einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Neues Rathaus aus der Perspektive vom Markt
Bauarbeiten in Friedenstal
 
27. August 2018

Auf geht’s zum Erdgeschoss

Baustelle Neues Rathaus(Bild: 1/2)

Das Baugeschehen an der Ecke Bürgermeisterstraße/Grünstraße schreitet stetig voran. Nachdem Anfang August die Treppenläufe im Untergeschoss eingebaut wurden, ist der Rohbau des Kellergeschosses inzwischen so gut wie fertig. Lediglich die Ein- und Ausfahrt zum Untergeschoss wird zu einem späteren Zeitpunkt betoniert.

25 Parkplätze – vier davon behindertengerecht – werden die Bürgerinnen und Bürger im Kellergeschoss vorfinden, wenn das Neue Rathaus 2020 bezugsfertig ist. Der Behördengang wird dadurch bequemer. Neben den Parkmöglichkeiten befindet sich später auch das Depot des Neuen Rathauses im Untergeschoss. Ob Archivräume, Fundfahrräder, Gebäudetechnik oder Büromaterial – für dieses und vieles mehr wird hier zukünftig Platz sein.

Bis die ersten Autos in der Tiefgarage abgestellt werden können, dauert es noch einige Zeit. Bis dahin gehen die Arbeiten der Bernauer Firma Mark-A. Krüger durch ihre 15 Bauarbeiter am Rathausneubau weiter: Im August wurden die Wände und Stützen des Erdgeschosses in zwei Bauabschnitten auf der Kellerdecke betoniert. Parallel dazu begann der Deckenbau im Erdgeschoss. Wenn das Neue Rathaus in zwei Jahren seine Pforten öffnet, werden die Besucher im Erdgeschoss nicht nur den Empfang und den Wartebereich vorfinden, sondern auch das Bürgerbüro. Sogar ein Bistro gibt es dort.

Ende August geht es mit dem ersten Obergeschoss weiter. Die übliche Bauroutine wird sich fortsetzen: Zunächst werden die Wände und Stützen auf der Erdgeschossdecke hergestellt, im Anschluss daran wird mit dem Betonieren der ersten Obergeschossdecke begonnen. „Auch als Fachmann ist es beeindruckend zu sehen, wie viele Hände hier ineinandergreifen, um das Neue Rathaus hochzuziehen. Dafür braucht es eine gute Projektsteuerung und das ist hier der Fall. Daher liegt der Rathausneubau auch voll im Zeitplan - so kann es weitergehen“, sagt Baudezernent Jürgen Jankowiak.

 
 

Baustellen-Webcam

(Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht. Im Fenster mit der vergrößerten Ansicht befindet sich rechts oben ein Menu-Button, über den man Archivaufnahmen oder die Bauarbeiten im Zeitraffer ansehen kann.)

Das Neue Rathaus wird im Rahmen der Städtebauförderung mit Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert.

Förderlogos Stadtentwicklung

Baubüro Neues Rathaus

Bürgermeisterstraße 7

Sprechzeiten
Dienstag 16.00-18.00 Uhr
Donnerstag 10.00-12.00 Uhr

Direkt neben der Baustelle - in der Bürgermeisterstraße 7 - wurde ein Baubüro eingerichtet. Es dient vorrangig für die Baubesprechungen mit Architekten, Baufirmen und Sachverständigen, soll aber zugleich auch als Info-Punkt für die Öffentlichkeit fungieren.