einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Mohnblumen_im_Weizenfeld_7
startbild_baustelle_var2.gif
 
15. Februar 2012

Weiterentwicklung des Bernauer Wochenmarktes


Der Umfang und die Vielschichtigkeit des Auftrags sprechen dafür, das Konzept von einer erfahrenen Unternehmensberatung erstellen zu lassen. Innerhalb von fünf Monaten muss das komplette Konzept vorliegen. Dazu sind umfangreiche Befragungen und Analysen der Händler, der Kundschaft und anderen Beteiligten notwendig. Danach folgen die Umsetzung, der Probelauf und – nach sechs Monaten – eine gründliche Auswertung, ob das Konzept die gewünschten Effekte gebracht hat. Zeigen sich Schwierigkeiten, muss der Dienstleister es noch einmal anpassen.
Zudem sollen die Zahlen aus dem Konzept der Politik ja als objektive Entscheidungshilfe dienen.
Als Verwaltung können und wollen wir nicht darüber bestimmen, welcher Standort für den Wochenmarkt der richtige ist. Stattdessen wollen wir mit allen Beteiligten an einem Strang ziehen – und die Analyse wird uns zeigen, in welche Richtung.
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail