einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Frühlungsblüher_Marktplatz
startbild_baustelle_var2.gif
 

Die FRAKIMA-Werkstatt lädt zum Sommertheater. Bereits im Juni präsentierte die Kultureinrichtung an zwei Terminen ein charmantes Doppelpack: „Das Gespenst von Canterville“, nach Oscar Wilde und „Das Geld liegt auf dem Amt“, frei nach M. Corney. Nun stehen die letzten vier Termine an – Platzreservierungen werden ab sofort in der FRAKIMA-Werkstatt entgegengenommen.

[hier mehr]


Die Temperaturen sind sommerlich, doch an der Georg-Rollenhagen-Grundschule wird gebaut. Ein großes Klettergerüst wird derzeit auf dem dortigen Schulhof errichtet. Bis zu 90 Kinder gleichzeitig werden künftig darauf toben können.

[hier mehr]


Zu einem Workshop mit dem Thema „Neues Rathaus Bernau bei Berlin“ lädt die Stadtverwaltung alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für Freitag, den 9. August, 16 Uhr in die Stadthalle ein.

„Der Neubau des Rathauses ist eine wichtige Investition für unsere Stadt und damit ist die Standortfrage von größter Bedeutung“, so Bürgermeister Hubert Handke. Die Herausforderung bestehe darin, mit dem Neubauvorhaben einen wesentlichen Beitrag zur Aufwertung der Stadt zu leisten. „Das neue Rathaus soll sich als ein modernes, auf die Bürger und Mitarbeiter der kommunalen Dienststellen zugeschnittenes Gebäude präsentieren.“

[hier mehr]


Presse-Information des Wasser- und Abwasserverbandes (WAV) „Panke/Finow“

Am gestrigen Montag fand die erste zusätzliche Sprechstunde des Wasser- und Abwasserverbandes (WAV) „Panke/Finow“ für Altanschließer im Bernauer Rathaus statt. Der stellvertretende Verbandsvorsteher Hubert Handke zeigte sich zufrieden mit der Resonanz: „Die Sprechstunde wurde gut angenommen. Mehrere Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit genutzt, um ihre Fragen zu den Bescheiden des WAV Panke/Finow zu stellen.“

[hier mehr]


Zu den Bernauer Gesundheitstagen lädt der Arbeitskreis Gesundheit für den 5. bis 9. September ein. Willkommen ist jeder, dem seine Gesundheit am Herzen liegt.

Eröffnet werden die 15. Gesundheitstage am Donnerstag (5. September) um 13.30 Uhr im Paulus-Praetorius-Gymnasium mit dem Vortrag „Alkohol und die Regeln für cleveres Trinken“. Referentin ist wieder Anne Wilkening, die die Sprache der Jugend spricht und auf sympathische, völlig unaufdringliche Weise zum Nachdenken anregt.

[hier mehr]


Bedingt durch Pflasterarbeiten auf dem Bahnhofsplatz ist die dortige Parkpalette vom
5. August an für voraussichtlich drei Wochen nicht erreichbar. In dieser Zeit wird die Zufahrt zur Parkpalette gebaut und eine Schrankenanlage errichtet. Wie im Parkhaus an der Waschspüle kann man nach Abschluss der Arbeiten dann dort drei Stunden lang kostenfrei parken.

[hier mehr]


„LandLeben – LandLust“ – unter diesem Motto wird am 10. und 11. August in Börnicke das Grüne Wochenende zusammen mit dem 13. Regionalparkfest gefeiert. Los geht es am Sonnabend (10. August) um 10 Uhr am Dorfteich mit einer Traktorenparade.

[hier mehr]


Presse-Information des Wasser- und Abwasserverbandes „Panke/Finow“

„Frührentner befürchtet Pfändungen“, so die Überschrift eines kürzlich in der lokalen Tageszeitung erschienenen Beitrages. Darin geht es um einen sogenannten Altanschließer aus Nibelungen, der vom Wasser- und Abwasserverband (WAV) „Panke/Finow“ Beitragsbescheide in Höhe von insgesamt fast 4.000 Euro erhalten habe. Da er nicht in der Lage sei das Geld zu zahlen, fürchte er eine Pfändung.

Diese Sorge, so die Geschäftsstelle des WAV, sei unbegründet. Schließlich gebe es Pfändungsfreigrenzen. Für eine Person ohne Unterhaltsverpflichtungen liege diese bei etwas über Tausend Euro, bei einer vierköpfigen Familie bei fast 1.900 Euro. Da der Herr aus Nibelungen nach eigenen Angaben nur eine monatliche Rente von 525 Euro beziehe, könne bei ihm kein Einkommen gepfändet werden.

Der Verband weist darauf hin, dass Beitragsschuldner mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten nach dem Brandenburgischen Kommunalabgabengesetz die Möglichkeit haben, Stundung oder Erlass zu beantragen. Betroffene sollten unbedingt entsprechende Anträge stellen. Bis darüber entschieden sei, werde von Seiten des Verbandes generell nichts unternommen.

[hier mehr]


Eine Goldmedaille im Diskuswerfen gewann die Bernauerin Marianne Buggenhagen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten in Lyon (Frankreich). Die neunfache Paralympics-Siegerin erzielte mit 27,04 Metern Saisonbestleistung, die knapp unter ihrem Weltrekord liegt.

„Ich bin überglücklich, dass alles so super gelaufen ist“, freute sich die querschnittsgelähmte Ausnahmesportlerin. Nach ihrer Schulter-OP im Dezember habe sie mit ihrem neuen Trainer Ralf Otto optimal trainieren können.

[hier mehr]


Das Entwicklungskonzept für Börnicke nimmt Fahrt auf. Kürzlich trafen sich Vertreter des Stadtplanungsamts, des Planungsbüros Knieper + Partner, der Börnicker Ortsbeirat sowie ein Börnicker Zeitzeuge zur Ortsbegehung in dem Angerdorf. Damit leisteten sie einen Teil zur Bestandsaufnahme für das Entwicklungskonzept, das für den im Süden Bernaus gelegenen Ortsteil die Leitlinien für die kommenden 10 bis 15 Jahre festlegen soll.

[hier mehr]

 
Datensätze 1801 bis 1810 von 2139
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus