einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 

Die Bernauer Briganten pilgern wieder. Vor dem Rathaus verabschiedete Vize-Bürgermeister Eckhard Illge die Wanderer und überreichte ihnen einen Korb mit Brot und Bier, Äpfeln und Wurst. Mit dieser Wegzehrung und guten Wünschen ging es auf den Weg nach Krakovec in Tschechien, wo sich die Bernauer mit Freunden aus anderen Hussitenstädten treffen, und bis nach Nürnberg wandern werden.

[hier mehr]


4. Juli 2013

Aufzug am Bahnhof kann nächste Woche nicht genutzt werden

Der Aufzug am Bernauer Bahnhof kann kommende Woche nicht genutzt werden. Bauarbeiten auf dem Bahnhofsplatz machen es erforderlich, den Zugang zum Aufzug vom 8. bis 13. Juli zu sperren.
In ihrer Mobilität eingeschränkte bzw. Personen mit Kinderwagen können über die Rampen im neu eröffneten Fahrradparkhaus zum S-Bahnsteig bzw. zum Bahnhofsplatz gelangen. Entsprechende Hinweisschilder werden im Bereich des Aufzugs angebracht. Die Rampen sind 10 bis 12 Meter lang und haben eine Neigung von 9,5 Prozent.
Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Einschränkungen.


Am 13. Juni wurde die Skulpturensammlung der Waldsiedlung Bernau der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seitdem stößt die Ausstellung mit den Bildhauerarbeiten aus den Gärten des einstigen SED-Politbüros auf reges Interesse. Ab Anfang August soll der Kunstraum Innenstadt, in dem die Ausstellung untergebracht ist, an zwei weiteren Tagen in der Woche geöffnet sein.

[hier mehr]


Die Vorbereitungen für den Bernauer Bürgerhaushalt 2014 gehen in die nächste Runde. Aus den 57 Vorschlägen, die im Rathaus eingegangen sind, hat der Finanzausschuss in seiner Funktion als Projektteam 15 Favoriten ausgewählt. Im Amtsblatt vom 17. Juni sind alle Vorschläge aufgelistet – mit Projektbeschreibung und Kostenschätzung. Noch bis zum 19. Juli können die Bürgerinnen und Bürger entscheiden, welche Vorschläge in die Endauswahl kommen.

[hier mehr]


Ingrid Böhm konnte es kaum erwarten, dass das Fahrradparkhaus aufgeschlossen wird. Die passionierte Radfahrerin schob ihr Gefährt dann auch als erste durchs Tor. „Es ist ganz wunderbar, dass man sein Rad hier jetzt sicherer abstellen kann“, so die Seniorin.

Seit Montagnachmittag ist das Fahrradparkhaus am Bernauer Bahnhof zur Nutzung freigegeben. Und das, obwohl noch Restarbeiten anstehen und auch die Treppenanlage zum und vom Bahnhof noch gesperrt bleiben muss. Diese kann nur von der Deutschen Bahn freigegeben werden. „Da man jedoch auch direkt vom Parkhaus zum Bahnsteig gelangt, öffnen wir dieses schon jetzt und damit so schnell wie möglich“, so Bernaus stellvertretender Bürgermeister Eckhard Illge.

[hier mehr]


Die Radfahrer können sich freuen: Am kommenden Montag, 15 Uhr wird das Fahrradparkhaus am Bernauer Bahnhof zur Nutzung freigegeben. Und das, obwohl noch Restarbeiten anstehen und auch die Treppenanlage zum und vom Bahnhof noch gesperrt bleiben muss. Diese kann nur von der Deutschen Bahn freigegeben werden. „Da man jedoch auch direkt vom Parkhaus zum Bahnsteig gelangt, öffnen wir das Fahrradparkhaus schon jetzt und damit so schnell wie möglich“, so Bernaus stellvertretender Bürgermeister Eckhard Illge.

[hier mehr]


26. Juni 2013

Parkpalette am Bahnhof kann wieder genutzt werden

Gute Nachricht für Pendler: Die Parkpalette am Bernauer Bahnhof kann von morgen an wieder genutzt werden. Da auf dem Bahnhofsplatz Rohre verlegt werden mussten, war sie vorübergehend nicht erreichbar.

Voraussichtlich im August wird es im Zusammenhang mit notwendigen Pflasterarbeiten und dem Einbau einer Schrankenanlage nochmals zu Einschränkungen bzw. Sperrungen kommen. Die Stadtverwaltung wird rechtzeitig darüber informieren.

Freie Parkplätze gibt es fast immer im Parkhaus an der Waschspüle, in dem die ersten drei Stunden kostenfrei geparkt werden kann. In dem dreigeschossigen Gebäude an der Ecke Eberswalder und Börnicker Straße stehen 130 Stellplätze zur Verfügung.


„Dies ist ein besonderer Tag für Bernau, speziell für die Seniorinnen und Senioren der Stadt“, so Silvia Ulonska, Sozialdezernentin des Landkreises Barnim, heute bei der Eröffnung der Außenstelle des Eberswalder Pflegestützpunktes. Jeden letzten Mittwoch im Monat werden in den Räumen der Barnimer Kreisverwaltung, Jahnstraße 45 (Raum 310) in Bernau von 10 bis 12 Uhr Beratungsgespräche rund um die „Pflege“ angeboten.

[hier mehr]


Mit Beginn der Ferien haben auch wieder die Schwimmkurse für Vorschulkinder begonnen. 23 Grad war das Wasser warm, die Außentemperaturen allerdings nicht ganz so hoch, wie in der letzten Woche. Kaum aus dem Wasser, hüllten sich die Kinder daher gleich ins Handtuch, um nicht abzukühlen.

[hier mehr]


21. Juni 2013
GS_Schönow_Falkenthal_Stutzke

Eine Schule zieht um

Großes Packen in der Grundschule Schönow: Das Schuljahr ist zu Ende und die Umzugshelfer rücken an. In vier Jahren soll der Umbau in Schönow komplett und eine dreizügige Grundschule mit Mensa und Turnhalle entstanden sein. Schulleiterin Waltraut Falkenthal und Konrektor Jörg Stutzke sind beim Packen selbst fleißig dabei. In einem Gespräch erläutern sie, in welchen Schritten der Umbau ablaufen soll.

[hier mehr]

 
Datensätze 1921 bis 1930 von 2240
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus