einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Stadtpark_im_Winter
startbild_baustelle_var2.gif
 

Am Samstag, dem 25. Januar bietet die FRAKIMA-Werkstatt, Breitscheidstraße 43 a, einen temperamentvollen Tanznachmittag für Tanzinteressierte, Neueinsteiger sowie erfahrene Flamencotänzerinnen an. Geleitet wird der Workshop von der Flamencotänzerin und Tanzpädagogin Antinéa, die seit 2004 in der FRAKIMA-Werkstatt unterrichtet.

[hier mehr]


Station im Bernauer Rathaus machten am Dienstag die Sternsinger der Katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu. Verkleidet als die heiligen drei Könige aus dem Morgenland sammeln Anna, Anton, Felix, Loretta, Mara, Patrizia und Richard Geld für Kinder im Libanon.

[hier mehr]


Die Tanzpädagogin und Kursleiterin Antinéa bietet jeden Montag von 18 bis 19.30 Uhr einen Flamenco-Kurs für Anfänger in den Räumen der FRAKIMA-Werkstatt, Breitscheidstraße 43 a an.

[hier mehr]


Zum traditionell ersten Neujahrsempfang des Jahres lud der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bernau am 9. Januar in die Wache am Bernauer Angergang ein.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Jürgen Herzog, dankte nicht nur den ehrenamtlichen Helfern für ihr unermüdliches Engagement, sondern auch den Sponsoren und Förderern. Denn dank ihrer Unterstützung erhalten die Jugendlichen in der Feuerwehr eine tolle Ausbildung.

[hier mehr]


Bis 31. März können Bernaus Einwohner Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2020 einreichen. Dezernentin Marina Timmermann ermuntert die Bürgerinnen und Bürger zur Mitarbeit: „Nutzen Sie die Chance und teilen Sie den Stadtverordneten Ihre Ideen mit. Auch Vorschläge aus dem vergangenen Jahr können wieder aufgegriffen werden.“

[hier mehr]


6. Januar 2020

Sperrung des Marktplatzes – Abbau des Weihnachtsbaumes

Der Bernauer Marktplatz wird am Mittwoch, dem 8. Januar, in der Zeit von 6 Uhr bis 9 Uhr nicht als Parkplatz zur Verfügung stehen. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes werden in dieser Zeit den Weihnachtsbaum abbauen. Die Bürger werden gebeten, die kurzzeitige Sperrung zu beachten.


Rund zehn Kubikmeter „Silvester-Abfall“ haben die Mitarbeiter des Bernauer Bauhofs aufgesammelt und abtransportiert. Acht Kolleginnen und Kollegen waren in den ersten drei Tagen des Jahres unterwegs, um Böller- und Raketenreste aufzuräumen.

[hier mehr]


Der Jahreswechsel wird von Vielen mit dem Abbrennen von Böllern und Raketen gefeiert. Diese Tradition ist sehr alt, aber nicht frei von Risiken – Stadtwehrführer Jörg Erdmann von der Bernauer Feuerwehr gibt Tipps, um die Unfallgefahr zu minimieren. Die „10 Gebote für die gelungene Silvesterknallerei“ im Einzelnen:

[hier mehr]


30. Dezember 2020

Öffnungszeiten des Rathauses am Jahreswechsel

Sämtliche Ämter der Bernauer Stadtverwaltung bleiben an den beiden kommenden Feiertagen Silvester und Neujahr, also dem 31. Dezember 2019 und dem 1. Januar 2020, geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschen den Bernauern einen friedlichen und guten Jahreswechsel und sind ab Donnerstag, dem 2. Januar 2020 wieder erreichbar.


Freigabe der Ortsdurchfahrt am 20. Dezember

Was lange währt, wird gut, heißt es in einem Sprichwort. Der Bau Ihrer Ortsdurchfahrt währte lange. 15 Monate mussten die Anwohner mit einer Baustelle, mit Sperrungen, Umleitungsverkehr und weiteren Einschränkungen zurechtkommen. Umso größer war die Freude, als am 20. Dezember die Straße wieder für den Verkehr frei gegeben werden konnte. Dem feierlichen Banddurchschnitt ließen sich unzählige Anwohner nicht nehmen.

[hier mehr]

 
Datensätze 11 bis 20 von 2079
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Letzte Seite
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail
 
Kontaktformular

Pressestelle
Tel.: 03338 365-107
E-Mail: pressestelle @ bernau-bei-berlin.de

 
     
 


Bitte füllen Sie alle mit ! gekennzeichneten Felder aus