einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 
16. Februar 2010

Weltcafé“ am Frauentag

Zu einem „Weltcafé“ öffnen sich am Montag, dem 8. März, 15 Uhr die Türen des Tobias-Seiler-Saals in der Bernauer Kirchgasse 1. Der Internationale Frauentag wird in Bernau schon seit Jahren wörtlich genommen und als Tag der Begegnungen und des Austausches von Frauen unterschiedlicher Herkunft und Nationalität gestaltet.

Bei Musik und Spiel, Kaffee und Kuchen gibt es Gelegenheit, Interessantes zu erfahren, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich etwas näher kennen zu lernen. Wurden in den vergangenen zwei Jahren Frauen aus Guyana und Papua Neuguinea in Wort und Bild vorgestellt, so steht dieses Mal der Alltag von Kamerunerinnen im Mittelpunkt.

„Alle Frauen, die Lust haben, gemeinsam mit uns einen inspirierenden Nachmittag zu verbringen, die gern kreativ sind oder die Kontakte knüpfen möchten, sind herzlich ins Weltcafé eingeladen“, so Carmen Borchert vom Verein Bildung–Begegnung–Zeitgeschehen Bernau e. V., kurz bbz. Gemeinsam mit der Stadt Bernau und der evangelischen Kirchengemeinde lädt der Verein wieder zum Frauentag ein. Für das gemeinsame Kaffeetrinken werden übrigens auch gern Kuchenspenden entgegengenommen.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail