einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 

Rund 40 Bernauer, darunter auch Bürgermeister Hubert Handke und viele Stadtverordnete, gedachten am 27. Januar in Schönow der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Viele legten Kränze und Blumen am Ehrenmal an der Kirche nieder, an dem an die Schönower Widerstandskämpfer Auguste Haase, Wolfgang Knabe, Erich Mielke, Waldemar Ploteck, Willi Seng und Elli Voigt erinnert wird.

[hier mehr]


25. Januar 2013

Basteln von Faschingsmasken

Alle interessierten Kinder sind zu einem Bastelvormittag am Dienstag, den 5. Februar, in die Bibliothek Schönow eingeladen. Unter Anleitung von Sylvia Charles werden ab 10 Uhr Faschingsmasken gebastelt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nur Stifte, Kleber, Schere und Pinsel müssen die kleinen Bastler selbst mitbringen. Um Anmeldung in der Bibliothek Schönow unter Telefon (0 33 38) 45 95 36 wird gebeten.

[hier mehr]


Auch wenn es momentan noch nicht danach aussieht: Der Frühling kommt bestimmt. In Bernau wird er wieder mit einem Frühjahrsputz begrüßt. Das „große Aufräumen“ ist traditionsgemäß für die Woche vor Palmsonntag, also vom 18. bis 22. März, angesagt.

[hier mehr]


24. Januar 2013
"Feste feiern" erschienen

„Feste feiern 2013“ mit buntem Veranstaltungsreigen

Der von der Stadt publizierte Veranstaltungskalender „Feste feiern 2013“ ist kostenlos im Rathaus und in der Tourist-Information erhältlich. Informiert wird darin über kulturelle und auch sportliche Höhepunkte des Jahres: das Hussitenfest, die Kunst- und Handwerkermärkte, das Schwertkämpfertreffen, das Jahresfest in Lobetal, das Sommertheater auf dem Kulturhof, das Kinderfilmfest, die Musikfestspiele Siebenklang, den 24-Stunden-Lauf, das Festival Alter Musik, Herbst- und Erntefeste sowie über Advents- und Weihnachtsmärkte, aber auch über Veranstaltungen in der Galerie, der Stadthalle und in Kirchen.

[hier mehr]


Freie Plätze gibt es in den montäglichen Flamenco-Kursen der Bernauer Freizeitwerkstatt FRAKIMA. So im Kurs für Kinder von 5 bis 8 Jahren (16.45–17.45 Uhr), im Kurs für Anfänger (18–19.15 Uhr) und im Kurs für Fortgeschrittene (19.30–21 Uhr).

[hier mehr]


Einen symbolischen Tausend-Euro-Scheck überreichten am Mittwoch Schüler der Bernauer Tobias-Seiler-Oberschule an Marco Grensing vom Förderkreis Burkina Faso. Das Geld kam bei der bundesweit laufenden Aktion „Dein Tag für Afrika“ zusammen. Daran beteiligt sich die Schule schon seit 2004.

[hier mehr]


17. Januar 2013
01_2013_Mühlentor (37).JPG

Treppen des Mühlentors geliefert und eingebaut

Nachdem die Arbeiten am Mühlentor witterungsbedingt Ende des vergangenen Jahres vorübergehend eingestellt werden mussten, gab es heute sichtbare Fortschritte. Die beiden Fertigteiltreppen wurden geliefert und schwebten mittels eines Mobilkrans von oben in das Mühlentor ein. Der Montage der Treppen werden witterungsabhängig weitere Arbeiten an der Deckenschalung, die Betonierung der Decke des Obergeschosses sowie Zimmerer-, Dachdecker- und Klempnerarbeiten folgen. Insofern das Wetter es zulässt, soll das Tor noch in diesem Frühjahr wieder an alter Stelle in der Mühlenstraße auf Höhe Am Henkerhaus/An der Stadtmauer stehen.


Im Gedenken an die Opfer des nationalsozialistischen Rassenwahns und Völkermordes wird Bürgermeister Hubert Handke am Sonntag, dem 27. Januar, 11 Uhr am Ehrenmal an der Kirche in Schönow einen Kranz niederlegen. Er lädt alle Ber­nauerinnen und Bernauer ein, an der Gedenkveranstaltung teilzunehmen. Unterstützt wird der Aufruf auch vom Bernauer Netzwerk für Toleranz und Weltoffenheit. Der Ortsbeirat Schö­now appelliert ganz besonders an die Schönower Bürgerinnen und Bürger, an diesem Gedenken teilzunehmen.

[hier mehr]


Im Bernauer Rathaus machten am Dienstag die Sternsinger der katholischen Kirchgemeinde Herz-Jesu Station. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“ sammeln Aranka, Felix, Max, Henriette, Ida, Patrizia und Phillip verkleidet als die heiligen drei Könige aus dem Morgenland Geld für hilfsbedürftige Kinder. Die Spende geht dieses Jahr unter anderem nach Tansania und soll dort die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen verbessern.

[hier mehr]


Monika Müller leitet jetzt die Bernauer Tourist-Information und hat damit die Nachfolge von Monika Ulbricht angetreten. „Der Vorname verpflichtet“, so die neue Chefin scherzhaft. Von ihrer Vorgängerin spricht sie mit großer Hochachtung. Mit viel Ideenreichtum und ansteckendem Optimismus habe diese die Tourist-Info und viele Besuchermagnete etabliert.

[hier mehr]

 
Datensätze 1731 bis 1740 von 1916
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus