einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 

Ein Ort der Begegnung für Jung und Alt
Die Bernauer sind offensichtlich ein lesefreudiges Völkchen. Gern und viel gelesen haben sie auch vor 30 Jahren schon. Immerhin waren im Jahr der Wiedervereinigung 4300 Frauen, Männer und Kinder in der Bibliothek angemeldet. Heute sind es 5800. Dabei muss man bedenken, dass Bernau damals weniger als 20.000 Einwohner zählte. Durch Zuzüge und Eingemeindungen ist die Einwohnerzahl inzwischen auf mehr als das Doppelte gestiegen.

[hier mehr]


Die aktuelle Situation hat leider die Bernauer Kultur zum Stillstand gebracht. Veranstaltungen jeglicher Art müssen ausfallen, zuletzt die Bernauer Lokaltour. „Einfach mal Spaß haben, mit Freunden feiern oder einfach nur in Gesellschaft Musik hören, ist derzeitig nicht möglich“, so Sebastian Thelke, der Eventmanager der Bernauer Stadthalle. Um den Bernauern dennoch ein gemeinsames Kulturerlebnis zu ermöglichen, hat er sich etwas einfallen lassen: die Bernauer Digitaltour!

[hier mehr]


5. Mai 2020

Siedlungsstraße An der Panke gesperrt

Von Dienstag, dem 5. Mai bis Freitag, dem 5. Juni wird die Siedlungsstraße „An der Panke“ im Stadtteil Schönow auf der Höhe der Hausnummer 17 voll gesperrt sein. für die Sperrung ist die Errichtung eines Schmutzwasseranschlusses für ein Wohnhaus. Die Stadt bittet alle hiervon betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.


Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation wird das Bernauer Hussitenfest in diesem Jahr leider entfallen. Mit verschiedenen alternativen Aktionen wird die Stadt aktiv sein und ruft daher zu einer Mal- und Fotoaktion auf. Das Ergebnis wird pünktlich zum eigentlichen Hussitenfest-Wochenende, also dem zweiten Juniwochenende, präsentiert.

[hier mehr]


Zum 75. Mal jährt sich am 8. Mai das Gedenken zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr werden die Feierlichkeiten in abgewandelter Form, ohne öffentliche Gedenkveranstaltung, stattfinden müssen.

[hier mehr]


Ab Montag, dem 4. Mai, wird die Ladeburger Chaussee für mehrere Wochen teilweise gesperrt sein. Bis voraussichtlich Ende Juni dauern die Bauarbeiten an der Kreuzung in der Nähe der Evangelischen Grundschule an.

[hier mehr]


Am 1. Mai, 10.30 Uhr bläst Wilfried Weege auf dem Bernauer Marktplatz aus luftiger Höhe die Jubiläumsfanfare

Seit einem halben Jahrhundert gehört er zu Bernau, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr. Beim 1.-Mai-Umzug 1970 spielten die Musikanten zum ersten Mal auf. Durch einen Zufall marschierte die komplette Feuerwehr da gleich an der Spitze des Zuges – und damit noch vor der SED-Kreisleitung – durch die Straßen. Es sollten bald viele weitere Auftritte zu Feuerwehr-Veranstaltungen sowie zu „politischen und gesellschaftlichen Höhepunkten“ in Bernau folgen, so bei den beliebten Parkfestspielen.

[hier mehr]


Der Bau der Ladestraße geht trotz Munitionsfunden weiter voran. Ein erster Teilabschnitt von rund 100 Metern Länge ist nun zum Weiterbau freigegeben.

[hier mehr]


Ab dem kommenden Montag, dem 4. Mai, wird die Stadtbibliothek Bernau wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten ihre Türen für den Publikumsverkehr öffnen.

[hier mehr]


Schrittweise öffnen die kulturellen Einrichtungen Bernaus wieder ihre Türen, nachdem die letzten Tage genutzt wurden, um die notwendigen Schutzmaßnahmen zur Einhaltung der Hygieneregeln vorzubereiten. Noch in dieser Woche öffnet der Kunstraum Innenstadt seine Türen für Besucherinnen und Besucher.

[hier mehr]

 
Datensätze 21 bis 30 von 2197
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus