einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Neues Rathaus aus der Perspektive vom Markt
Bauarbeiten in Friedenstal
 

Aktuelles zum Neuen Rathaus

 
16. Dezember 2019
Baustellenführung

Weihnachtliche Baustellenführungen begeisterten die Besucher

Am Freitag, dem 13. Dezember lautete das Motto an der Ecke Grünstraße/Bürgermeisterstraße: "Betreten der Baustelle erwünscht". Viele Bernaurinnen und Bernauer folgten während des Bernauer Weihnachtsmarktes der Einladung der Stadt und überzeugten sich selber vom Innenausbau des Neuen Rathauses.

Bei den Besuchern stießen die 40-minütigen Führungen durch den Rathausneubau auf großes Interesse. In Begleitung von Bürgermeister André Stahl und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hochbauamtes konnten die Besucher die Baustelle betreten. Sie wurden durch das Erdgeschoss, in den Bürgersaal und bis hoch zur Dachterasse in der vierten Etage geführt. Für die Teilnehmer gab es viel zu sehen und zu erfahren.

Pünktlich um 14.30 Uhr wurde der Nachbau des Neuen Rathauses aus Lebkuchen durch Bürgermeister André Stahl und den Töchtern des Bäckermeisters Bertram Franke, von der Bernauer Bäckerei Cornelius, angeschnitten und unter den Gästen des Bernauer Weihnachtsmarktes zum Vernaschen verteilt.


4. Dezember 2019
Weihnachtsbauzaunplane

Die Baustelle des Neuen Rathauses wird weihnachtlich

Der Bauzaun des Neuen Rathauses wurde heute nicht nur mit Kiefern auf die Weihnachtszeit vorbereitet. Zusätzlich befestigte Bernaus Baudezernent Jürgen Jankowiak eine neue Bauzaunplane. Sie wünscht ab sofort allen Bernauerinnen und Bernauern frohe Weihnachten.


27. November 2019
Tag der offenen Baustelle

13. Dezember: Tag der offenen Baustelle

„Das Betreten der Baustelle ist verboten“ – solch ein Hinweis hängt so gut wie an jeder Baustelle. In Bernau ist das nicht anders. Jedoch macht die Stadt am Freitag, dem 13. Dezember zwischen 13 und 16 Uhr wieder eine Ausnahme und lädt herzlich zur Besichtigung des Rathausneubaus ein. Während dieser Zeit finden mehrere ca. 40-minütige Baustellenführungen statt, bei denen die Teilnehmer die Möglichkeit haben, einen Einblick in den Innenausbau des Neuen Rathauses zu erhalten. Die letzte Führung beginnt um 15.15 Uhr. Zusätzlich beantworten Mitarbeiter des Bauamtes alle auftretenden Fragen.

Außerdem können sich die Besucher auf das Neue-Rathaus-Lebkuchenhaus freuen. Dieses wird während der Führungen offiziell angeschnitten und kann im Anschluss "vernascht" werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch ist die Besucherzahl für die Baustellenführung begrenzt. Nicht vergessen: Wichtige Vorrausetzung für die Teilnahme an einer der Führungen ist festes Schuhwerk und geeignete Kleidung!

TREFFPUNKT: Baubüro Neues Rathaus, Bürgermeisterstraße 7


Noch ist das Neue Rathaus eine Baustelle, aber einige können sich schon bildlich vorstellen, wie auf der Dachterrasse Kaffee und Tee genossen werden - ab dem nächsten Jahr. Die Voraussetzung wurde dafür am 24. Oktober geschaffen. „Wir haben heute den Mietvertrag zwischen der Stadt Bernau und dem Kaffeehaus Madlen für die 144 Quadratmeter große Gewerbefläche im Erdgeschoss des Neuen Rathauses unterschrieben“, sagt Kathrin Klee, die Leiterin des Gebäudemanagements der Stadt.

[hier mehr]


Beim Rathausneubau ist die Einhaltung der Kosten, Termine und Qualitäten das oberste Ziel der Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH.

60 Jahre Erfahrung und Expertise kann der Ingenieurdienstleister Schüßler-Plan vorweisen. Die Projektsteuerung für Verwaltungsgebäude in Köln, Düsseldorf und Frankfurt ist nur ein Aushängeschild von vielen des Unternehmens. Schüßler-Plan beschäftigt über 900 Mitarbeiter an 20 deutschen Standorten. Aus der Abteilung Projektmanagement Hochbau betreut seit 2016 ein vierköpfiges Team das Neue Rathaus. Um mehr über die Projektsteuerung zu erfahren, unterhielt sich #BERNAUER mit Schüßler-Plan.

[hier mehr]

 
Datensätze 1 bis 5 von 38
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 

Allgemeine Informationen zum Neuen Rathaus

 

In ihrer Sitzung am 13. Oktober 2016 beschloss die Bernauer Stadtverordnetenversammlung nach hitzigen Diskussionen mit breiter Mehrheit, die Planung und Realisierung des neuen Rathauses in der bisherigen Form, also mit einer gegenwärtigen Kostenschätzung in Höhe von 15,8 Millionen Euro, fortzuführen.

[hier mehr]


In ihrer Sitzung am 13. Oktober 2016 beschloss die Bernauer Stadtverordnetenversammlung nach hitzigen Diskussionen mit breiter Mehrheit, die Planung und Realisierung des neuen Rathauses an der Ecke Bürgermeisterstraße/Grünstraße in der bisherigen Form fortzuführen, also mit einer gegenwärtigen Kostenschätzung in Höhe von 15,8 Millionen Euro. Im Folgenden sollen die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema beantwortet werden.

[hier mehr]

 

Das Neue Rathaus in Bernau bei Berlin wird im Rahmen der Städtebauförderung mit Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert.

Förderlogos Stadtentwicklung

Baustellen-Webcam

(Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht. Im Fenster mit der vergrößerten Ansicht befindet sich rechts oben ein Menu-Button, über den man Archivaufnahmen oder die Bauarbeiten im Zeitraffer ansehen kann.)

Baubüro Neues Rathaus

Bürgermeisterstraße 7

Sprechzeiten
Dienstag 16.00-18.00 Uhr
Donnerstag 10.00-12.00 Uhr

Direkt neben der Baustelle - in der Bürgermeisterstraße 7 - wurde ein Baubüro eingerichtet. Es dient vorrangig für die Baubesprechungen mit Architekten, Baufirmen und Sachverständigen, soll aber zugleich auch als Info-Punkt für die Öffentlichkeit fungieren.