maßgabe der außerordentlichen Notwendigkeit
die Sicherheit für Fußgänger, Radfahrer und für den gefahrlosen Schulweg schnellstmöglich herzustellen. Der Ortsbeirat weicht dennoch nicht von seinen Einlassungen die er bis hier her zu dieser Problematik und Forderung nach einem Gesamtausbau gemacht hat ab.  
Abstimmungsergebnis:
Ja-Stimmen:4
Nein-Stimmen:0
Enthaltungen:0
Stimmverhältnis:einstimmig
Ergebnis:angenommen
 

.......................................
Seefeld
Ortsvorsteher

.......................................
Horst Seefeld
Ortsvorsteher

 
 

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden:

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus

Suche in polit. Gremien

Sitzungen/Niederschriften