einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Frühlungsblüher_Marktplatz
startbild_baustelle_var2.gif
 

Eine szenische Lesenacht mit den Schauspielkursen der Bernauer FRAKIMA-Werkstatt wird am 17. November, um 20 und um 21 Uhr, in der Breitscheidstraße 43 geboten. Angelica Bennert, Leiterin des Werkstatt-Theaters, findet es erstaunlich, wie häufig man heute noch auf Wörter französischer Herkunft trifft, sobald man darauf achtet. Die Aufnahme fremder Wörter in den Sprachschatz des Berliners habe die Vielfältigkeit seiner Ausdrucksmöglichkeiten erheblich vermehrt.

[hier mehr]


25. Oktober 2012
10_2012_Spielplatz Blumenhag.jpg

Reges Treiben im Blumenhag

Reges Treiben herrschte am Dienstag auf dem Spielplatz im Blumenhag. Das Seilklettergerät war für eine Kindergruppe des Horts am Blumenhag ein Erlebnis. Viel hat sich getan, seit der Siedlerverein Blumenhag — heute Nachbarschaftsverein — Ende der 1960er-Jahre einen verwilderten Platz räumte.

[hier mehr]


Nala ist drei Jahre alt und hat gerade die dritte Herzoperation hinter sich. Die Kleine kam mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Zusammen mit ihrer Mutti kann sie sich jetzt in der Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg in der Bernauer Waldsiedlung erholen.

Darüber, wie die Bedingungen dort sind, informierte sich kürzlich der Arbeitskreis Gesundheit bei einer Führung durch die Klinik. „Mehr als 800 herz- und krebskranke Kinder und Jugendliche haben wir bislang schon bei uns betreut“, so Klinik-Geschäftsführerin Petra Bierwirth, die auch Mitglied im Arbeitskreis ist.

[hier mehr]


Am kommenden Freitag (26.10.), nachmittags wird der Kreuzungsbereich Brüderstraße, Breite Straße und Hohe Steinstraße nach umfangreichen Bauarbeiten wieder geöffnet, sodass die Innenstadt direkt über die Park- und Breite Straße erreichbar ist.

[hier mehr]


Am Samstag, den 3. November, um 16 Uhr spielt die mobile Märchenbühne der FRAKIMA das Stück „Wie man einen König heiratet“. In Anlehnung an das Grimm‘sche Märchen „Die kluge Bauerntochter“ entwickelte Angelica Bennert ein Schauspiel mit 23 zu erratenden Sprichwörtern.

[hier mehr]


„Königsblau“ ist das Motto der diesjährigen Bernauer Lese- und Veranstaltungstage im November. Diese stehen ganz im Zeichen des 300. Geburtstages von Friedrich dem Großen.

[hier mehr]


Ein erster Schritt zur Sanierung des Schlossparkes Börnicke wurde kürzlich mit der Bauabnahme der wiederhergestellten Parkbrücken erfolgreich abgeschlossen. „Es ist sehr erfreulich, dass sich mit der Bauschlosserei Janowski eine ortsansässige Firma einbringen konnte“, betonte Bürgermeister Hubert Handke.

[hier mehr]


19. Oktober 2012
10_2012_GS Blumenhag (24).JPG

Arbeiten am neuen Sportplatz in vollem Gange

Auf dem Sportplatz des Schulkomplexes Grundschule am Blumenhag/Tobias-Seiler-Oberschule ist der neue Kunstrasen bereits verlegt. Die Kunststoffbeläge der Laufbahnen sowie des Basketballfeldes sind auch schon fertig. Es fehlen noch die Grünanlagen und die Wege zu den Sportplätzen, die in diesen Tagen gepflastert werden. Danach beginnen die Anpflanzungen, die zum Teil im Frühjahr 2013 fortgesetzt werden. Alle anderen Arbeiten sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein.


19. Oktober 2012
10_2012_Baustelle Mühlentor (41).jpg

Stein auf Stein

Stein auf Stein mauert Pascal Kacemer von der Bernauer Baufirma Mark-A. Krüger Bauunternehmung GmbH die Außenwände des Mühlentores. Bis Mitte Dezember wollen er und seine Kollegen damit fertig sein. Unter den rund 44.000 Backsteinen sind 1.000 Spendersteine, die anhand einer Nummer zu erkennen sind. Beim Bernauer Mühlentorverein sind noch einige dieser Steine für 50 oder 100 Euro zu erwerben (Tel. 0 33 38/ 60 88 30).
Noch in diesem Jahr soll das Tor wieder an alter Stelle in der Mühlenstraße auf
Höhe Am Henkerhaus/An der Stadtmauer stehen.


19. Oktober 2012
10_2012_temporäre Kunsthalle (17).JPG

Jörg Steinert im Künstlergespräch

Am Samstag, dem 20. Oktober um 18 Uhr lädt der Bildhauer Jörg Steinert zum Künstlergespräch in die temporäre Kunsthalle Bernau (Berliner Straße 52/ Eingang Stadtpark) ein. Gegenwärtig arbeitet der Künstler an einer Serie Bitumenbildern, die den trojanischen Krieg nach Homers Epos „Ilias“ zum Thema haben. Zusätzlich sind noch bis zum 9. November frühere Werke des Künstlers zu sehen. Interessierte können Jörg Steinert von Mittwoch bis Freitag 14 bis
18 Uhr und Samstag 11 bis 16 Uhr in der Kunsthalle besuchen.

[hier mehr]

 
Datensätze 1651 bis 1660 von 1774
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus