einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Herbstliche_Stadtmauer
startbild_baustelle_var2.gif
 
11. Juni 2019

Verkehrsregelungen zum Hussitenfest

Umzug und Fackelumzug zum Start des Festwochenendes:

Am Freitag, dem 14. Juni, wird anlässlich der Eröffnung des Bernauer Hussitenfestes von 17.30 bis 19 Uhr ein kleiner Umzug im Stadtpark starten. Von dort geht es über die Berliner Straße, die Bürgermeisterstraße, weiter vom Marktplatz in die Brauerstraße und über die Berliner Straße zurück zum Stadtpark. Daher ist kurzzeitig mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Durch einen Fackelumzug wird es in der Zeit von 22 bis 22.30 Uhr in der Berliner Straße (Höhe Stadtpark), im Angergang und An der Stadtmauer zu Behinderungen des fließenden Verkehrs kommen. Zudem wird gegen 22.30 Uhr die Berliner Straße (Höhe Brüderstraße) wegen des Feuerwerks gesperrt sein. Die Rücktour des Umzuges erfolgt ab ca. 23 Uhr über die Berliner Straße zum Stadtpark. Auch hier wird der fließende Verkehr erneut behindert.

Während des Hussitenfestes gelten in Bernau außerdem folgende Beschränkungen für den Kfz-Verkehr:

Samstag, 15. Juni: Haltverbote wegen des Festumzuges von 5 bis etwa 13 Uhr entlang der Umzugsstrecke. Diese führt vom Busbahnhof (ZOB) vor der Bahnhofspassage über den Bahnhofsplatz, die Breitscheid-, Bahnhof- und Hussitenstraße, durch das Steintor, die Brüderstraße, die Breite Straße, die Brauer- und die Berliner Straße bis in Höhe Stadtpark (Auflösung). Die Umzugsstrecke ist von 8 bis etwa 13 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Verbotswidrig parkende Kraftfahrzeuge werden gegebenenfalls kostenpflichtig umgesetzt.

Von Freitag, 14. Juni, 8 Uhr, bis Montag, 17. Juni, etwa 6 Uhr, gelten in der Grünstraße und in der Mühlenstraße Haltverbote. Beide Straßen sind von Freitag, 8 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, für den fließenden Kfz-Verkehr gesperrt. Der Kfz-Verkehr wird von der Tuchmacherstraße über die Neue Straße und die Alte Brauerei in die Berliner Straße geführt. Die Tuchmacherstraße wird ab der Einmündung Neue Straße bis Höhe Grünstraße zur Sackgasse. In diesem Abschnitt der Tuchmacherstraße wird ein eingeschränktes Halteverbot angeordnet, um die gegenläufige Befahrbarkeit der Straße zu ermöglichen. Erforderlich sind diese Regelungen, weil in der Grünstraße und in der Mühlenstraße Marktstände stehen. Die Hohe Steinstraße wird ab Freitag, 14. Juni, 8 Uhr, zwischen Kirchgasse und Mühlenstraße zur Sackgasse, dazu wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Von der Kirchgasse wird der Kfz-Verkehr in die Brauerstraße, Richtung Berliner Straße geführt. Da am Festwochenende in der Mühlenstraße der traditionelle Markt stattfindet, kann die Straße Am Henkerhaus mit Kraftfahrzeugen nicht erreicht bzw. verlassen werden. Von Donnerstag, 13. Juni, ab 12 Uhr, bis Montag, 17. Juni, 12 Uhr, ist der Parkplatz auf dem Marktplatz gesperrt, da hier der König-Drosselbart-Markt aufgebaut wird.

Hinweis: Aufgrund weiterer geplanter Veranstaltungen anlässlich des Hussitenfests können am Freitagabend weitere Straßensperrungen und Halteverbote in der Innenstadt notwendig werden. Die Bernauerinnen und Bernauer werden gebeten, auf kurzfristige Veröffentlichungen in den gängigen lokalen Medien und unter www.bernau.de zu achten. Im Rahmen der drei Festtage werden zusätzlich fünf Behindertenparkplätze in Höhe der Breitscheidstraße 38–44 für Besucher zur Verfügung stehen.

Die Stadtverwaltung bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Ausnahmeregelungen und die damit verbundenen Einschränkungen.

 
 
Suche in Stadtnachrichten
Stadtnachrichten per E-Mail