einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Frühlungsblüher_Marktplatz
startbild_baustelle_var2.gif
 
28. November 2018
Weihnachtsbaum

Eine Blautanne schmückt Bernaus Marktplatz

Heute wurde der Weihnachtsbaum auf dem Bernauer Marktplatz aufgestellt. Die etwa 15 Meter hohe und anderthalb Tonnen schwere Blautanne kommt aus dem Garten von Familie Müller-Pohlann aus Ladeburg. „Es ist uns schwer gefallen, Abschied von dem wunderschönen Baum zu nehmen. Immerhin stand er mehr als 40 Jahre in unserem Garten“, so Grit Müller-Pohlann. Aufgrund seiner stattlichen Größe könne er jedoch bei Sturm eine Gefahr darstellen. „Die Tanne hat es verdient, im Lichterglanz zu erstrahlen. Wir möchten damit vielen Menschen in der Weihnachtszeit Freude bereiten.“


Am 27. November übergab Brandenburgs Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Britta Ernst, der früheren Sportlerin Marianne Buggenhagen das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Die hohe Auszeichnung ist der Bernauerin vom Bundespräsidenten auf Vorschlag von Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke verliehen worden. In einer feierlichen Zeremonie im Rathaus würdigte die Ministerin Buggenhagens überragende sportliche Laufbahn sowie ihr Engagement in der Jugend- und Sozialarbeit.

[hier mehr]


27. November 2018
Bauarbeiten (Symbolbild)

E-Mailverkehr der Stadtverwaltung gestört

Aufgrund einer technischen Störung ist der eingehende und ausgehende E-Mail-Verkehr der Stadtverwaltung seit den frühen Morgenstunden unterbrochen. Die Erreichbarkeit per Telefon und Fax ist jedoch gewährleistet. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für diese Einschränkung und wird sofort informieren, wenn der Schaden behoben ist.

 


26. November 2018

Schönow: Drei Straßen werden asphaltiert

Von Mittwoch bis Freitag werden in Schönow drei Siedlungsstraßen mit einer drei Meter breiten Asphaltdecke überzogen. Von der Maßnahme betroffen sind die Schiller- und die Lessingsstraße im Abschnitt zwischen Berliner Allee und Mittelstraße sowie die Gerhard-Hauptmann-Straße zwischen Bernauer Allee und Mittelstraße. Die Zufahrten zu den anliegenden Grundstücken werden kurz vor, während und einige Stunden nach den Asphaltierarbeiten nicht befahrbar sein. Das Bauamt bittet die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis.


Die angespannte Parksituation in Bernau soll in den kommenden zwei bis drei Jahren deutlich entschärft werden. Gemeinsam wollen die Stadt, die Stadtwerke und die WOBAU Parkhäuser und Parkplätze bauen, um für Autofahrer mehr (legale) Möglichkeiten zum Abstellen ihres Fahrzeugs zu schaffen.

[hier mehr]


Zu einem Vortrag mit anschließendem Workshop lädt das Projektteam Bernau.Pro.Klima am Dienstag, dem 20. November ab 18 Uhr in die Rotunde der Grundschule am Blumenhag in der Zepernicker Chaussee 24. Ziel der Veranstaltung ist es, Folgen des Klimawandels in Bernau zu verorten und Vorschläge für Gegenmaßnahmen zu erarbeiten.

[hier mehr]


Ein kleiner Schnitt von großer Bedeutung: Am Mittwoch wurde das letzte Teilstück der Carl-Friedrich-Benz-Straße offiziell für den Verkehr freigegeben. Damit ist die Entwicklung des Stadtteils Rehberge fast gänzlich abgeschlossen; einem Gebiet, das bis 1994 militärisch genutzt wurde.

[hier mehr]


Am Mittwoch, dem 21. November lädt das Kulturamt zu einem Vortrag in die Ausstellungsräume in die Alte Goethestraße 3 ein. Die Autorin Antje Kirsch stellt ab 19 Uhr die Dresdener Bildhauerin Susanne Voigt vor. Der Eintritt ist frei.

[hier mehr]


Am Mittwoch, dem 14. November findet um 19 Uhr im
Kunstraum Innenstadt, Alte Goethestraße 3, eine öffentliche Präsentation der Plastik „Jugend – Baumeister der DDR“ statt. Sie ist eine Leihgabe aus dem Nachlass von Walter Arnold. Ergänzend dazu wird der Dokumentarfilm „Professor Walter Arnold - Zeugnisse seines Schaffens“ gezeigt. Das anschließende Gespräch wird von Thomas Kumlehn moderiert. Der Eintritt ist frei.

[hier mehr]


Am Samstag, dem 24. November um 20 Uhr begrüßt Alexander G. Schäfer die Schauspielerin und Moderatorin Uta Schorn zum 20. Bernauer (Schäfer)Stündchen in der Stadtbibliothek Bernau, Breitscheidstraße 43 b. In seiner Interviewreihe plaudert Alexander G. Schäfer mit bekannten Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Sport über ihr Leben.

[hier mehr]

 
Datensätze 71 bis 80 von 1774
Erste Seite | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus