einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
29. September 2007

Vogelscheuchen und Akteure für das "Grüne Wochenende“ am 22. und 23. September gesucht

Vogelscheuche
 Vogelscheuchen und Akteure für das „Grüne Wochenende“ am 22. und 23. September gesucht  

Bald ist es soweit, dann werden geschmückte Erntewagen und Landmaschinen, Musik und Theater, Bauern- und Handwerkermarkt, eine Bauernolympiade, ein Lampionumzug u. v. m. in Börnicke beim „Grünen Wochenende“ zu sehen sein, wenn am 22. und 23. September Groß und Klein zu abwechslungs- und lehrreichem Programm eingeladen werden.

Damit das „Grüne Wochenende“ auch so richtig bunt und aufregend für alle Zuschauer wird, werden noch mehr fleißige Bastler und Bastlerinnen von Vogelscheuchen gesucht. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vielleicht hat der Eine oder Andere noch eine „echte“ Vogelscheuche vom Garten oder Feld, die nur etwas aufpoliert werden muss. Die Ausstellungsstücke sollten allerdings nicht größer als zwei Meter sein.
Die Veranstalter wollen am 7. September vor Ort die zehn originellsten Vogelscheuchen zu küren, die dann am Grünen Wochenende auf dem Gutshof in Börnicke ausgestellt werden sollen.
Ebenfalls gesucht werden weitere Akteure für den Festumzug am 22. September. „Wir wünschen uns kreative Mitwirkende, die Lust haben, eigene Bilder bzw. Szenen mit ländlichem Charakter darzustellen.“, so Monika Ulbricht vom Bernauer Fremdenverkehrsamt, die sich auf viele Teilnehmer freut.
Anmeldungen für den Vogelscheuchenwettbewerb werden bis 5. September, für die Teilnahme als Akteur am Festumzug bis 15. September beim Regionalpark Barnimer Feldmark e. V. unter Tel. (03 33 94) 53 60 oder E-Mail regionalbüro.blumberg@t-online.de erbeten.

 
 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail