einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 

Die Schulpflicht beginnt gemäß § 37 Abs. 2 des Brandenburgischen Schulgesetzes für Kinder, die bis zum 30. September das sechste Lebensjahr vollendet haben, am 1. August desselben Kalenderjahres. Eltern, deren Kinder im Zeitraum vom 1. Oktober 2007 bis 30. September 2008 geboren wurden, werden gebeten, ihr Kind an der örtlich zuständigen Schule anzumelden.

[hier mehr]


Lange wurde es diskutiert, gestern hat es der Landtag beschlossen: Brandenburg bekommt ein neues Landesgleichstellungsgesetz. Frauen seien in Führungspositionen in der Wirtschaft, im öffentlichen Dienst oder in Hochschulen nach wie vor unterrepräsentiert, betonte Frauenminister Günter Baaske in der Debatte. Mit der gesetzlichen Regelung will das Land bei der Gleichstellung nun schneller vorankommen. Bernaus Bürgermeister Hubert Handke begrüßt die Gesetzesnovelle.

[hier mehr]


Wer seinen Weihnachtsbaum selber schlagen möchte, hat dazu am Sonnabend, dem 14. Dezember, von 9 bis 15.30 Uhr sowie am Sonntag, dem 15. Dezember, von 10 bis 14 Uhr im Bernauer Stadtwald Gelegenheit. Wählen kann man zwischen Kiefern und einigen Fichten. Säge oder Axt sind mitzubringen, verpackt werden die Bäume.

[hier mehr]


Zu einer Erzählstunde für Erwachsene laden die Bernauer Stadtbibliothek und die Märchenerzählerin Bärbel Weiß zu Mittwoch, den 27. November, 19.30 Uhr ein. Unter dem Motto „Märchenvogel im Seidengewand – Flieg hinaus ins Märchenland“ erzählt Bärbel Weiß bekannte und unbekannte Märchen dieser Welt. Dabei wird sie musikalisch begleitet.

[hier mehr]


20. November 2013

Weihnachtsbasteln in der Bibliothek Schönow

Zu einem Bastelnachmittag lädt die Bibliothek Schönow interessierte Kinder für Dienstag, den
3. Dezember, von 15 bis 16 Uhr ein. Anleitung geben dabei Sylvia Charles und Bärbel Steinkopf. Die Teilnahme ist kostenfrei, mitzubringen sind Stifte, Kleber, Pinsel und Schere. Um Anmeldung unter Telefon (0 33 38) 45 95 36 oder vor Ort wird gebeten.

Geöffnet ist die Bibliothek, Schönerlinder Straße 25 a (am Sportplatz) montags von 13 bis 16 Uhr, dienstags von 10 bis 12 und 14 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr.


Die Bernauer Stadtbibliothek und Lingulino, das Erzähltheater für Kinder, laden Groß und Klein zu Sonnabend, den 7. Dezember, 15 Uhr zu Friedrich Wolfs „Weihnachtsgans Auguste“ ein.

[hier mehr]


18. November 2013

Horoskope und anderer Hokuspokus in der Frakima

„In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt unserer Lesenacht auf ganz Gegenwärtigem. Wer liest es nicht, das tägliche Horoskop? Manchmal klammheimlich, ohne daran zu glauben oder mit dem Hintergedanken: Vielleicht ist doch was dran? Ein bisschen in die Glaskugel gucken und vorbereitet sein? Wir haben nicht nur in die Glaskugel geschaut, sondern auch fleißig gelesen und zwar die Tageszeitung und so manch Unglaubliches, Grandioses und überaus Kurioses gefunden. Erfahren Sie also mehr über Zombiekatastrophen im Bundestag, die neue Art, einen Seitensprung zu gestehen oder warum Küssen durchaus öffentlich verboten ist! Und wem das noch nicht reicht, der spitze die Ohren über die neuesten wissenschaftlichen Entwicklungen und erhält einen heißen Tipp, wie er demnächst mit seiner Brille online gehen kann! Über allem schwebt wie immer der Humor, auch ohne Glaskugel“, so laden Anja Schreier und Angelica Bennert von der Freizeitwerkstatt FRAKIMA zu einem unterhaltsamen Abend ein. Und zwar zu kommenden Sonnabend, den 23. November, 19.30 und 20.30 Uhr in die Räume der FRAKIMA-Werkstatt, Breitscheidstraße 43 a (Kulturhof). Eintritt: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.


18. November 2013
11_2013_Eröffnung FriedWald 4

Bernauer Friedwald eröffnet

Im Bernauer Stadtwald fand am Freitag mit einer Zeremonie und einer Baumpflanzung die Eröffnung des Friedwaldes statt. Damit ist es künftig auch in Bernau möglich, seine letzte Ruhe unter Bäumen zu finden.

[hier mehr]


Als am 13. Juni die „Skulpturensammlung der Waldsiedlung Bernau“ in der Bürgermeisterstraße 1 eröffnet wurde, stand sie im Mittelpunkt des Geschehens: Lore Plietzsch, Jahrgang 1930, die einzige noch lebende Bildhauerin von den in der Sammlung vertretenen Künstlern. Mit ihrer Lebendigkeit, Erzählfreude und ihrem Charme hatte sie das Publikum sofort gewonnen. Am kommenden Freitag, dem 15. November, 19 Uhr wird sie erneut Gast in dieser Ausstellung sein.

[hier mehr]


Zu einer Balladen-Collage laden die Bernauer Stadtbibliothek und der Kurs „Darstellendes Spiel“ des Paulus-Praetorius-Gymnasiums unter Leitung von Diana Wons zu Freitag, den 15. November, 19.30 Uhr in die Räume der Bibliothek ein.

[hier mehr]

 
Datensätze 1811 bis 1820 von 2234
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus