einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
startbild_baustelle_var2.gif
 
13. Dezember 2019
Weihnachtsmarkt_Eröffnung

Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Mit einem Countdown haben die Kinder der Kita "Am Wasserturm", der Weihnachtsmann, die Weihnachtsengel und Wichtel, die Geschäftsführerin der Stadtwerke und der Bürgermeister den Bernauer Weihnachtsmarkt eröffnet und zum Leuchten gebracht. Um halb sechs gingen am Donnerstagabend alle Lichter in der Stadt an, insgesamt 120.000 Lichtpunkte.

[hier mehr]


Bernaus Innenstadt ist stimmungsvoll beleuchtet und am Donnerstagmittag beginnt dort auch der Weihnachtsmarkt. Vier Tage lang sind dazu Gäste auf den Markt- und Kirchplatz sowie in die Bürgermeister-, Brauer- und Louis-Braille-Straße eingeladen.

Rund um den weihnachtlich geschmückten Tannenbaum auf dem Marktplatz ist der Weihnachtsrummel mit Eisenbahn und bunten Ständen aufgebaut. Bei einer Karussellfahrt und so manch süßer Leckerei werden nicht nur Kinderaugen leuchten. An zahlreichen Ständen in den anliegenden Straßen kann nach Lust und Laune eingekauft werden. Auch kulinarisch dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein: von Ketwurst über Quarkkeulchen bis hin zu Handbrot.

Besinnlicher geht es rund um die St.-Marien-Kirche zu. Kunsthandwerker und Händler bieten dort allerlei schöne Dinge feil. An den Ständen des Heimatmuseums und der Bernauer Briganten können Kinder ihr Geschick beweisen und Schneemänner zu Fall bringen. Im Schmiedefeuer entstehen kleine Kunstwerke und in der gemütlichen mongolischen Jurte können die Besucher bei Tee, Gebäck und Märchen verweilen.

[hier mehr]


Mehr Angebot für den Pankebogen lautet die Erweiterung der Barnimer Busgesellschaft (BBG). Mit der Fahrplanumstellung wird die Linie 870 ausgebaut. Damit erhalten die Bernauer Wohngebiete entlang der Schönower Chaussee und des neu entstehenden Pankebogens eine neue Anbindung. „Diese Erweiterung ist wichtig für unsere Stadt, denn viele Bernauer pendeln täglich vom Bahnhof aus in andere Städte zur Arbeit. Das Angebot muss so attraktiv sein, dass das Auto dafür gänzlich zu Hause gelassen wird. Ich danke dem Landkreis und der Barnimer Busgesellschaft für die positiven Schritte“, so Bürgermeister André Stahl.

[hier mehr]


Erfahrungen von Bernau.Pro.Klima gehen in die Ukraine: 25 Vertreter aus den ukrainischen Biosphärenreservaten Roztochya, Shatsky, Desnianky, Donaudelta und Karpaten besuchten am Mittwoch, dem 11. Dezember, die Stadt Bernau bei Berlin, um von den Erfahrungen des Klimaschutzprojektes zu lernen. Vor allem wollten die Gäste wissen, was die Stadt unternimmt, um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen.

[hier mehr]


Ab morgen Mittag ist Weihnachtsmarkt in der Bernauer Innenstadt. Gäste aus nah und fern sind dazu herzlich willkommen. Zum ersten Mal gibt es am Eröffnungstag einen Lampionumzug. Die Kinder vom „Kinderland am Wasserturm“ ziehen zusammen mit Bürgermeister André Stahl in einer fröhlichen Glühwürmchenparade von der Kita in der Oranienburger Straße 14 zur Bühne auf dem Weihnachtsmarkt, wo der Weihnachtsmann sie schon erwartet.

Sie würden sich freuen, wenn andere Mädchen und Jungen sie gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern begleiten. Lampions bitte mitbringen. Um 17.30 Uhr wird dann Bürgermeister André Stahl zusammen mit dem Weihnachtsmann den Markt eröffnen. Im Anschluss stimmen die Bernauer Blechbläser auf die Weihnachtszeit ein.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Donnerstag von 12 bis 20 Uhr, am Freitag und Sonnabend von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

[hier mehr]


11. Dezember 2019
Blockheizkraftwerk

Aller guten Dinge sind vier!

Die Stadtwerke Bernau haben am 11. Dezember ihr viertes Blockheizkraftwerk-Modul in Betrieb genommen und damit innerhalb von zwei Jahren die Erzeugungskapazitäten vervielfacht und die CO2-Emissionen um 30 Prozent verringert.

Stadtwerkegeschäftsführerin Bärbel Köhler und Bürgermeister André Stahl gaben gemeinsam das Startsignal: Im Heizhaus An der Viehtrift ist damit das vierte Blockheizkraftwerk-Modul (BHKW) in Betrieb gegangen, das die Fernwärme- und Strom-Erzeugung in Bernau verstärkt. Damit haben die Stadtwerke nach Aussagen der Geschäftsführerin weiter in die Zukunft investiert. „Die Wärmeversorgung Bernaus ist nun effizienter, klimaschonender und zukunftsfähiger. Zudem verbessern wir die Luft und senken den CO2-Ausstoß“, so Bärbel Köhler.

 

[hier mehr]


Über einen 50-Euro-Geschenkgutschein von der Stiftung Sankt Georgen-Hospital zu Bernau zum Weihnachtsfest können sich in diesem Jahr bedürftige Kinder in Bernau freuen. Wie schon in den beiden Vorjahren reicht die älteste Stiftung im Land Brandenburg solche Gutscheine aus, um damit Kindern zu Weihnachten eine Freude zu machen, die in ärmeren Haushalten leben.

[hier mehr]


Die Stadt Bernau bei Berlin verpflichtet sich die Rechte und Interessen von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Bürgermeister André Stahl hat dazu gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Vereins Kinderfreundliche Kommunen e.V., Dominik Bär, heute eine Vereinbarung zur verbindlichen Zusammenarbeit unterzeichnet. Im nächsten Schritt wird die Stadt einen Aktionsplan erstellen, um junge Menschen in Bernau besser zu schützen, zu fördern und zu beteiligen.

Für den Aktionsplan, der innerhalb eines Jahres unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen entwickelt wird, vergibt der Verein das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“. Das Siegel erkennt den Willen der Kommune zur Umsetzung der UN-Kinderrechte an. Es ist zudem Ausdruck einer Selbstverpflichtung der Gemeinde und Ansporn, die festgesteckten Ziele innerhalb von drei Jah-ren umzusetzen. Der von UNICEF Deutschland und dem Deutschen Kinderhilfswerk getragene Verein Kinderfreundliche Kommunen e.V. begleitet den gesamten Prozess.

[hier mehr]


Originalzeichnungen von Wolfgang Utzt jetzt in der Grundschule Schönow ausgestellt

Die Stunde mit Wolfgang Utzt werden Schönows Erstklässler wohl lange in Erinnerung behalten. Der Autor des Buches „Das Gürteltier kam nachts um vier“ zeigte ihnen am 10. Dezember seine fantasiereichen Tierzeichnungen als Bildershow und las aus seinem kunterbunten Bilderbuch voller Wortwitz vor.

Die Kinder sahen Faultiere, die zur Olympiade und Hühner, die zum Schönheitswettbewerb gehen. Den Löwen sieht man im Buch furchtbar brüllen, wenn es nicht geht nach seinem Willen. Die Schnecke ist ein Tausendsassa – sie hat ein Haus von Hundertwasser. Das Schweinchen mit dem Ringelschwanz geht heute mal mit Hut zum Tanz. Reineke Fuchs, der Meisterdieb, sagt zum Huhn: Ich hab dich lieb. Der Teichfrosch, der ist helle, der spielt in einer Blaskapelle. Die Hasenfamilie freut sich über ihren Kohl, denn dann fühlt sie sich besonders wohl. Selbst ein Zitronenfalter und ein Krokodil auf Stelzen fehlen nicht.

[hier mehr]


9. Dezember 2019
Tag der offenen Baustelle

13. Dezember: Tag der offenen Baustelle

„Das Betreten der Baustelle ist verboten“ – solch ein Hinweis hängt so gut wie an jeder Baustelle. In Bernau ist das nicht anders. Jedoch macht die Stadt am Freitag, dem 13. Dezember zwischen 13 und 16 Uhr wieder eine Ausnahme und lädt herzlich zur Besichtigung des Rathausneubaus ein. Während dieser Zeit finden mehrere ca. 40-minütige Baustellenführungen statt, bei denen die Teilnehmer die Möglichkeit haben, einen Einblick in den Innenausbau des Neuen Rathauses zu erhalten. Die letzte Führung beginnt um 15.15 Uhr. Zusätzlich beantworten Mitarbeiter des Bauamtes alle auftretenden Fragen.

Außerdem können sich die Besucher auf das Neue-Rathaus-Lebkuchenhaus freuen. Dieses wird während der Führungen offiziell angeschnitten und kann im Anschluss "vernascht" werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch ist die Besucherzahl für die Baustellenführung begrenzt. Nicht vergessen: Wichtige Vorrausetzung für die Teilnahme an einer der Führungen ist festes Schuhwerk und geeignete Kleidung!

TREFFPUNKT: Baubüro Neues Rathaus, Bürgermeisterstraße 7

 
Datensätze 31 bis 40 von 2078
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus