einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 

Mit dem Film „Thilda und die beste Band der Welt“ endet am kommenden Freitag, dem 23. August, die Sommerkino-Saison im Bernauer Külzpark am Steintor. Die Vorführung im Rahmen des
28. Kinderfilmfestes beginnt um 20.30 Uhr. Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro.

[hier mehr]


Zu einer Yoga-Radtour am Donnerstag, den 12. September lädt die Bernauer Tourist-Information ein. Start ist um 14.30 Uhr vorm Fahrradparkhaus auf dem Bahnhofsplatz. Bereits um 14 Uhr beginnt dort ein Gesundheitsmarkt mit vielfältigen Angeboten.

[hier mehr]


Im letzten Jahr hatte sie die meisten Punkte bei der Abstimmung zum Bürgerhaushalt erhalten – nun wurde sie in den Sommerferien fertiggestellt: die überdachte Sitzgruppe in Birkholzaue. Und am Sonntag können die Bernauerinnen und Bernauer darüber abstimmen, welches Projekt im nächsten Jahr umgesetzt werden soll.

[hier mehr]


20. August 2019
Kinderfilmfest

24. August: Kino für die ganze Familie mit 'Die kleine Hexe'

Vom 23. bis 30. August zelebriert das Brandenburgische Kinderfilmfest unter dem Motto „Lasst uns mal machen!“ sein 20-jähriges Bestehen. Im Rahmen des Kinderfilmfestes findet am Samstag, dem 24. August um 16 Uhr das Kino für die ganze Familie in der Bernauer Stadthalle statt. In einer Sondervorführung wird der deutsche Film „Die kleine Hexe“ aus dem Jahr 2018 gezeigt. Er basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch-Klassiker von Otfried Preußler.


Am vergangenem Wochenende feierte der Bernauer Ortsteil Birkholzaue sein traditionelles Sommerfest. An die 350 Gäste folgten der Einladung auf die Festwiese. Eröffnet wurde das Fest am Abend mit einer  Kinder-Disco. Anschließend begrüßte Ortsvorsteher Lothar Wiemer die Gäste, unter denen auch Bernaus Bürgermeister André Stahl war.

[hier mehr]


Bernau möchte noch fahrradfreundlicher werden, deshalb strebt die Stadt eine Mitgliedschaft in der Arbeitsgruppe „Fahrradfreundliche Kommune Brandenburg“ (AGFK) an. Über eine entsprechende Beschlussvorlage können die Stadtverordneten auf ihrer Versammlung am Mittwoch entscheiden

[hier mehr]


In Vorbereitung für den Neubau der Ladestraße muss der zentrale Omnibusbahnhof an der Bahnhofspassage verlegt werden. Daher werden seit gestern neue Buswarteplätze zwischen Bahnlinie und Bahnhofspassage als Ersatz geschaffen. Die Bauzeit wird voraussichtlich dreieinhalb Monate dauern.

[hier mehr]


Bis Ende des Jahres wird der vierte und letzte Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Schönow gebaut. Ab 2020 folgt dann der beidseitige Ausbau des Geh- und Radwegs an der L 30 zwischen Schönow und Bernau, wenn die Stadtverordneten auf ihrer Sitzung am 21. August grünes Licht für die Maßnahme geben.

[hier mehr]


16. August 2019
Konversion

Konversionssommer in Bernau

1994 zogen die sowjetischen Truppen aus Deutschland ab und hinterließen große brachliegende Militärflächen. 25 Jahre später blickten die Mitgliedskommunen des Brandenburger Netzwerkes FOKUS auf die Entwicklungen von Konversionsflächen im gesamten Land zurück. Gastgeber der Fachtagung Konversionssommer 2019 war die Stadt Bernau bei Berlin. Hier blickten die Fachleute nicht nur in die Geschichte, sondern auch auf das Stadtumbaugebiet Pankeaue, wozu eine umfangreiche Grundwassersanierung des Teufelspfuhls eine wichtige Voraussetzung ist und zugleich zum derzeit größten Konversionsprojekt in der Stadt zählt.

[hier mehr]


Seit dem 18. Juni dieses Jahres gilt die Neuregelung zur Anleinpflicht für Hunde. Bislang gab es in Bernau bei Berlin keinen generellen Leinenzwang in der Stadt. Lediglich gefährliche Hunde waren außerhalb des eigenen Grundstücks ständig an einer Leine zu führen.

[hier mehr]

 
Datensätze 101 bis 110 von 2017
Erste Seite | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus