einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 

Zu einem Sonntagsspaziergang durch Ladeburg lädt die Bernauer Tourist-Information ein. Treffpunkt ist am 6. Oktober um 11 Uhr am Rastplatz an der Rüdnitzer Straße. Der Spaziergang führt zu 15 historisch bedeutsamen Bauwerken, an denen neue Informationstafeln angebracht wurden. So zur Kirche, zu Vierseitenhöfen an der Rüdnitzer Straße und zur ehemaligen Schmiede.

[hier mehr]


20. September 2019

Straßensperrungen in der kommenden Woche in Bernau

In der kommenden Woche wird es zu folgenden Straßensperrungen in Bernau kommen:

Von Montag, dem 23. September bis Mittwoch, dem 25. September wird die Karlstraße auf Höhe der Hausnummer 16 aufgrund eines Kraneinsatzes tagsüber voll gesperrt sein.

Von Dienstag, dem 24. September bis Freitag, dem 27. September wird der Ladeburger Weg auf Höhe der Hausnummern 1 bis 3 voll gesperrt sein. Grund hierfür ist die Errichtung eines Schmutzwasserhausanschlusses.

Am Mittwoch, dem 25. September wird in der Zeit von 7 bis 12 Uhr die Bahnhofstraße auf Höhe der Hausnummer 7 aufgrund eines Kraneinsatzes voll gesperrt sein. Die Einbahnstraßenregelung in der Bahnhofstraße sowie in der Hussitenstraße wird während dieser Zeit aufgehoben.


Eine Information der DB Regio AG

Aufgrund von Brückenbauarbeiten werden vom 23.09. (Mo) ca. 14 Uhr bis 30.09. (Mo) ca. 5 Uhr folgende Fahrplanänderungen für die Züge der Linien RE3, RB24 und RE66 notwendig.

[hier mehr]


Der Gehweg an der Albertshofer Chaussee zwischen der Einmündung Gieses Plan und dem Ortsausgang Bernau ist fertiggestellt. Parallel zum Gehwegbau wurden die Grundstückszufahrten ausgebaut und Entwässerungsmulden nebst Rigolen angelegt. Zwei sich gegenüberliegende Bushaltestellen wurden barrierefrei ausgebaut. In diesem Bereich musste auch die Deckschicht der Fahrbahn erneuert werden. Beleuchtet wird der zwei Meter breite und rund 230 Meter lange Weg durch sieben LED-Straßenlaternen.

[hier mehr]


Die Freude war groß, als die Landesregierung am 17. September die Entscheidung bekannt gab, dass der 17. BRANDENBURG-TAG im Jahr 2021 durch die Stadt Bernau bei Berlin ausgerichtet werden kann. Die Landesregierung ist damit der Empfehlung des Kuratoriums BRANDENBURG-TAG gefolgt.

[hier mehr]


18. September 2019
Aggregate_Neues_Rathaus

Neues Rathaus nimmt weiter Formen an

Die Bauarbeiten am neuen Rathaus nehmen weiter Form an. Am 18. September wurden mit Hilfe eines großen Krans Aggregate für die Lüftungs- und Klimatechnik auf das Dach gehoben. Auch ein Geländer ist auf der zukünftigen Terrasse zu sehen. Im nächsten Monat wird voraussichtlich das Gerüst fallen und der Neubau etwas weniger nach Großbaustelle aussehen.


Anlässlich der „Taborer Begegnungen“ weilte vom 13. bis 15. September eine Delegation aus Bernau in der südböhmischen Hussitenstadt. Tabor ist wie Bernau Mitglied in der Vereinigung von Städten mit hussitischer Geschichte und Tradition. Die Stadt, welche 1420 von den Hussiten neu gegründet wurde, war im 15. Jahrhundert eines der wichtigsten Zentren der hussitischen Bewegung in Böhmen.

[hier mehr]


Das Neue Rathaus greift die Maßstäblichkeit der benachbarten Bauten auf und bildet ein modernes Vis-à-vis zur Sankt-Marien-Kirche. Das Neue Rathaus – ein Entwurf des Architekturbüros studioinges.

Der Grundstein für die gemeinsame Geschichte des Neuen Rathauses und der studioinges Architektur und Städtebau GbR wurde 2014 gelegt, als sich das Berliner Architekturbüro in einer europaweiten Ausschreibung durchsetzen konnte. Seitdem betreut ein über sechsköpfiges Team das Bernauer Großbauprojekt. Trotz seiner jungen Unternehmensgeschichte kann das 2004 gegründete Architekturbüro ein bemerkenswertes Portfolio vorweisen. Egal, ob bei kleinen Innenausbaukonzepten oder bei großen Bauaufgaben, studioinges ist es wichtig, eine passende städtebauliche Haltung zu entwickeln und spannende Räume zu schaffen. Daher sprach #BERNAUER mit studioinges über Architektur und das Neue Rathaus.

[hier mehr]


Eine Bank an der Zepernicker Chaussee wünschten sich viele Bernauer. Finanziert aus Mitteln des Bürgerhaushaltes hat die Stadt sie dann auch vor zwei Jahren am Geh- und Radweg zwischen Bernau und Zepernick aufstellen lassen. Gern machen dort Spaziergänger und Radler Rast. Auch wegen des gepflegten Umfeldes. So blühen um die Bank herum vom Frühjahr bis in den Herbst Blumen. In einem Korbsessel sitzt Günter, eine mannsgroße Puppe in Arbeitskleidung. Der Holzmichel lässt grüßen. Und neben der Bank steht ein Papierkorb.

Einer, dem es Freude macht, anderen Freude zu bereiten hat die Pflege des Rastplatzes übernommen: Wolfgang Leese. Einfach so, ohne ein Wort darüber zu verlieren. „Ich habe meinen Garten in der Nähe, da bleibt immer was übrig zum Pflanzen. Es ist schön zu sehen, wie andere sich über die Blumen freuen“, so der Hobbygärtner, der nie ohne seine Gießkanne zum Rastplatz kommt.

[hier mehr]


16. September 2019

Am 26. und 27. September keine Sprechstunde im Standesamt

Aus technischen Gründen muss das Bernauer Standesamt in der Zepernicker Chaussee 45 am Donnerstag, dem 26. und am Freitag, dem 27. September geschlossen bleiben. Die Stadtverwaltung bittet dafür um Verständnis.

 
Datensätze 91 bis 100 von 2041
Erste Seite | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus