einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
startbild_baustelle_var2.gif
 

Bernau profiliert sich weiter als attraktiver Wohnstandort. Im ersten Halbjahr hat die Stadt Bernau für 86 Bauvorhaben das gemeindliche Einvernehmen erteilt – für 73 neue Einfamilienhäuser sowie für Um- und Ausbauten. 2009 gab die Stadt im Vergleichszeitraum das Okay für knapp 60 Projekte.

[hier mehr]


3. September 2012
08_2012_Mühlentor_Bagger (2).JPG

Schwergewichte entdeckt

Bei den Schachtarbeiten zum Wiederaufbau des Mühlentores kamen mehrere Dutzend Findlinge ans Tageslicht. Zusammen bringen sie mehr als 35 Tonnen auf die Waage. Auf den Granitbrocken stand einst das mittelalterliche Mühlentor, welches 1885 abgerissen wurde. Fuhrwerke konnten das damals schon baufällige Tor kaum noch passieren.

[hier mehr]


Presseinformation des Landesbetriebes Straßenwesen
Wie bereits in der Vorinformation bekannt gegeben, wird ab Mittwoch der gesamte Knoten am Gaskessel aus allen Fahrtrichtungen gesperrt. Im Bereich der Weißenseer Straße wird die Vollsperrung bis an die Breitscheidstraße reichen. Die Umleitungstafeln und notwendigen Halteverbotsankündigungen sind gestellt und werden mit dem angezeigten Datum wirksam. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer sich rechtzeitig mit der veränderten Verkehrssituation vertraut zu machen, und sich über die Umleitungsstrecken zu informieren.

[hier mehr]


„Tag und Nacht“ lautet der Titel der Skulptur des Stadtbildhauers Jörg Steinert, die ab Dienstagnachmittag (4. September) vollständig im Bernauer Goethepark zu sehen sein wird. Der erste Part des zweiteiligen Kunstwerkes – „Tag“ – ist bereits seit einem Monat dort zu besichtigen. Mit der feierlichen Aufstellung des Steins „Nacht“ um 16.30 Uhr findet das Skulpturenpaar seine Vollendung und die Veranstaltung „Stadtbildhauer Bernau – Artist in Residence“ ihren Abschluss. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

[hier mehr]


Zu einer vergnüglichen Lesung lädt die Bernauer Stadtbibliothek alle Interessierten für Mittwoch, den 12. September, 19.30 Uhr in die Breitscheidstraße 43 b ein. Günter Herlt, Journalist und satirischer Autor, stellt sein neues Buch „Flach, Flacher, Flachbildschirm“ vor.

[hier mehr]


Im Rahmen des Bernauer 24-Stunden-Laufes veranstalten die Bernauer Lauffreunde und die Stadt Bernau bei Berlin am 8. September den mittlerweile 18. Stadtmauerlauf. Start ist um 10 Uhr im Stadtpark. Der Lauf umfasst zwei Streckenangebote – 1,8 und 8,2 Kilometer.

[hier mehr]


Alljährlich öffnen am zweiten Sonntag im September europaweit Häuser und Einrichtungen ihre Türen und Tore, die nicht jeden Tag zugänglich sind. Es werden Geschichten erzählt, um Geschichte lebendig werden zu lassen.

Auch in Bernau wird seit vielen Jahren ein Tag des offenen Denkmals organisiert. In denkmalgeschützten Bauten, Kirchen, Museen und Galerien werden am 9. September besondere Veranstaltungen, Führungen und thematische Rundgänge angeboten.

[hier mehr]


Über 30 interessierte Bürger und Projektbeteiligte waren am Freitagmittag gekommen, um die Grundsteinlegung des ersten Fahrradparkhauses im Land Brandenburg am Bernauer Bahnhof mitzuerleben. Bürgermeister Hubert Handke zeigte sich erfreut, dass das Parkhaus nun schon bald Gestalt annehme. Brandenburgs Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft Jörg Vogelsänger übergab einen Fördermittelbescheid über rund 902.000 Euro für den Bau des Gebäudes.

[hier mehr]


Im Rahmen des 21. Kinderfilmfestes in Bernau widmet sich der besondere Filmabend am Mittwoch, 29. August, 19 Uhr, mit dem Kino-Dokumentarfilm „7 oder Warum ich auf der Welt bin“ der Weltsicht von Kindern. Sieben Kinder aus unterschiedlichen Ländern erzählen mal ernsthaft, mal traurig, mal humorvoll – aber immer authentisch von ihren Lebensentwürfen, Träumen, Wünschen, Erlebnissen sowie Erfahrungen.

[hier mehr]


Achtzig Prozent der Bernauer leben gern in ihrer Stadt – dies ist eine der Kernbotschaften aus der BeSt-Imagebefragung „Wir in Bernau“, die das Berliner Büro die Raumplaner von April bis Juni im Rahmen der Fortschreibung des Stadtmarketingkonzepts durchführte.

Am Donnerstagabend stellten BeSt-Geschäftsführerin Franziska Hausding und das Planungsbüro etwa fünfzig Interessierten im Treff 23 die Ergebnisse vor.

[hier mehr]

 
Datensätze 1791 bis 1800 von 1875
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus