einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 

Information zum Verfahren des Bebauungsplanentwurfes „Am Kirschgarten“: Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung und frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß §3 (1) und § 4 (2) BauGB (5-380)

Antrag an die Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin
Vorlage Nr.:5-380
Version: 1
Eingereicht am:05.01.2010
Typ:Informationsvorlage
Öffentlich:Ja

Inhalt und Begründung:

Auf der Grundlage des §2 (1) des Baugesetzbuches (BauGB) hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin am 28.05.2009 mit Beschluß-Nr. 5-117/2009 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Am Kirschgarten“, Ortsteil Ladeburg in Bernau bei Berlin beschlossen.

Der Bebauungsplan wird gemäß § 8 BauGB aus dem wirksamen Flächennutzungsplan der Stadt Bernau bei Berlin von 2008 entwickelt, der für das vorgesehene Plangebiet in einer Größe von ca. 0,9 ha Wohnbauland darstellt.

Mit der Planung sollen folgende Ziele realisiert werden:
  • Schaffung von Wohnbauland für Einfamilienhäuser als Straßenrandbebauung zur Straße Kirschgarten
  • Anpflanzung einer mehrstufigen Hecke als Ausgleichsfläche im Plangebiet in östlicher Abgrenzung zur weiterhin landwirtschafltich genutzten Fläche

Gemäß § 4 (1) i.V.m. § 4a (1) BauGB wird gegenwärtig die frühzeitige Behördenbeteiligung vorbereitet. Die Behörden bzw. Träger öffentlicher Belange werden aufgefordert, innerhalb einer Frist von einem Monat Stellung zu der Planung im vorliegenden Arbeitsstand zu nehmen. Die geäußerten fachlichen Belange fließen in die weitere Planung ein und werden Bestandteil der Abwägung im Laufe des Verfahrens. Es werden in diesem Rahmen auch die Belange des Umweltschutzes von den entsprechenden Fachbehörden und Trägern öffentlicher Belange schriftlich eingeholt. Ein Scoping-Termin zur fachlichen Abstimmung wurde bereits am 16.12.2009 durchgeführt.
Die Ergebnisse werden im weiteren Verfahren in die Planung und den Umweltbericht als Bestandteil der Begründung eingefügt.

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit soll in einem Erörterungstermin Ende März 2010 vor Ort in Ladeburg erfolgen. Die Bekanntmachung erfolgt zeitnah im Amtsblatt der Stadt Bernau bei Berlin.

Die vorliegende Planung stellt die mögliche Straßenrandbebauung dar. Aufgrund der geringen Flächengröße und Ausdehnung entlang der Straße Kirschgarten sind keine städtebaulich sich wesentlich unterscheidenden Varianten möglich, so daß eine Variantendiskussion entfällt. Das Plangebiet wird durch die Straße Kirschgarten erschlossen, die 2010/2011 als 2. Bauabschnitt grundhaft ausgebaut wird.

Beratungsfolge:

Ausschuss/Gremium Termin
Ortsbeirat Ladeburg 10.02.2010
Stadtentwicklungsausschuss 17.02.2010

v-7035.html
v-7035.html (23,66 KB)

 
 
 
Suche in polit. Gremien
Zuständigkeitsordnung

Zuständigkeitsordnung für die ständigen Ausschüsse der Stadtverordnetenversammmlung der Stadt Bernau bei Berlin und den Bürgermeister in der Fassung der fünften Änderung vom 12. Juni 2019 (Lesefassung)

Zuständigkeitsordnung
zustaendigkeitso.pdf (229,64 KB)