einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Frühlungsblüher_Marktplatz
startbild_baustelle_var2.gif
 
2. Januar 2019
Bürgermeister_Bild

Liebe Bernauerinnen und Bernauer!

Ich wünsche Ihnen ein gutes, neues Jahr voller Glück, Gesundheit und gutem Gelingen bei Ihren Vorhaben!

In der Weltpolitik werden 2019 einige Turbulenzen erwartet – um so schöner, wenn wir hier vor Ort, in unserer Stadt, einen friedlichen Umgang miteinander pflegen, gemeinsam wichtige Entscheidungen voranbringen und auf bisher Erreichtes auch stolz sein können. Sie haben in den letzten Jahren viel Geduld und Nachsicht bewiesen, haben wertvolle Hinweise gegeben und nun können wir allmählich die Früchte der gemeinsamen Anstrengungen ernten: Erste große Baumaßnahmen neigen sich dem Ende zu. Vor uns liegen Aufgaben bei der Bewältigung des Verkehrs, beim Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs, im sozialen Bereich, in Bildung und Betreuung sowie in der Wirtschaft.

Was die kommenden zwölf Monate im Einzelnen bringen werden, wissen wir nicht. Aber wenn wir im Gespräch bleiben, können wir den Herausforderungen des neuen Jahres rechtzeitig begegnen. Auf ein Neues – auf ein glückliches 2019!

André Stahl
Bürgermeister


Etwa sechs Kubikmeter „Silvester-Abfall“ haben die Mitarbeiter des Bernauer Bauhofs inzwischen schon aufgesammelt und abtransportiert. Acht Kolleginnen und Kollegen sind seit dem Neujahrsmorgen dazu im Einsatz. Aufgeräumt haben sie bislang vor allem auf dem Bahnhofsplatz und in der Innenstadt, auch in den Stadtparks und in der Weinbergstraße. Seit dem frühen Nachmittag sind sie im Puschkinviertel und in Bernau-Süd unterwegs.

[hier mehr]


Bauministerin Kathrin Schneider übergab Fördermittelbescheid – 2019 mehr Geld für Städtebauförderung

Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk brachte Brandenburgs Bauministerin Kathrin Schneider am heutigen Mittwoch nach Bernau. Sie übergab Bürgermeister André Stahl einen Förderbescheid in Höhe von 2,3 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel aus dem Programm Stadtumbau. Es ist für die Stadt der erste Förderbescheid daraus und zugleich der erste, der im Berliner Umland überhaupt aus diesem Programm vergeben wurde. Mit dem Geld werden der Neubau der Kita Pankewichtel und damit die Entwicklung der „Pankeaue“ unterstützt, eines ehemals militärisch und industriell genutzten Gebietes.

[hier mehr]


Innerhalb der vergangenen 365 Tage hat sich auf der Baustelle des Neuen Rathauses an der Ecke Bürgermeisterstraße/Grünstraße viel getan. Wenn alles weiterhin planmäßig verläuft, wird der Rohbau bereits Anfang nächsten Jahres fertiggestellt.

Die Stadt nahm dies zum Anlass, um den Bauarbeitern der Bernauer Firma Mark-A. Krüger für ihre gute und reibungslose Arbeit zu danken.

[hier mehr]


17. Dezember 2018
Sportplatz_Ladeburg_Freigabe

Neuer Rollrasen auf dem Ladeburger Sportplatz verlegt

Der Sportplatz des SV Blau Weiß Ladeburg leuchtet wieder in frischem Grün. 5.400 Quadratmeter neuer Rollrasen wurden in den vergangenen zwei Monaten verlegt sowie eine Bewässerungsanlage installiert. Zu den noch ausstehenden Modernisierungsmaßnahmen zählen auch Aluminiumbanden, eine Anzeigentafel sowie eine Beleuchtung. Die Investitionen belaufen sich auf insgesamt 160.000 Euro - davon fließen 115.000 Euro seitens des Landessportbunds; 45.000 Euro stammen aus städtischen Haushaltsmitteln. Bis April soll die Sanierung soweit abgeschlossen sein, dass der Rasen bespielt werden kann.


17. Dezember 2018

Silvesterlauf durch den Stadtpark

Für den 31. Dezember lädt die Stadtverwaltung auch in diesem Jahr zum traditionellen Silvesterlauf durch den Stadtpark. Alle, die das Jahr sportlich ausklingen lassen wollen, sind dazu herzlich eingeladen.

Treffpunkt ist um 9.45 Uhr am Stadtgärtnerhaus neben dem Pulverturm – dort gibt es auch eine Umkleidemöglichkeit. Der Startschuss zum letzten Lauf des Jahres fällt dann um 10 Uhr. Die Streckenlänge kann von den Teilnehmenden individuell festgelegt werden. Und wie in jedem Jahr wird wieder für heiße und kalte Getränke sowie Pfannkuchen gesorgt.


17. Dezember 2018

Stadtbibliothek bleibt "zwischen dem Fest" zu

Die Bernauer Stadtbibliothek in der Breitscheidstraße 43 b (auf dem Kulturhof) und die Bibliothek Schönow in der Schönerlinder Straße 25 a bleiben vom 22. Dezember bis zum 2. Januar geschlossen.

Geöffnet ist die Stadtbibliothek sonst montags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 19 Uhr, freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr. Die Bibliothek Schönow ist sonst montags von 13 bis 16 Uhr, dienstags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Mitarbeiter wünschen allen Einwohnern von Bernau ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Unter www.bernau.de > Bürgerportal > Bildung > Bibliotheken können Interessierte jederzeit im Bestand der Bibliothek stöbern. Gern können sie auch die neue digitale Ausleihe von eBooks, eAudios, ePapers und eVideos unter www.onleihe.de/barnim nutzen.


Mehr als 1.800 Kinder unter fünf Jahren leben derzeit in Bernau. Ihre Zahl wächst stetig. Aber was tut eigentlich die Stadt für die Jüngsten?

An welchem Ort man lebt, ist immer eine private Entscheidung. Wenn aus einem Paar Eltern werden, ändern sich bei den meisten die Vorlieben: „Sollen wir raus aus der großen Stadt und unsere Kleinen lieber im Grünen aufziehen?“

[hier mehr]


12. Dezember 2018
Rathaus-Adventskalender

Märchenhafter Rathaus-Adventskalender

In der Adventszeit ist das Bernauer Rathaus ein großer Adventskalender. „Die Fenster an der Frontseite wurden in Kalendertürchen verwandelt. Dahinter verbergen sich Märchenmotive der Gebrüder Grimm, wie der gestiefelte Kater, Schneewittchen und Hans in Glück“, informiert Jutta Blank von der Tourist-Information.

Jeden Tag öffnen Kindergarten- oder Grundschulkinder ein „Türchen“. Danach sehen sich die Mädchen und Jungen im Museum Henkerhaus den zum Kalendermotiv passenden Märchenfilm an. Wer ebenfalls einen Film anschauen möchte, kann dazu unter Tel. (03338) 22 45 einen Termin vereinbaren. Malhefte mit den Märchenmotiven sind in der Tourist-Information in der Bürgermeisterstraße 4 zum Preis von 2,50 Euro erhältlich.


Anlässlich des Bernauer Weihnachtsmarktes lädt der Kunstraum Innenstadt, Alte Goethestraße 3, bastelbegeisterte Kinder ab fünf Jahren am Samstag, dem 15. Dezember in der Zeit von 14 bis 17 Uhr, zu einem kostenlosen Kreativworkshop ein.

Unter Anleitung der Theaterplastikerin Ula Linke und der Puppenbauerin Susanna Jerger lernen die Kinder in einer gemütlichen Atmosphäre, wie sie aus Papier, Draht und Kunststoff ihren eigenen Engel entstehen lassen können. Beim figürlichen Gestalten sind der kindlichen Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt.

Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Der Eintritt sowie der Workshop sind kostenlos.

[hier mehr]

 
Datensätze 51 bis 60 von 1774
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus