einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 
4. März 2013

Neues Amtsblatt ist online

Das aktuelle Amtsblatt für die Stadt Bernau bei Berlin 2/2013 ist heute erschienen. Neben öffentlichen Bekanntmachungen — unter anderem zu Bebauungsplänen und zu den Sitzungen des Hauptausschusses und der Stadtverordnetenversammlung — finden Sie beispielsweise Informationen zum Bürgerhaushalt 2014, Ausschreibungen für Stellen und Ausbildungsplätze sowie ein Interview mit Marina Timmermann, der Leiterin des Amtes für Schulverwaltungs-, Kultur- und Jugendangelegenheiten, über Kultur in Bernau.

» Zum aktuellen Amtsblatt


Am kommenden Dienstag, den 5. März, tagt der Seniorenbeirat der Stadt Bernau bei Berlin in öffentlicher Sitzung ab 10 Uhr im Rathaus (Ratssaal). Im Rahmen dieser 21. Sitzung stellt sich der Pflegestützpunkt Barnim vor. Dazu lädt der Seniorenbeirat alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

[hier mehr]


28. Februar 2013
03_2013_Hohe Steinstraße (4).JPG

In der Hohen Steinstraße wird weitergebaut

Nach der Winterpause kann nun der Straßenausbau im Stadtkern fortgesetzt werden. In Vorbereitung der Baumaßnahmen wurden bereits in der Parkstraße Bäume gefällt. Ab Montag, den 4. März, erfolgen die Restarbeiten in der Hohen Steinstraße. So werden die provisorische Parkspur zurückgebaut, die Längsstellflächen gepflastert und die Gehweganschlüsse fertiggestellt. Mit Beginn der Bauarbeiten wird die Hohe Steinstraße zwischen der Breiten Straße und der Kirchgasse voll gesperrt.
Über die Park- und die Breite Straße ist die Innenstadt weiterhin erreichbar. Die Umleitung von der Mühlenstraße über die Hohe Steinstraße, Kirchgasse und Brauerstraße bleibt bestehen. Ausweichparkplätze stehen auf dem Marktplatz zur Verfügung.

[hier mehr]


26. Februar 2013
02_2013_Richtfest Mühlentor.jpg

Richtfest am Mühlentor

Zum Richtfest für das neue Mühlentor hatte die Stadtverwaltung für den 25. Februar eingeladen. Im Juni 1885 musste der Vorgängerbau abgerissen werden, da Fuhrwerke das damals baufällige Tor kaum noch passieren konnten. Der Wiederaufbau an alter Stelle in der Mühlenstraße auf Höhe Am Henkerhaus/An der Stadtmauer orientiert sich zwar am historischen Vorbild, wird jedoch den heutigen Fahrzeugen keine Probleme bereiten. Durch die Durchfahrt mit einer Breite von 3 Metern und einer Höhe von 3,45 Metern würden selbst die Einsatzwagen der Feuerwehr passen, versicherte Manfred Hübler, Vorsitzender des „Vereins zur Förderung des Wiederaufbaus des Mühlentores in Bernau bei Berlin“.

[hier mehr]


Entspannung pur bietet ein Spaziergang im Winterwald. Naturliebhaber, Fitnessfans und alle, die einfach nur mal den Kopf frei bekommen möchten, sind daher im Bernauer Forst bestens aufgehoben.

Wo sich andere erholen, arbeiten die Forstleute. Gerade im Winter gibt es im Wald viel zu tun. Jetzt ist die Hoch-Zeit der Laubholzernte. „Etwa 6100 Festmeter Holz — vor allem Nadelholz — haben die Männer im Vorjahr geschlagen. Verkauft wird es an holzverarbeitende Betriebe in Brandenburg“, informiert Marco Böttcher, als Bauhofleiter auch Chef des neunköpfigen städtischen Forstteams.

[hier mehr]


Es ist wieder soweit: Am 9. und 10. März klingen, klirren und knarzen Rüstungen und Waffen aufeinander, wenn Schwertkämpfer aus Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Italien 15 verschiedene Kampfstilrichtungen präsentieren. Während die Schwertkämpfer am Sonnabend zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Training unter sich bleiben, zeigen sie am Sonntag, dem 10. März, von 10 bis 17 Uhr in der Sporthalle an der Heinersdorfer Straße 52 dem Publikum ihr Können.

[hier mehr]


Kreissiegerin im 54. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für Schüler der sechsten Klassen von Grund-, Gesamt- und Realschulen sowie von Gymnasien wurde am 20. Februar Annalena Ballmer von der Grundschule Zepernick. Sie las aus dem Buch „Alfons Zitterbacke“ von Gerhard Holtz-Baumert.

[hier mehr]


20. Februar 2013

Rathaus am Montag nicht per Mail erreichbar

Aus technischen Gründen ist die Bernauer Stadtverwaltung von Freitagmittag (22. Februar) bis Montagabend (25. Februar) nicht per Mail und nur eingeschränkt per Fax erreichbar.

Auskünfte können nur per Telefon gegeben werden. Die Verwaltung bittet dafür um Verständnis. „Ab Dienstag läuft auch der elektronische Schriftverkehr wieder wie gehabt“, so Hauptamtsleiterin Viola Lietz.


Erste Kontakte zu den Stadtplanern in Bernaus französischer Partnerstadt Champigny knüpfte Planungsamtsleiterin Sylvia Hirschfeld. Die dortige Stadtverwaltung und das Partnerschaftskomitee hatten zu einem Arbeitstreffen eingeladen, zu dem auch Planungsexperten aus dem italienischen Rosignano di Marittimo gekommen waren.

„Es ist interessant zu erfahren, wie anderswo geplant wird. Das Pendant zum Bernauer Flächennutzungsplan ist in Champigny der Plan local urbanisme, in dem wesentlich mehr geregelt ist. Dafür werden dort keine Bebauungspläne aufgestellt“, erzählt Sylvia Hirschfeld.

[hier mehr]


Der Regionalentscheid für den Barnim findet am Mittwoch, den 20. Februar, ab 13.45 Uhr, in der Bernauer Stadtbibliothek, Breitscheidstraße 43 b (Kulturhof), statt. Fünfzehn Schulsieger sind zum Barnimer Regionalentscheid gemeldet. Journalisten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Siegerehrung wird gegen 16 Uhr erfolgen.

[hier mehr]

 
Datensätze 2051 bis 2060 von 2257
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus