einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
Bernau_imBau_WEB_Baustellenfuehrung_Dezember.gif
 

Zu einer Lesung mit Brigitte Albrecht lädt die Bernauer Stadtbibliothek zu Sonnabend, den 9. November, 20 Uhr ein. Im Rahmen der Lese- und Veranstaltungstage zum Thema „Erinnerung macht neugierig“ liest die Bernauerin aus ihrem Buch „Mauerw(a)ende“ und berichtet von ihren persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen am Tag nach der Mauer- und Grenzöffnung an der Bösebrücke an der Bornholmer Straße.

„Wir fuhren Freitagnachmittag (am 10.11.89) mit der Straßenbahn von Pankow los und kamen erst sehr spät zurück. Und noch in derselben Nacht schrieb ich alles auf, so wie es im Buch steht, weil ich Angst hatte, am nächsten Tag mich nicht mehr genau an die vielen Eindrücke und Emotionen erinnern zu können. Und das war gut so ...", so Brigitte Albrecht, Diplom-Ingenieurin, Dozentin, Autorin und (Hobby-)Fotografin.

[hier mehr]


Seit Anfang des Jahres ist die Stadt Bernau Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben“. Als Träger konnten die Freidenker Barnim e.V. gefunden werden, die unter dem Motto „Bernau – Miteinander – Gestalten" Projekte entwickeln und mit Leben füllen. Am 28. Oktober fand mit interessierten Bürgern, Vereinen und Institutionen eine Ideenwerkstatt statt.

„Ich freue mich, dass Sie alle da sind und hoffe, dass wir, die Verwaltung, viele Impulse erhalten, um die Stadtgesellschaft anzusprechen und demokratisches Handeln weiter zu fördern", so Bürgermeister André Stahl.

[hier mehr]


Man traut seinen Augen kaum: Mitten im Teich steht ein Schwimmbagger. Er bewegt sich auf sogenannten Pontons, also Schwimmplattformen fort und baggert Schlamm aus dem Eichbuschteich. Davon ist jede Menge drin.

„Vor etwa 120 Jahren wurden die Teiche im Schlosspark Börnicke in ihrer jetzigen Gestaltung angelegt. In den letzten 80 Jahren und wahrscheinlich noch länger wurde dort nichts mehr gemacht, Laub und Müll liegen drin“, so Jürgen Brinckmann vom Bernauer Infrastrukturamt. Daher sei es höchste Zeit, dass etwas passiere. Erfreulicherweise hat Bernau fast 660.000 Euro Fördermittel aus dem „Programm zur Förderung des natürlichen Erbes und des Umweltbewusstseins“ von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) bewilligt bekommen. Mit diesem Geld werden die Teiche im Schlosspark saniert.

[hier mehr]


Für Samstag, den 9. November, 18 Uhr lädt das Bernauer Netzwerk für Weltoffenheit wieder zu einer Gedenkveranstaltung ein. Anlass sind der Jahrestag der Pogromnacht vom 9. November 1938 und die Verbrechen an jüdischen Menschen.

Neben Texten zum Nachdenken und jüdischen Liedern auf dem Marktplatz gehört auch das Kerzen-Aufstellen an den Stolpersteinen in der Bürgermeisterstraße traditionell zum Gedenken.

[hier mehr]


Eine ganze Woche lang funkelte es in Bernau. Zahlreiche Kitas und Schulen beteiligten sich an der Aktion „Funkeln im Dunkeln - Tage der Sichtbarkeit in Bernau“. Das Netzwerk Verkehrssicherheit Brandenburg nutzte die Stadt Bernau bei Berlin, um im Rahmen seiner landesweiten Aktion auf die Gefahren in der dunklen Jahreszeit aufmerksam zu machen.

„Ich bin begeistert, wie viele städtische Einrichtungen unserem Aufruf gefolgt sind und sich beteiligt haben. Und natürlich wünsche ich mir, dass die Bernauer in der gesamten dunklen Jahreszeit gut zu sehen sind und sicher im Verkehr unterwegs sind“, so Bürgermeister André Stahl. Er selbst verteilte in der Aktionswoche reflektierende Herzen als kleine Belohnung für gute Sichtbarkeit. Vom 21. bis zum 25. Oktober 2019 war das Ordnungsamt der Stadt an vielen verschiedenen Orten präsent und informierte vor allem die jüngsten Verkehrsteilnehmer.

[hier mehr]


Noch ist das Neue Rathaus eine Baustelle, aber einige können sich schon bildlich vorstellen, wie auf der Dachterrasse Kaffee und Tee genossen werden - ab dem nächsten Jahr. Die Voraussetzung wurde dafür am 24. Oktober geschaffen. „Wir haben heute den Mietvertrag zwischen der Stadt Bernau und dem Kaffeehaus Madlen für die 144 Quadratmeter große Gewerbefläche im Erdgeschoss des Neuen Rathauses unterschrieben“, sagt Kathrin Klee, die Leiterin des Gebäudemanagements der Stadt.

[hier mehr]


24. Oktober 2019
FiD GS Schönow

Es funkelt in Bernau

In den frühen Morgenstunden des 23. Oktobers blinkte und funkelte es auf dem Weg zur Grundschule Schönow. Jedes Schulkind war dem Aufruf der Bildungsstätte gefolgt und versuchte, sich so gut wie möglich sichtbar zu machen. Dabei waren weihnachtliche Lichterketten, Halloweenutensilien oder blinkende Prinzessinnenkronen genauso zu sehen wie Kopflichter, Taschenlampen, Warnwesten und Knicklichter.

[hier mehr]


Einladung zum Stöbern und Schmökern nicht nur am „Tag der Bibliotheken“

Trotz der Umbauarbeiten bietet die Bernauer Stadtbibliothek den vollen Service an. Mehr als 50.000 Medien – Bücher, DVDs, Hörbücher, Zeitungen und Zeitschriften, Wii- und Playstation-Spiele – kann man dort ausleihen.

Neu im Angebot sind E-Reader. Auf diese lassen sich E-Books, E-Papers sowie E-Audios aus der Barnim-Onleihe herunterladen und (die ersteren) dann in der gewünschten Schriftgröße lesen. „Superbeliebt bei den Kindern sind Tonies“, so Bibliotheksleiterin Annegret Fritz. Diese kleinen Figuren in Form von Benjamin Blümchen, Sams oder Räuber Hotzenplotz sind so etwas wie Hörbücher für Kinder. Etwa 130 davon werden in der Bibliothek zur Ausleihe angeboten.

[hier mehr]


Beim Rathausneubau ist die Einhaltung der Kosten, Termine und Qualitäten das oberste Ziel der Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH.

60 Jahre Erfahrung und Expertise kann der Ingenieurdienstleister Schüßler-Plan vorweisen. Die Projektsteuerung für Verwaltungsgebäude in Köln, Düsseldorf und Frankfurt ist nur ein Aushängeschild von vielen des Unternehmens. Schüßler-Plan beschäftigt über 900 Mitarbeiter an 20 deutschen Standorten. Aus der Abteilung Projektmanagement Hochbau betreut seit 2016 ein vierköpfiges Team das Neue Rathaus. Um mehr über die Projektsteuerung zu erfahren, unterhielt sich #BERNAUER mit Schüßler-Plan.

[hier mehr]


Eine Information der DB Regio AG

Aufgrund von Brückenarbeiten zwischen Bernau bei Berlin und Berlin werden vom 25.10.(Fr) bis 24.11. (So) folgende Fahrplanänderungen für die Züge der Linien RE3, RB24 und RE66 notwendig. Bitte beachten Sie die Zeiträume.

[hier mehr]

 
Datensätze 11 bis 20 von 2010
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus