einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
startbild_baustelle_var2.gif
 
16. Dezember 2019
BaustellenführungBürgermeistern André Stahl führt die interessierten Bernauerinnen und Bernauern durch das Neue Rathaus. (Bild: 1/3)

Weihnachtliche Baustellenführungen begeisterten die Besucher

Am Freitag, dem 13. Dezember lautete das Motto an der Ecke Grünstraße/Bürgermeisterstraße: "Betreten der Baustelle erwünscht". Viele Bernaurinnen und Bernauer folgten während des Bernauer Weihnachtsmarktes der Einladung der Stadt und überzeugten sich selber vom Innenausbau des Neuen Rathauses.

Bei den Besuchern stießen die 40-minütigen Führungen durch den Rathausneubau auf großes Interesse. In Begleitung von Bürgermeister André Stahl und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hochbauamtes konnten die Besucher die Baustelle betreten. Sie wurden durch das Erdgeschoss, in den Bürgersaal und bis hoch zur Dachterasse in der vierten Etage geführt. Für die Teilnehmer gab es viel zu sehen und zu erfahren.

Pünktlich um 14.30 Uhr wurde der Nachbau des Neuen Rathauses aus Lebkuchen durch Bürgermeister André Stahl und den Töchtern des Bäckermeisters Bertram Franke, von der Bernauer Bäckerei Cornelius, angeschnitten und unter den Gästen des Bernauer Weihnachtsmarktes zum Vernaschen verteilt.


Vier Tage Weihnachtszauber gab es bis zum dritten Advent in Bernau zu erleben. Nach der Eröffnung durch eine Glühwürmchen-Parade am 12. Dezember gab es viele weitere Höhepunkte.

Am 13. Dezember folgten viele Bernauerinnen und Bernauer der Einladung und nahmen an den Führungen durch das neue Rathaus teil. Bereits vor der ersten Führung standen die Bernauerinnen und Bernauer Schlange. In Gruppen bis zu 30 Personen wurden sie vom Bürgermeister und Mitarbeitern des städtischen Bauamtes durch die gesamte Baustelle geführt, bis hoch auf die Dachterrasse. Sie konnten in die einzelnen Räume blicken und ihre Fragen zum neuen Verwaltungssitz stellen. Im dritten Quartal 2020 wird das Neue Rathaus eingeweiht.

[hier mehr]


16. Dezember 2019

Silvesterlauf durch den Stadtpark

Für den 31. Dezember lädt die Stadtverwaltung auch in diesem Jahr zum traditionellen Silvesterlauf durch den Stadtpark. Alle, die das Jahr sportlich ausklingen lassen wollen, sind dazu herzlich eingeladen.

Treffpunkt ist um 9.45 Uhr am Stadtgärtnerhaus neben dem Pulverturm – dort gibt es auch eine Umkleidemöglichkeit. Der Startschuss zum letzten Lauf des Jahres fällt dann um 10 Uhr. Die Streckenlänge kann von den Teilnehmenden individuell festgelegt werden. Und wie in jedem Jahr wird wieder für heiße und kalte Getränke sowie Pfannkuchen gesorgt.


16. Dezember 2019
Weihnachtsmann_Gaskessel

Riesen-Weihnachtsmann grüßt vom Gaskessel

Ein Riesen-Weihnachtsmann grüßt alle Bernauer und Gäste der Stadt hoch oben auf dem „Blauen Wunder“ von Bernau, dem Gaskessel. Im Gegensatz zum „echten“ Weihnachtsmann ist dieser aufgeblasen und wird durch ein Dauergebläse am Leben erhalten.

Aus Sicherheitsgründen schaltet ein sogenannter Windwächter das Gebläse im Weihnachtsmann ab Windstärke 4 ab und der Alte kann sich vorübergehend ausruhen.


13. Dezember 2019
Weihnachtsmarkt_Eröffnung

Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Mit einem Countdown haben die Kinder der Kita "Am Wasserturm", der Weihnachtsmann, die Weihnachtsengel und Wichtel, die Geschäftsführerin der Stadtwerke und der Bürgermeister den Bernauer Weihnachtsmarkt eröffnet und zum Leuchten gebracht. Um halb sechs gingen am Donnerstagabend alle Lichter in der Stadt an, insgesamt 120.000 Lichtpunkte.

[hier mehr]


Bernaus Innenstadt ist stimmungsvoll beleuchtet und am Donnerstagmittag beginnt dort auch der Weihnachtsmarkt. Vier Tage lang sind dazu Gäste auf den Markt- und Kirchplatz sowie in die Bürgermeister-, Brauer- und Louis-Braille-Straße eingeladen.

Rund um den weihnachtlich geschmückten Tannenbaum auf dem Marktplatz ist der Weihnachtsrummel mit Eisenbahn und bunten Ständen aufgebaut. Bei einer Karussellfahrt und so manch süßer Leckerei werden nicht nur Kinderaugen leuchten. An zahlreichen Ständen in den anliegenden Straßen kann nach Lust und Laune eingekauft werden. Auch kulinarisch dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein: von Ketwurst über Quarkkeulchen bis hin zu Handbrot.

Besinnlicher geht es rund um die St.-Marien-Kirche zu. Kunsthandwerker und Händler bieten dort allerlei schöne Dinge feil. An den Ständen des Heimatmuseums und der Bernauer Briganten können Kinder ihr Geschick beweisen und Schneemänner zu Fall bringen. Im Schmiedefeuer entstehen kleine Kunstwerke und in der gemütlichen mongolischen Jurte können die Besucher bei Tee, Gebäck und Märchen verweilen.

[hier mehr]


Mehr Angebot für den Pankebogen lautet die Erweiterung der Barnimer Busgesellschaft (BBG). Mit der Fahrplanumstellung wird die Linie 870 ausgebaut. Damit erhalten die Bernauer Wohngebiete entlang der Schönower Chaussee und des neu entstehenden Pankebogens eine neue Anbindung. „Diese Erweiterung ist wichtig für unsere Stadt, denn viele Bernauer pendeln täglich vom Bahnhof aus in andere Städte zur Arbeit. Das Angebot muss so attraktiv sein, dass das Auto dafür gänzlich zu Hause gelassen wird. Ich danke dem Landkreis und der Barnimer Busgesellschaft für die positiven Schritte“, so Bürgermeister André Stahl.

[hier mehr]


Erfahrungen von Bernau.Pro.Klima gehen in die Ukraine: 25 Vertreter aus den ukrainischen Biosphärenreservaten Roztochya, Shatsky, Desnianky, Donaudelta und Karpaten besuchten am Mittwoch, dem 11. Dezember, die Stadt Bernau bei Berlin, um von den Erfahrungen des Klimaschutzprojektes zu lernen. Vor allem wollten die Gäste wissen, was die Stadt unternimmt, um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen.

[hier mehr]


Ab morgen Mittag ist Weihnachtsmarkt in der Bernauer Innenstadt. Gäste aus nah und fern sind dazu herzlich willkommen. Zum ersten Mal gibt es am Eröffnungstag einen Lampionumzug. Die Kinder vom „Kinderland am Wasserturm“ ziehen zusammen mit Bürgermeister André Stahl in einer fröhlichen Glühwürmchenparade von der Kita in der Oranienburger Straße 14 zur Bühne auf dem Weihnachtsmarkt, wo der Weihnachtsmann sie schon erwartet.

Sie würden sich freuen, wenn andere Mädchen und Jungen sie gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern begleiten. Lampions bitte mitbringen. Um 17.30 Uhr wird dann Bürgermeister André Stahl zusammen mit dem Weihnachtsmann den Markt eröffnen. Im Anschluss stimmen die Bernauer Blechbläser auf die Weihnachtszeit ein.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Donnerstag von 12 bis 20 Uhr, am Freitag und Sonnabend von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

[hier mehr]


11. Dezember 2019
Blockheizkraftwerk

Aller guten Dinge sind vier!

Die Stadtwerke Bernau haben am 11. Dezember ihr viertes Blockheizkraftwerk-Modul in Betrieb genommen und damit innerhalb von zwei Jahren die Erzeugungskapazitäten vervielfacht und die CO2-Emissionen um 30 Prozent verringert.

Stadtwerkegeschäftsführerin Bärbel Köhler und Bürgermeister André Stahl gaben gemeinsam das Startsignal: Im Heizhaus An der Viehtrift ist damit das vierte Blockheizkraftwerk-Modul (BHKW) in Betrieb gegangen, das die Fernwärme- und Strom-Erzeugung in Bernau verstärkt. Damit haben die Stadtwerke nach Aussagen der Geschäftsführerin weiter in die Zukunft investiert. „Die Wärmeversorgung Bernaus ist nun effizienter, klimaschonender und zukunftsfähiger. Zudem verbessern wir die Luft und senken den CO2-Ausstoß“, so Bärbel Köhler.

 

[hier mehr]

 
Datensätze 21 bis 30 von 2072
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus