einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
startbild_baustelle_var2.gif
 

Information der ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Betroffener Abschnitt: Berlin-Lichtenberg - Bernau (bei Berlin)
von: 22.04.2013 04:45 bis: 05.05.2013 22:00

Sehr geehrte Fahrgäste,
vom 22. April 2013 bis 05. Mai 2013 entfällt der Halt in Bernau für die Züge von Berlin-Lichtenberg in Richtung Eberswalde. Grund hierfür sind Bauarbeiten der DB Netz AG.

[hier mehr]


Eine erste Etappe auf dem Weg zur Renaturierung der Panke ist bald geschafft: Der Durchlass des Flüsschens unter dem Fernradweg Berlin-Usedom. Kürzlich hoben Mitarbeiter der Firma THP ein Wellstahlrohr in das dafür ausgehobene Bett. Das Rohr besitzt ein spezielles Maulprofil, das einen größeren Durchfluss ermöglicht als herkömmliche Rohre mit kreisrundem Profil und somit auch leicht durchgängig ist für Wasserlebewesen. Derzeit wird der Radweg ein paar Meter entfernt an der Baustelle vorbeigeführt, doch bis Ende Mai soll der Deckenschluss erreicht, sprich, die Grube aufgefüllt und der Radweg wieder normal befahrbar sein. Bürgermeister Hubert Handke informierte sich vor Ort über den Fortschritt der Arbeiten.

[hier mehr]


Presse-Information der DB Mobility Logistics AG

(Berlin, 16. April 2013 ) Wegen Bahnsteigarbeiten in Bernau vom 22. April bis 5. Mai werden Fahrplanänderungen für die Züge der Linie RE 3 notwendig. Die in Richtung Eberswalde/Stralsund/Schwedt (Oder) fahrenden Züge der Linie RE 3 werden umgeleitet, dadurch entfällt der Verkehrshalt Bernau. Es wird
ein zusätzlicher Halt in Biesenthal eingerichtet.
Zwischen Bernau und Biesenthal besteht ein Pendelverkehr mit Anschluss an die Züge des RE 3 in Richtung Stralsund/Schwedt. Reisende beachten bitte, dass die Busse ab Bernau bis zu 25 Minuten früher abfahren und in der Gegenrichtung später ankommen.

[hier mehr]


Hinweisformulare zum neuen Recht auf dem Gebiet der Finanzanlagenvermittlung- und -beratung gibt es unter Bürgerportal > Wegweiser > Was erledige ich wo? > Gewerbeangelegenheiten und im Gewerbeamt, Bürgermeisterstraße 25.

[hier mehr]


Presse-Information der Bernauer Netzwerkes für Toleranz und Weltoffenheit

Das Bernauer Netzwerk für Toleranz und Weltoffenheit lädt für Mittwoch, den 8. Mai, zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges ein. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr vor dem Ehrenmal für die Gefallenen der Roten Armee an der Mühlenstraße, findet ihre Fortsetzung am gegenüberliegenden Deserteurdenkmal und endet mit einem Friedensfestessen auf dem Marktplatz.

Der 8. Mai 1945 markiert als „Tag der Befreiung“ (Richard von Weizsäcker, Bundespräsident a.D.) das Ende der Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten und ihres sogenannten Dritten Reiches. „Wir wollen an diesem Tag der Millionen Menschen gedenken, die unter der gnadenlosen Kriegs-, Besatzungs- und Vernichtungspolitik der Nazis leiden mussten," ruft das Netzwerk zur Teilnahme auf.

[hier mehr]


Saisonbeginn für den beliebten Bernauer Kunst- und Handwerkermarkt ist am 28. April. Künstler, Handwerker und Händler bieten an diesem Sonntag im Külzpark am Steintor von 10 bis 17 Uhr Holz- und Korbwaren, Aquarelle, Grafiken, Schmuck, Bücher, handgefertigte Seifen und Kerzen, Honig, Keramik und vieles mehr an.

[hier mehr]


Eine Art Riesenstaubsauger ist jetzt in Bernaus Innenstadt im Einsatz. „Er ist ideal für die Reinigung von Gehweg- und Parktaschenrändern sowie zum Aufsammeln von Zigarettenkippen, die leider immer wieder achtlos weggeworfen werden“, findet Bauhofmitarbeiter Friedhelm Hielscher. Auch Glassplitter lassen sich damit problemlos aufsaugen. „Das geht besser und schneller als mit Schaufel und Besen“, so Hielscher.

[hier mehr]


In loser Folge stellt die Pressestelle der Stadt Bernau die Ämter der Stadtverwaltung vor. Heute: das Liegenschaftsamt. Seit 2001 wird es von Katrin Lehmann geleitet. Fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen sie bei ihrer täglichen Arbeit. Im Interview erläutert die Diplom-Verwaltungswirtin die täglichen und nicht alltäglichen Aufgaben des Amtes.

[hier mehr]


Direkt neben den Arbeiten am Rohrleitungsbau in der Parkstraße sind auch Archäologinnen am Werk. Sie kümmern sich um die Überreste eines Gebäudes aus dem 15. oder 16. Jahrhundert. Nachdem sie in der letzten Woche schon Alltagsgegenstände aus Horn und Knochen gefunden hatten, widmen sich die Expertinnen von der Archäologie-Agentur Dr. Dittrich und Geßner GbR aus
Berlin nun dem Kellerbereich des Gebäudes.

[hier mehr]


15. April 2013

Buchverkauf in der Stadtbibliothek

Vom 18. April bis 14. Mai werden in der Bernauer Stadtbibliothek ausgesonderte Bücher verkauft. Für jeweils 50 Cent können dort Romane, Sach- und Kinderbücher erworben werden.
Geöffnet ist die Bibliothek, Breitscheidstraße 43 b montags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr, dienstags von 10 bis 19 Uhr, freitags von 10 bis 16 Uhr und sonnabends von 10 bis 12 Uhr. Unter www.bernau.de kann man jederzeit im Bestand der Bibliothek stöbern.

 
Datensätze 1631 bis 1640 von 1875
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus