einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 

Zur Bundestagswahl am 22. September gibt es wieder die Möglichkeit der Briefwahl. Die dazu notwendigen Unterlagen können ab sofort beantragt werden. Auch die Stimmabgabe im Briefwahllokal ist möglich.

[hier mehr]


Unter dem Motto „Alle zusammen!“ findet vom 23. bis 30. August das 22. Brandenburgische Kinderfilmfest statt. An drei Veranstaltungsorten können Kinder neun interessante Filme erleben. Etliche Filme sind bereits ausgebucht. Es gibt aber noch freie Plätze für die Film- und Kinderfete am Donnerstag, dem 29. August in der Stadthalle Bernau.

[hier mehr]


Im Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg war Niklas das 200. Baby des Jahres 2013, am Freitag wurde er von Amts wegen Bernauer Bürger. Mit 3.312 g Gewicht und 49 cm Länge erblickte der Junge am 7. August das Licht der Welt. Die glücklichen Eltern sind Katrin Bünger und Sören Koch aus Bernau. Bürgermeister Hubert Handke und Marianne Mlodochowski, Mitarbeiterin im Personenstandswesen, gratulierten den beiden herzlich zur Geburt ihres Sohnes, als sie im Standesamt die Geburtsurkunde für Niklas abholten.

[hier mehr]


Die Schulfreisportanlage für die Schüler der Grundschule am Blumenhag und der Tobias-Seiler-Oberschule an der Zepernicker Chaussee ist fertig. Bei der offiziellen Einweihung der Anlage am Mittwoch durfte daher auch ein zünftiges Fußballspiel nicht fehlen.

[hier mehr]


Antworten des Wasser- und Abwasserverbandes (WAV) „Panke/Finow“

In Bezug auf die Diskussion um Altanschließerbeiträge beantwortet der WAV „Panke/Finow“ aktuelle Fragen der Bürgerinnen und Bürger. So unter anderem, warum sich der WAV „Panke/Finow“ dafür entschieden hat, den Investitionsaufwand im Verbandsgebiet sowohl über Beiträge als auch über Gebühren zu finanzieren.

[hier mehr]


Unter dem Motto „LandLeben – LandLust“ – feierten rund 3.000 Besucher das Grüne Wochenende und das 13. Regionalparkfest auf dem Gutshof in Börnicke. Landwirte und Tourismusanbieter präsentierten sich auf dem Gelände. Auch die Einweihung eines Streckenabschnitts des Radfernweges „Rund um Berlin“ stand auf dem Programm.

[hier mehr]


Zu einem Workshop mit dem Thema „Neues Rathaus Bernau bei Berlin“ hatte die Stadtverwaltung alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am vergangenen Freitag in die Stadthalle eingeladen. Im Vordergrund stand dabei die Frage: „Welcher Standort ist unter Berücksichtigung der Entwicklungsperspektive der Stadt am besten für ein neues Rathaus geeignet?“ Die Meinungen darüber gingen bei den rund 50 Anwesenden, darunter auch Stadtverordnete, auseinander.

[hier mehr]


Mit einer Goldmedaille im Diskuswerfen kehrte die neunfache Paralympicssiegerin Marianne Buggenhagen von den Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten in Lyon (Frankreich) nach Bernau zurück. Im Nachhinein gab es nun für sie noch eine Bronzemedaille im Kugelstoßen. „Eigentlich war ich da auf dem 4. Platz gelandet, doch der bislang Dritten wurde ihre Platzierung später aberkannt“, so Marianne Buggenhagen. Um im Kugelstoßen so weit vorn zu landen, habe sie sehr hart arbeiten müssen. Daher bedeute ihr die Medaille auch viel.

Bernaus Stadtoberhaupt Hubert Handke ließ es sich nicht nehmen, der 60-jährigen Ausnahmesportlerin persönlich zu ihren Erfolgen zu gratulieren. „Ich glaube, es ist einmalig, dass ein Bürgermeister jemandem zu einem WM-Titel beglückwünscht, der kurz zuvor so einen runden Geburtstag gefeiert hat. Das ist auch ein Weltrekord“, freute er sich und überreichte Marianne Buggenhagen einen Rosenstrauß.

[hier mehr]


Seit etwa zwei Monaten fließt der Verkehr wieder durch die Weißenseer Straße, die innerhalb eines dreiviertel Jahres instand gesetzt wurde. Heute wurde diese wichtige Verkehrsader, die auch als L 200 bekannt ist, offiziell freigegeben.

[hier mehr]


Vorgestellt: das Stadtplanungsamt der Stadt Bernau bei Berlin. Seit Juli 2012 wird es von Sylvia Hirschfeld geleitet. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen sie bei ihrer täglichen Arbeit. Im Interview erläutert Sylvia Hirschfeld, wofür das Stadtplanungsamt zuständig ist.

[hier mehr]

 
Datensätze 1901 bis 1910 von 2255
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus