einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
21. März 2013
2013_03_Eiserne Hochzeit_Graf

Eheleute Graf feierten Eiserne Hochzeit

65 Jahre verheiratet - ein Jubiläum, das heute nur noch die wenigsten schaffen. Vera und Günter Graf aus Bernau ist es gelungen. Sie begingen am gestrigen 20. März ihre Eiserne Hochzeit. Auch Bürgermeister Hubert Handke gehörte zu den Gratulanten an diesem besonderen Tag. „65 Ehejahre haben Sie gemeinsam gemeistert und quasi Ihr ganzes, bewegtes Leben miteinander verbracht. Das ist wirklich eine schöne Geschichte“, freute sich Handke und überreichte den
Eheleuten Blumen und einen Glückwunsch zu diesem speziellen Anlass.


Die Bauleute stehen in den Startlöchern, um in Bernau loszulegen. Grünes Licht kann allerdings nur der sehnsüchtig erwartete Frühling geben. Geplant ist jede Menge. Bürgermeister Hubert Handke präsentierte am Dienstag in der Stadthalle vor Unternehmern und interessierten Bürgern eine ganze Liste von Projekten, die in diesem Jahr anstehen. Immerhin 13,6 Millionen Euro will die Stadt in Bauvorhaben investieren. Dazu kommen 1,6 Millionen Euro, um beispielsweise Straßen, Grünanlagen und Gewässer in Schuss zu halten. Sobald Schnee und Eis geschmolzen sind, wird geschaut, welche Straßen „geflickt“ werden müssen.

[hier mehr]


Das erste Fahrradparkhaus in ganz Brandenburg entsteht in Bernau. „Einen Tag nach Frühlingsanfang und bei schneebedeckten Straßen feiern wir heute Richtfest“, begrüßte Bürgermeister Hubert Handke am Donnerstag Bauleute, Stadtverordnete und interessierte Bürger. Alle hörten gern: „Wenn das Wetter mitspielt, können hier ab Mai Fahrräder geparkt werden.“

Den Radlern stehen dann 566 Stellplätze auf drei Ebenen zur Verfügung. Fast 500 Plätze in sogenannten „Doppelstockparkern“ können kostenfrei genutzt werden.

[hier mehr]


Eine Statistik kann mehr aussagen als tausend Worte. So zeigt die Bernauer Jahresstatistik 2012 durchaus Trends auf. Glücklicherweise viele erfreuliche. „So hatte unsere Stadt noch nie so viele Einwohner wie am Ende des Vorjahres: immerhin 37.133. Mit Nebenwohnsitz waren es sogar mehr als 39.000“, informierte Bürgermeister Hubert Handke am Donnerstag die Stadtverordneten.

[hier mehr]


So das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht, geht ab kommenden Montag, den
18. März, der Straßenausbau in Bernaus Innenstadt weiter. An der Reihe ist die Parkstraße, die dann komplett für den Verkehr gesperrt sein wird.

 

[hier mehr]


Der Wintereinbruch lässt keine andere Wahl: Bernaus Frühjahrsputz muss verschoben werden. Nicht wie geplant in der kommenden Woche, sondern gleich nach den Osterferien – also vom 8. bis 13. April – ist in Bernau das große Aufräumen angesagt.

„Bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen würde der Frühjahrsputz keinen Sinn machen. Selbst wenn es jetzt doch tauen sollte, ist es niemandem zuzumuten, bei Kälte oder Schlamm Unrat aufzusammeln“, so Bürgermeister Hubert Handke.

[hier mehr]


13. März 2013

Bernauer Stadtbibliothek am Ostersonnabend geschlossen

Am Ostersonnabend, den 30. März, bleibt die Stadtbibliothek, Breitscheidstraße 43 b (Kulturhof) geschlossen. Ab dem darauf folgenden Dienstag (2. April) öffnet sie wieder zu den bekannten Zeiten: montags und donnerstags 10 bis 18 Uhr, dienstags 10 bis 19 Uhr, freitags 10 bis 16 Uhr und sonnabends 10 bis 12 Uhr. Die Mitarbeiter der Bibliothek wünschen allen Kunden und Besuchern ein schönes Osterfest.


Die Ausstellung „Abgelichtet – Gemeinsame Wege“ wird am kommenden Sonnabend (16. März) um 17 Uhr in der Bernauer Freizeitwerkstatt FRAKIMA eröffnet.

Gezeigt werden in der Exposition Fotos und Zeichnungen von Annett Schauß, die Eindrücke vom kulturellen Austausch zwischen den Städten Champigny sur Marne und Bernau widerspiegeln. Die Laudatio wird die Prendener Künstlerin Sabine Voerster halten. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung durch die FRAKIMA-Band.

[hier mehr]


12. März 2013
Kabarett Kabarett "Sündikat"

Kabarett „Sündikat“ in der Bernauer Stadtbibliothek

Am Sonnabend, den 16. März, ab 20 Uhr gastiert das Berliner Kabarett „Sündikat“ mit seiner Abschiedstour „Endspurt für die Ritter der Merkelrunde“ in der Bernauer Stadtbibliothek. Nach 25 Bühnenjahren verabschiedet sich das „Sündikat“ mit dieser Tournee von seinem Publikum in den Unruhestand.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 13 Euro und ermäßigt 10 Euro in der Stadtbibliothek, Breitscheidstraße 43 b (Kulturhof) erhältlich. Vorbestellungen sind auch unter Tel. (0 33 38) 76 35 20 möglich.

[hier mehr]


Den Welttheatertag feiert die Bernauer FRAKIMA-Werkstatt am Sonnabend, den 23. März, ab 19.30 Uhr. Die Jugendgruppe des Werkstatt-Theaters zeigt dann „den Stand der Dinge“ nach den ersten Proben für das diesjährige Sommertheater. Unter dem Titel „Das Gespenst von Canterville – Ein Probenprozess“ gibt sie Einblick in das Stück um den amerikanischen Gesandten Hiriam Otis, der trotz aller Warnungen vor einem Gespenst mit seiner Familie in das Schloss Canterville einzieht.

[hier mehr]

 
Datensätze 1761 bis 1770 von 1983
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus