einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Sommer im Stadtpark
 

Am 10. Februar begannen die bauvorbereitenden Arbeiten im Pankepark. Im zukünftigen naturnahen Park werden innerhalb der nächsten eineinhalb Jahre mehr als 3,5 Kilometer Weg entstehen. Dazu müssen auf dem 19 Hektar großen Areal zwischen Bahntrasse und Schönfelder Weg entlang des künftigen Wegesystems Bäume gefällt und Sträucher gerodet werden. „Der Wegeverlauf wurde so gewählt, dass erhaltenswerte Bäume auch erhalten bleiben“, informiert Marika Herbert vom Bauamt der Stadt. Bevor die Bäume gefällt werden, werden sie jedoch auf mögliche Niststätten untersucht.

[hier mehr]


7. Februar 2020

Kurzzeitige Sperrungen Zepernicker Chaussee

Ab dem kommenden Dienstag, 11. Februar 2020, bis zum 25. Februar 2020 wird die Zepernicker Chaussee in Bernau im Bereich zwischen der Lenastraße und der Autobahnbrücke immer wieder kurzzeitig gesperrt. Grund sind Arbeiten an den Strommasten.

Die Arbeiten an den Masten werden in der Zeit von 9 bis 15 Uhr durchgeführt und für eine kurzzeitige Dauer von maximal 10 Minuten wird der Verkehr per Ampelschaltung kurzzeitig gestoppt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich in der Zeit vorsichtig zu befahren und die Sperrungen zu berücksichtigen.


Deutsche Sprache, schwere Sprache. Noch dazu, wenn man aus einem anderen Sprachkreis kommt. Da ist Hilfe beim Erlernen immer willkommen. Genau die bieten Ehrenamtliche aus der Bernauer Willkommensinitiative seit diesem Jahr in der Stadtbibliothek an. „Und wir bieten als Bibliothek einen Lern- und Begegnungsort an, der gut in der Innenstadt erreichbar ist. Hier können sich Menschen treffen, begegnen, austauschen und lernen", so Bibliotheksleiterin Annegret Fritz. Gern werden Medien aus dem Bibliotheksbestand zum Sprachen lernen zur Verfügung gestellt. Außerdem können die Computerarbeitsplätze genutzt werden.

[hier mehr]


Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht in die nächste Runde: Nachdem bundesweit die besten Vorleserinnen und Vorleser aus über 7.000 Schulen gekürt wurden, gehen die Schulsieger in den jeweiligen Regionalentscheid. Das Kräftemessen der Barnimer Lesespezialisten ist für Mittwoch, den 19. Februar, ab 13.45 Uhr, in der Bernauer Stadtbibliothek, Breitscheidstraße 43 b (Kulturhof), angesetzt.

[hier mehr]


5. Februar 2020
Hartmut KönigFoto: Joana Dohrmann

Bernauer Schäferstündchen mit Hartmut König

Zum 25. Bernauer Schäferstündchen begrüßt Alexander G. Schäfer am Samstag, dem 22. Februar Liedermacher, Journalist und Politiker Hartmut König. Die Veranstaltung in der Stadtbibliothek beginnt um 20 Uhr. In seiner Interviewreihe plaudert Alexander G. Schäfer mit bekannten Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Sport über ihr Leben.

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro bzw. 8 Euro (ermäßigt) sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek, Breitscheidstraße 43 b und in der Buchhandlung „Schatzinsel“, Alte Goethestraße 2 c erhältlich. Vorbestellungen sind in der Stadtbibliothek unter Tel. (03338) 76 35 20 möglich. Um Voranmeldung wird gebeten.

[hier mehr]


Am Sonntag, dem 29. März und am Sonntag, dem 26. April startet die KinderKunstWerkstatt jeweils um 11 Uhr im Kunstraum Innenstadt, Alte Goethestraße 3, für Kinder ab 7 Jahren in die neue Saison. Kinder, Eltern und Großeltern sind eingeladen, sich im figürlichen Gestalten auszuprobieren. Die Berliner Theaterplastikerin Ula Linke wird den Kindern zeigen, wie sie beispielsweise aus Papier, Pappe und Draht ihre erdachten Gebäude und Figuren formen können. Am Ende werden die Kinder mit ihrem Kunstwerk nach Hause gehen können

[hier mehr]


Am Mittwoch, dem 1. April um 14 Uhr wird der Audioguide für Kinder für die Skulpturensammlung der Waldsiedlung Bernau im Kunstraum Innenstadt, Alte Goethestraße 3, feierlich eingeweiht.

[hier mehr]


Traditionell wird der Frühling in Bernau auch mit einem Frühjahrsputz begrüßt. Das „große Aufräumen“ gibt es seit 1995 in der Woche vor Palmsonntag, in diesem Jahr also vom 30. März bis 5. April. Bürgermeister André Stahl ruft alle Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Schulklassen und Vereine auf, sich an der alljährlichen Aufräumaktion zu beteiligen. Organisiert wird der Frühjahrsputz vom städtischen Infrastrukturamt.

[hier mehr]


Am Montag, dem 3. Februar um 15 Uhr wird die Ausstellung „Malerische Welten“ der Künstlerin Armgard Röhl im Bernauer Rathaus (Ratssaal) eröffnet. Die Ausstellung wird durch zwei Holzskulpturen ihres Ehemannes Detlef Röhl ergänzt und kann bis zum 17. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden. Der Eintritt ist frei.

[hier mehr]


27. Januar 2020
NS-GedenkenFoto: Marcel Scheithauer

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

„Die Erinnerung darf niemals enden. Sie muss zur Wachsamkeit mahnen“ steht auf der Binde des Blumenkranzes, den Bernaus Bürgermeister André Stahl und der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Peter Vidá, am Bahnhofsvorplatz niederlegen. Gemeinsam hatten sie zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar aufgerufen. Zahlreiche Bernauer, darunter viele Stadtverordnete und Vertreter der vielfältigen Bernauer Vereinslandschaft, waren der Einladung gefolgt und hatten sich zunächst am Gedenkstein in Schönow und anschließend auf dem Bahnhofsvorplatz versammelt.

[hier mehr]

 
Datensätze 151 bis 160 von 2238
Erste Seite | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus