Meschesee
startbild_baustelle_var1.gif
 

Knapp zwei Monate nach dem ersten Spatenstich wurde gestern der Grundstein für das neue Feuerwehrgerätehaus in Schönow gelegt. Zusammen mit Mädchen und Jungen von der Schönower Jugendfeuerwehr füllte Bürgermeister André Stahl eine kupferne Hülse mit Zeitdokumenten: Bauplänen, einem Foto vom Löschzug, einem Amtsblatt, einer MOZ-Ausgabe und Münzen. Diese wurde dann im Fundament des künftigen Sozialgebäudes versenkt. Der Feuerwehrnachwuchs fand es toll, mit ins Baugeschehen einbezogen zu werden. Für Michelle, Jenny und Joshuar steht schon fest, dass sie auch in Zukunft bei der Feuerwehr mitmachen wollen.

„Der Bau des Gerätehauses ist eine sinnvolle Investition in dem prosperierenden Ort. Somit entsteht hier ein leistungsfähiger Standort für die Feuerwehr“, so André Stahl vor den zahlreichen Gästen. Ein Dankeschön für die Unterstützung des Projektes richtete er an die Stadtverordneten und den Ortsbeirat Schönow. Löschzugführerin Jaqueline Sachs freut sich, dass der Bau zügig voran geht, immerhin stehen sogar schon erste Wände. Mit der Kamera dokumentiert wird das alles von Dieter Hoffmann, Schönows dienstältestem aktiven Feuerwehrmann. Jeden Tag kommt er zur Baustelle. Als Dank überreichte ihm Jaqueline Sachs bei der Grund-steinlegung eine orangefarbene Funktionsweste mit der Aufschrift „Stellvertretender Bauleiter“.

[hier mehr]


Heute bekamen die Flüchtlinge, die im Lobetaler Haus Bucheneck untergebracht sind, fünf Fahrräder für mehr Mobilität im Alltag. Bernaus Bürgermeister André Stahl, Ralf Klinghammer von der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal und Lobetals Ortsbürgermeister Dr. Hans-Günther Hartmann übergaben die Drahtesel, die aus dem städtischen Fundbüro stammen.

[hier mehr]


Die Bauarbeiten in der Louis-Braillestraße sind kurzzeitig unterbrochen worden: Grund dafür sind archäologische Funde, die zunächst einmal dokumentiert werden mussten. Hierbei handelt es sich um Reste der Bebauung aus dem 18. Jahrhundert.

[hier mehr]


Alles neu macht der Mai – zumindest für einen Tag. Damit in der Walpurgisnacht die Bernauer Lokaltour steigen kann, ändert sich zwischen Donnerstag, dem 30. April um 12 Uhr und Freitag, dem 1. Mai um 8 Uhr die Verkehrsführung in der Innenstadt.

[hier mehr]


Wie im Schlaraffenland dürfen sich alle Besucher des Bernauer Wochenmarkt-Spezials am 2. Mai fühlen. Unter dem Motto "Wo Milch und Honig fließen" ergänzt vor allem eine abwechslungsreiche Käse- und Joghurtauswahl das Stammangebot. Würziger Honig, Kräuter und Tee sowie nettes Teezubehör bringen frische Energie im Wonnemonat.

[hier mehr]


Zum Tag der offenen Tür lädt die Bernauer Freiwillige Feuerwehr für Sonnabend, den 9. Mai, von 10 bis 16 Uhr ins Gerätehaus Am Angergang ein. Die Besucher können die Feuerwehrtechnik in Augenschein nehmen und sich zugleich zeigen lassen, wie diese funktioniert.

[hier mehr]


Die seit Anfang März laufenden Bautätigkeiten in der Bürgermeisterstraße gehen voran. Durch das abschnittweise Vorgehen können Wünsche und Bedürfnisse der Anwohner und Gewerbetreibenden berücksichtigt werden.

[hier mehr]


21. April 2015
Sitzungsunterlagen

23. April: Stadtverordnetenversammlung berät über Bauthemen

Am Donnerstag um 16 Uhr beginnt die 12. Sitzung der 6. Stadtverordnetenversammlung in der Stadthalle, Hussitenstraße 1. Auch dieses Mal wird „Wohnen in Bernau“ ein wichtiges Thema sein. Weitere Tagesordnungspunkte sind unter anderem der neue Standort der Stadtsäule, der hauptamtliche WAV-Verbandsvorsteher und die Vorplanungen für das Neue Rathaus. Die Sitzung ist öffentlich, um 19 Uhr beginnt die Einwohnerfragestunde. > Zur Tagesordnung


21. April 2015

Stadtbibliothek bleibt am 2. Mai geschlossen

Die Bernauer Stadtbibliothek in der Breitscheidstraße 43 b (Kulturhof) bleibt am Sonnabend, dem 2. Mai geschlossen. Geöffnet ist die Bibliothek sonst montags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 19 Uhr, freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr.


Die Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) bietet am kommenden Montag, dem 27. April, im Rathaus eine Bürgerberatung sowie einen Vortrag zum Thema "Die Stasi in der Region Bernau" an. Passend dazu ist ab Montag auch die neue Ausstellung "Postgeheimnis? Die Stasi und die Cottbuser Briefe" im Ratssaal des Rathauses zu besichtigen.

[hier mehr]

 
Datensätze 1981 bis 1990 von 2773
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus

 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.