Sommer im Stadtpark
Bernau_WEB_ANZ_Onlineterminvergabe_ani.gif
 
24. März 2015

Buchverkauf in der Bernauer Stadtbibliothek

Vom 9. April bis 9. Mai werden in der Bernauer Stadtbibliothek ausgesonderte Bücher verkauft. Für jeweils 50 Cent können dort Romane, Sach- und Kinderbücher erworben werden.
Geöffnet ist die Bibliothek, Breitscheidstraße 43 b montags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 19 Uhr, freitags von 10 bis 16 Uhr und sonnabends von 10 bis 12 Uhr.


Zum Gestalten von kleinen Geschenken zum Muttertag lädt die Bibliothek Schönow die Kinder des Ortsteiles für Dienstag, den 7. April, von 10 bis 11 Uhr ein. Sylvia Charles und Bärbel Steinkopf haben wieder schöne Ideen im Gepäck und helfen beim Basteln. Mitzubringen sind Buntstifte, Klebstoff, Pinsel, Tuschfarbe und eine Schere. Um Anmeldung unter Tel. (0 33 38) 45 95 36 wird gebeten.

[hier mehr]


Die Barnimer Kreissiegerin im Vorlesewettbewerb 2014/15 hat auch die nächste Hürde erfolgreich gemeistert. Beim Bezirksausscheid am Sonnabend, dem 21. März, überzeugte die Schülerin der Grund- und Oberschule Schwanebeck mit einer Passage aus dem Buch „Rico, Oscar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel und dem Vortrag eines ihr vorher unbekannten Textes. Tim Heinz Wünsch aus dem Kreis Märkisch-Oderland komplettiert das Gewinnerduo, das sich gegen sieben weitere Kreissieger durchsetzte. Die beiden nehmen damit am Landesausscheid Brandenburg am 11. Mai in Frankfurt/Oder teil.

[hier mehr]


Noch vor Ostern startet in Bernau die neue Saison der Spezialmärkte. Am Sonnabend, dem 4. April, von 8 bis 13 Uhr lockt der Ostermarkt auf den Marktplatz. Die Händler zeigen dort die neue Blütenpracht für Balkon und Garten mit Zubehör und Dekorationen. Zu entdecken gibt es auch Schalen und Blumengefäße, aus denen sich ein schön verpacktes Ostergeschenk für die Lieben zaubern lässt.

[hier mehr]


„Alles nur Theater!“ – Unter diesem Motto präsentieren die Mitglieder des Werkstatt-Theaters der FRAKIMA zum 54.Welttheatertag am Freitag, dem 27. März, um 20 Uhr Vergnügliches aus der Feder von Max Reinhard, Ephraim Kishon und Carl Capek.

[hier mehr]


Am Dienstag legte die Kommunalaufsicht ihre Stellungnahme zum so genannten Abschmelzungsmodell vor. Dieses hatte die Stadtverordnetenversammlung im Januar zur Lösung der Altanschließerproblematik beschlossen (Beschlussnummer 6-2/2015). Die Kommunalaufsicht kommt in ihrem Schreiben zu dem Schluss, dass das Modell mit dem Kommunalabgabengesetz für das Land Brandenburg nicht vereinbar sei. Die Beitragshöhe sei nach den Vorteilen zu bemessen, die ein Grundstücksbesitzer aus dem Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung ziehe, nicht aber an der Anschlussdauer auszurichten.

Bürgermeister André Stahl dazu:

[hier mehr]


Mit einem Spatenstich begann am Montag der Bau eines Kunstrasenplatzes in Schönow. Zahlreiche Schönower und Vertreter des BSV Rot-Weiß waren dabei, als die Fußballjunioren des Sportvereins zusammen mit Arbeitern der Baufirma die Grasnarbe des alten Platzes öffneten.

[hier mehr]


Der Bereich Finanzen ist in sein neues Domizil in der Breitscheidstraße 46 umgezogen. Dort, schräg gegenüber des Kulturhofs, etwas zurückgesetzt in einer Einfahrt, befindet sich Haus 2 der Stadtverwaltung. Seit Dienstag sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zu den gewohnten Sprechzeiten erreichbar.

[hier mehr]


Zu einem Abend mit Wolf Butter unter dem Motto „Dürfen darf man alles – ein Tucholsky-Abend“ lädt die Bernauer Stadtbibliothek zu Mittwoch, den 25. März, 19.30 Uhr ein. Der Allroundkünstler präsentiert Texte von Kurt Tucholsky und stellt das Leben des streitbaren, wie scharfsinnigen Schriftstellers und Journalisten in den Mittelpunkt der Veranstaltung. Butter, Garant für gute Unterhaltung, widmet sich dem Leben und Schaffen Tucholskys, verknüpft dabei literarische Texte mit Anekdoten aus dessen Leben und untermalt diese mit musikalischen Einlagen.

[hier mehr]


Die Bernauer Stadtbibliothek beteiligt sich seit letztem Jahr am Projekt „Lesestart – drei Meilensteine für das Lesen“, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen ins Leben gerufen wurde. Dreijährige Kinder und ihre Eltern erhalten dabei ein kostenloses Lesestart-Set in der Bernauer Stadtbibliothek. Nun folgt die zweite Generation dieser Starterpakete – die neuen Sets enthalten das Bilderbuch „Rat mal, was das ist“, ein Wimmelbildposter sowie Broschüren mit vielen Tipps und Informationen rund ums Vorlesen.

[hier mehr]

 
Datensätze 1831 bis 1840 von 2602
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus

 
 
 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
POWr
Zeigt Beiträge aus den sozialen Netzwerken YouTube, Facebook, Instagram und Twitter in einer Galerie an.
Twitter
Instagram
Facebook
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.