Internatsgebäude_BBB_bearbeitet
Herbstliche_Stadtmauer
 
25. Oktober 2017

Verwaltungsspitze aus der Partnerstadt Meckenheim zu Besuch in Bernau

Partnerstadt_Meckenheim_zu_BesuchDie Bürgermeister und die Verwaltungsspitzen Meckenheims und Bernaus auf dem Marktplatz. (Foto: Pressestelle)

Fünf besondere Gäste aus dem Rheinland besuchten Bernau in der letzten Woche: Bürgermeister Bert Spilles, Pia-Maria Gietz (Stadtkämmerin), Marion Lübbehüsen (Öffentlichkeitsarbeit), Holger Jung (1. Beigeordneter) und Heinz-Peter Witt (Technischer Beigeordneter) aus der Partnerstadt Meckenheim machten sich ein Bild von Bernau und pflegten den Erfahrungsaustausch mit Bürgermeister André Stahl, Dezernenten und Mitarbeitern aus dem Rathaus.

„Die Chemie stimmt einfach“ stellten die beiden Bürgermeister Bert Spilles und André Stahl fest. Die seit 1990 bestehende Verbindung zwischen den beiden Städten ist in den letzten Jahren wieder aufgeblüht und zu der zwischenmenschlichen Ebene kommen noch einige Gemeinsamkeiten, die beide Partner teilen: Hier wie dort ziehen viele junge Familien zu, hier wie dort muss in Infrastruktur investiert werden, hier wie dort gibt oder gab es die prägende Nähe zur Bundeshauptstadt. Diese Gemeinsamkeiten verbinden ebenso wie ein Projekt, das in Meckenheim in diesem Jahr abgeschlossen wurde und in Bernau zunehmend an Fahrt gewinnt: der Neubau eines Rathauses.

Nach dem Besuch einer Bernauer Delegation im Vorjahr waren nun die Rheinländer aus der 26.500-Einwohner-Stadt an der Reihe – drei Tage nahmen sie sich Zeit, um Bernau besser kennenzulernen. Beide Städte haben ihre besonderen Stärken, beide stehen vor besonderen Herausforderungen, die man aber in so einem Rahmen, ohne Konkurrenz und ohne Scheu, miteinander besprechen kann. So münden die Gespräche in einen wertvollen Erfahrungsaustausch, von dem beide Partner profitieren.

Eine rasante Entwicklung wie in Bernau gab es in Meckenheim vor allem in den 1960er Jahren, als dort viele Wohnungen für die Mitarbeiter der Bonner Regierung gebaut wurden. Obwohl der Regierungssitz später nach Berlin wanderte, sind auch im Rheinland noch Teile von Ministerien verblieben, in Meckenheim selbst das Bundeskriminalamt und die Bundeswehr. Charakteristisch für Meckenheim sind die weitläufigen Obstplantagen der umgebenden Landschaft.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail