Totale_Internatsgebäude
Turnhalle-Nacht_Wir_sind_UNESCO
 

Protokoll

der 14. Sitzung des Gremiums Ortsbeirat Ladeburg vom 14.10.2015

Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin; Ortsbeirat Ladeburg
Beginn19:00 Uhr
Ende20:55 Uhr
TagungsortOT Ladeburg, Kirschgarten 3, Restaurant Kirschgarten

Anwesenheit

Stadtverordnetenversammlung

Anwesend: Frau Berg (Stellvertretende Ortsvorsteherin), Herrn Sauer, Herrn Arnold, Herrn Bürger, Herrn Seefeld (Ortsvorsteher)

Verwaltungsangehörige:

Amtsleiterin des Stadtplanungsamtes Frau Hirschfeld
Amtsleiterin des Tiefbauamtes Frau Rochow


Bestätigte Tagesordnung

 

Öffentlicher Teil

 

1. Feststellen der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit


Es wurde die ordnungsgemäße Einberufung der Ortsbeiratssitzung, sowie die heutige Beschlussfähigkeit festgestellt

 

2. Bestätigung der Tagesordnung


Die Tagesordnung wurde einstimmig bestätigt.

 

3. Protokolle der 12. und 13. Sitzung


Das Protokoll der 12. und 13. Ortsbeiratssitzung wurde bestätigt.

 

4. Informationen und Anfragen


Der Ortsvorsteher erinnert an künftig anstehende Termine/ Veranstaltungen, wo der Ortsbeirat soweit möglich, anwesend sein bzw. teilnehmen sollte.
  • 90. Jubiläum der Gründung des Ladeburger Männer- Gesangvereins- Teutonia 
  • Am 07. November um 16:00 Uhr in der Dorfkirche Ladeburg, mit einem Konzert.
  • Der diesjährige Ladeburger Weihnachtsmarkt findet am 29.November auf dem neu gestalteten Dorfanger ab 14:00 Uhr statt.
  • Die ökumenische Hubertus Messe wird in der Dorfkirche am 31.10.2015 um 16:00 Uhr mit dem evangelischen Pfarrer Herr Gericke und dem katholischen Pfarrer Herr Kort abgehalten.
  • Dem Gedenken der Gefallenen der Kriege und der Opfer der Gewaltherrschaft wird am 15.11.15, 14:00 Uhr am Ehrenmal auf dem Dorfanger die alljährliche Ehrung durch den Bürgermeister, die vom Ortsvorsteher geladenen Gäste, sowie den Bürgern des Ortsteiles Ladeburg und der Stadt Bernau stattfinden.

Der Ortsvorsteher informiert zum Sachstand "Nahversorger". Auf Anfrage im Bauplanungsamt Frau Müller erhielt ich die Auskunft, dass die Zustimmung vom Bauamt in Eberswalde zum eingereichten FNP vorliegt und im nächsten Amtsblatt bekannt gemacht wird.

Ein Telefonat mit dem Eigner des Grundstückes, Berliner Stadtgüter, Frau Mein am 13.10.15 ergab, dass sie mit einem Investor in näheren Verhandlungen stehen und um die Ergebnisse dieser Verhandlungen und dann auch die Bekanntgabe des Investors und des Betreiber zu erfahren, möchte ich mich in 14 Tagen wieder melden.

Als weitere Information gebe ich bekannt, dass noch in dieser Woche die Papiercontainer abgeholt werden.

 

4.1 Information zum Sachstand Umsetzung Maßnahme Bürgerhaushalt 2015 - Verschönerung Dorfanger Ladeburg

Die getroffene Verabredung mit Frau Wagner von der Werbeagentur, Vortrag vor dem Ortsbeirat über die Veränderung an der Werbetafel auf dem Dorfanger fand wegen Fehlens von Frau Wagner nicht statt. Frau Marx vom Tiefbauamt wurde vorab telefonisch informiert und gebeten die Verbindung erneut vorzunehmen. Danach will, auf Grund des Telefonats vom heutigen Tage Frau Wagner zu unserer nächsten Ortsbeiratssitzung am 11.11.15 um 19:00 ins Landhaus Ladeburg kommen.

Auf Grund der nicht reichenden Haushaltsmittel sollten wir uns für Bestandsbänke entscheiden (siehe Bildmaterial und Vorschlag Tiefbauamt). Unsere Wünsche können so in Teilen erfüllt werden. Nach Ansicht der Bestandsbänke entschied sich der Ortsbeirat für:
  • 2 kleine Teilrundbänke für die Mitte des Dorfangers und
  • die beiden Banktypen mit und ohne Lehne (aus einem Guss- gleiches Material).

Herr Sauer hat Einsicht in die Vergabeunterlagen vorgenommen und keine Beanstandungen festgestellt.
 

5. Einwohnerfragestunde

Herr W. möchte wissen ob die Straßen in den Schäferpfühlen mit dem Finkenschlag verbunden werden.
Frau Hirschfeld: Die Erschließung wird durch den Investor gemacht (innere Erschließung).

Herr W. fragt ob es eine Verkehrsberuhigung in der Fichtestr. und Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h geben werde.

Herr L. stellt fest, dass das Verkehrsaufkommen im Sonnenblumenring sehr gestiegen sei. Inwieweit sind noch zusätzliche Straßen vorgesehen die den Verkehr aufnehmen?
Herr Arnold antwortet, es werden keine weiteren Straßen gebaut. Die Wohnbebauung ist in der jetzigen Form viel kleiner geworden und der Sonnenblumenring ist bis zu Rüdnitzer Straße übergeben und nimmt eine Menge des Verkehrs auf.

Herr W. berichtet, dass der Abstellplatz der Müllcontainern im Kirschgarten eine Schmuddelecke sei.

Herr Z. legt dar, dass im Wohngebiet 2, Orchideensteg Absenkungen zu verzeichnen seien, die Gullys sind zu, an den Parkplätzen wächst Gras und Unkraut. Welchen Status haben die Wege zum Spielplatz, wer ist für die Beseitigung verantwortlich? Die Hundekotbehälter und Tüten sind eine gute Maßnahme.

Frau N. beanstandet den immer weiter zunehmenden Autoverkehr auf dem Biesenthaler Fahrradweg und sieht mit Genehmigung des Windrades am Biesenthalerweg eine Belästigung der Ladeburger und Lobetaler Anwohner.

Herr Sch. führt aus, dass der Finkenschlag nach den Baumaßnahmen für den Lkw gesperrt bleiben müsste. Weiterhin beanstandet er die Trinkwasserleitung unter dieser Straße und ist für eine Verlegung in den Gehbereich. Er verweist auch auf die wenige Beleuchtung in der Drosselgasse bei nur einer vorhandenen Laterne.

Herr Bürger: verweist erneut auf den bei Mäharbeiten liegen bleibenden Schnitt, der sich in den oder an den Gräben, für die Brauchbarkeit zur Entwässerung schädlich auswirkt. (Drosselgasse und Graben zur Panke hinter dem Rückhaltebecken)
 

6. Empfehlungen des Ortsbeirates

 

6.1 Beschluss zur öffentlichen Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes "Am Finkenschlag II", Ortsteil Ladeburg


Die Abstimmung erfolgt ohne Diskussion.


Abstimmungsergebnis:
Ja-Stimmen:5
Nein-Stimmen:0
Enthaltungen:0
Stimmverhältnis:einstimmig
Ergebnis:angenommen
 

6.2 Entwurfsplanung - Grundhafter Ausbau der Straße Finkenschlag


Die Abstimmung erfolgt ohne Diskussion. 


Abstimmungsergebnis:
Ja-Stimmen:5
Nein-Stimmen:0
Enthaltungen:0
Stimmverhältnis:einstimmig
Ergebnis:angenommen
 

.......................................
-
Protokollant (m/w)

.......................................
Horst Seefeld
Ortsvorsteher

 
 

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden:

Anmeldung

Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus

Suche in polit. Gremien

Sitzungen/Niederschriften