Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var1.gif
 

Bei 22, 5 Grad Außentemperatur starteten heute mit Ferienbeginn die Schwimmkurse für Vorschulkinder. Die Resonanz ist im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen.

[hier mehr]


Zu einer Podiumsdiskussion über die ambulante und stationäre medizinische Versorgung in Brandenburg lädt die Stadt Bernau zu Mittwoch, den 16. September, 18.30 Uhr ins Ofenhaus, Weinbergstraße 3 ein. Diskutiert wird dabei über Themen wie: Welche Veränderungen stehen in den nächsten Jahren an? Ärztemangel – Wie ist die Situation in Brandenburg, wie in Bernau? Überlastete Rettungsstellen – Was wird unternommen, um das zu ändern?

Als Gesprächspartnerin steht unter anderen Almuth Hartwig-Tiedt, Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie zur Verfügung. Um die mit der demografischen Entwicklung verbundenen Herausforderungen für die ambulante medizinische Versorgung geht es im Vortrag des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg Andreas Schwark. Vielen Bernauern ist er gut bekannt, da er gemeinsam mit seiner Frau eine Arztpraxis in der Stadt betreibt.

[hier mehr]


Die Straßenbauarbeiten in Schönow gehen in die nächste Phase. Nachdem die Dorfstraße (L 30) nun wieder uneingeschränkt befahrbar ist, wird die Krautstraße ab dem 10. August bis Mitte Oktober wegen grundhaften Ausbaus voll gesperrt sein.

[hier mehr]


In den vergangenen Wochen kam es vermehrt zum Fischsterben in städtischen Teichen. Hierfür gibt es einerseits natürliche Gründe, andererseits hat auch der Faktor Mensch seinen Anteil daran. Mit mehr Verständnis für das sensible Ökosystem Teich und mehr Rücksicht lassen sich einige Probleme verringern oder ganz vermeiden.

[hier mehr]


Mit 1,2 Millionen Euro fördert das Bundesbauministerium die denkmalgerechte Gestaltung der Außenanlagen im Bauhaus Denkmal Bernau. Wie das Ministerium heute mitteilte, werden in diesem Jahr 46 „Nationale Projekte des Städtebaus“ über das gleichnamige Programm des Bundesbauministeriums mit rund 150 Millionen Euro gefördert. Das zweite Projekt aus Brandenburg ist der Museumspark der Baustoffindustrie in Rüdersdorf.

[hier mehr]


Der Dienstag vor den Ferien war ein besonderer Tag für die Bernauer Oberschule am Rollberg: Die Schüler konnten ihr „Grünes Klassenzimmer“ in Besitz nehmen. „Ich finde es wunderschön – die Blumen, der kleine See, die Hocker, die nicht wegfliegen können, einfach toll“, ist Eileen aus der 8 b ganz begeistert. Max und Elias aus der 7 a sehen das genauso. Sie scheinen sich schon auf den Unterricht im Freien zu freuen. Vielleicht fällt dann Ende August auch der Abschied aus den Sommerferien nicht ganz so schwer.

[hier mehr]


Vor dem Start in die Ferien und bei gutem Sommerwetter kamen heute Bernauer Schülerinnen und Schüler zu einem besonderen Termin ins Rathaus. Seit vielen Jahren zeichnet die Stadt am letzten Schultag junge Menschen für besondere schulische oder außerschulische Leistungen aus. In diesem Jahr gehörten 13 Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und zehnten Jahrgangsstufe zu den Geehrten.

[hier mehr]


Mit weißen Rosen und einem Ständchen verabschiedeten Schüler der Oberschule am Rollberg ihre Schulleiterin Verena Kuhl am Dienstag in den Ruhestand. Dieser war die Rührung über die liebevollen Gesten der Mädchen und Jungen anzusehen. Gekommen waren auch viele Kolleginnen und Kollegen, Bürgermeister André Stahl und Schulrat Hardy Schalitz.

43 Jahre war Frau Kuhl als Lehrerin und Schulleiterin tätig. Seit 2007 hält sie in der Ober-schule am Rollberg die Fäden in der Hand. „Ihr lag es sehr am Herzen, allen Kindern eine optimale Schulbildung und einen guten Start ins Schulleben zu ermöglichen. Die Schule hat sich in den letzten Jahren nicht nur inhaltlich weiterentwickelt, auch das äußere Bild hat sich gewandelt“, so der stellvertretende Schulleiter Ulf Weltzin.

[hier mehr]


14. Juli 2015
Gesundheitsmarkt

17. September 2015: Bernauer Gesundheitsmarkt auf dem Bahnhofsplatz

Ein Gesundheitsmarkt wird am Donnerstag, dem 17. September, von 14 bis 18 Uhr auf dem Bernauer Bahnhofsplatz veranstaltet.

Teilnehmen können Kliniken, Krankenkassen, Ärzte, Pflege- und andere medizinische Einrichtungen sowie Gesundheitshandwerker und Selbsthilfegruppen aus Bernau. Interessenten sollten sich bis 14. August per E-Mail (pressestelle@bernau-bei-berlin.de) in der Bernauer Stadtverwaltung melden.

Es wird darum gebeten, zum Gesundheitsmarkt eigene Marktstände mitzubringen. Weitere Informationen unter Telefon (0 33 38) 365-107.


Wie eine Bewerbungsmappe für ein künstlerisches Studium erstellt wird, können Interessenten in der Bernauer FRAKIMA-Werkstatt lernen. Zu einem Einführungsabend lädt die Freizeitwerkstatt für Freitag, den 25. September, 16 Uhr in ihren Zeichenraum in der Breitscheidstraße 43 a (Kulturhof) ein. Der Kurs umfasst zwölf Termine, ebenfalls immer freitags von 16 bis 18 Uhr – in den Schulferien werden keine Kursstunden gegeben.

[hier mehr]

 
Datensätze 1881 bis 1890 von 2722
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus

 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.