einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 

Die Stadtbibliothek Bernau lädt am 21. September um 20 Uhr zum Dia-Vortrag mit dem Autor und Extremreisenden Ronald Prokein ein. Der Rostocker berichtet davon, wie er, zusammen mit seinem Reisegefährten Markus Möller, die Welt umradelt hat.

[hier mehr]


Eine neue Ausstellung wurde am Montag, dem 9. September, im Ratssaal des Bernauer Rathauses eröffnet. Sie zeigt Zeichnungen und Gemälde des Künstlers Johannes Feldmann.

[hier mehr]


Die Tourist-Information lädt zum letzten von vier Bernauer Kunst- und Handwerkermärkten des Jahres, der am 29. September stattfinden wird. Künstler, Handwerker und Händler bieten im Külzpark am Steintor von 10 bis 17 Uhr Holz- und Korbwaren, Aquarelle, Grafiken, Schmuck, Bücher, Honig, Keramik, handgefertigte Seifen und Kerzen, Patchwork, Glasmalerei, Gartendekoration und vieles mehr an.

[hier mehr]


9. September 2013

Neuer Schulweg am Donnerstag und Freitag nicht befahrbar

Der Neue Schulweg kann am Donnerstag und Freitag dieser Woche (12. und 13. September) nicht befahren werden. Dann wird die Deckschicht auf die neugebaute Straße aufgebracht.

Besucher und Mitarbeiter der Praxen und Geschäfte im Rollbergeck werden gebeten, an diesen beiden Tagen den Krankenhaus-Parkplatz zum Abstellen ihrer Fahrzeuge zu nutzen.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Einschränkungen.


Für zwei wöchentliche Kurse in der FRAKIMA gibt es noch freie Plätze. Der Kurs „Kreativer Kindertanz“ richtet sich an Kinder im Vorschulalter, für die etwas Größeren hält die Plastik- und Keramikwerkstatt neue Erfahrungen bereit.

[hier mehr]


Die DDR ging unter, doch die Schwimmerinnen haben überlebt. Diesen Eindruck erhält man bei einem Besuch der Skulpturensammlung aus der Waldsiedlung, dem ehemaligen Sitz des einstigen SED-Politbüros. Dessen Mitglieder mochten es privat eher weniger pathetisch, weshalb die Skulpturen namhafter deutscher Bildhauer in ihren Vorgärten schlicht gehaltene Tiere und Menschen zeigten, darunter vor allem Schwimmerinnen. Im Kunstraum Innenstadt in Bernau, Bürgermeisterstraße 1, sind diese Skulpturen seit Juni ausgestellt. Am Wochenende werden an zwei Gesprächsabenden Künstlerbiografien und Werke unter die Lupe genommen.

[hier mehr]


Am kommenden Sonntag findet wieder der Tag des offenen Denkmals statt. Unter dem Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“ widmet sich die Veranstaltung der zentralen Frage in der Denkmalpflege: Was ist es wert erhalten zu werden und warum? Ob unbequem oder nicht – in Bernau öffnen auch in diesem Jahr wieder viele Häuser ihre Pforten, die sonst nicht immer zugänglich sind.

[hier mehr]


3. September 2013

Mühlenstraße am Wochenende für Fahrzeuge gesperrt

Aufgrund des Stadtmauer- und des 24-Stunden-Laufes wird die Bernauer Mühlenstraße von Sonnabend, den 7. September, 8 Uhr an bis Sonntag, den 8. September, 16 Uhr zwischen den Einmündungen Hohe Steinstraße und der Europakreuzung für den fließenden Verkehr komplett gesperrt. Die Fahrzeuge werden über die Hohe Steinstraße, Kirchgasse, den Kirchschrank und die Brauerstraße umgeleitet.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die vorübergehenden Einschränkungen.

Mehr zu den Läufen unter www.24-stunden-von-bernau.de.


Am 7. September lädt die Bernauer Stadtverwaltung alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Tag der offenen Tür ein. Zwischen 9 und 15 Uhr sind sowohl das Rathaus als auch die Verwaltungsstandorte Bürgermeisterstraße 25, Stadtpark 1 (Stadtgärtnerhaus) und Carl-Friedrich-Benz-Straße 2 (Rehberge) für Besucher geöffnet.

[hier mehr]


Der Spätsommer wartet mit einer weiteren Fertigstellung auf: Nach gut fünf Monaten Bauzeit ist die Parkstraße wieder befahrbar. Am Freitag wurde die letzte der drei sanierten Straßen in der östlichen Innenstadt für den Verkehr freigegeben.

[hier mehr]

 
Datensätze 1861 bis 1870 von 2234
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus